Statistik
Besucher jetzt online : 184
Benutzer registriert : 21302
Gesamtanzahl Postings : 1049709
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Spiegelteleskope (Reflektoren)
 Maksutov?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mrtelescope
Senior im Astrotreff

Deutschland
164 Beiträge

Erstellt am: 16.09.2018 :  19:18:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi ich bin Noah ^^

Ich bin mir gerade nicht sicher was ich mir für ein Teleskop holen sollte#129300; es gibt da zwei zwischen denen ich schwanke zuerst wollte ich mir einen skywatcher 150mm f5 newton auf einer eq5 holen... allerdings (da ich jetzt festgestellt habe das es auch diese reducer gibt die das öffnungsverhältnis eines maks auf 6.3 reduzieren habe ich in Betracht gezogen mir einen skywatcher skymax 127/1500 bd az s goto zu holen (da: für mich da ich sehr klein bin bequemerer Einblick und wenn man den focal reducer entfernt um einiges besser für planeten) meine fragen dazu:

1. Wie groß ist der Unterschied von 127mm zu 150mm?

2. Wie viel kann die az Monti des Maks tragen (bzw wie viel zusätzliches Gewicht kann noch drauf [canon eos?])

3. Kann ich den mal auch gut Kollimieren?

4. Gibt es einen Qualitäts-Unterschied (verarbeitung) der beiden Teleskop e

Und 5. Ich habe Ausgerechnet das ich mit dem Focal reduc er auf 127/800 komme es sollte doch eigentlich machbar sein mit entsprechenden Okukaren damit auch größe Objekte zu beobachten (beispielsweiße die andromeda galaxie mit einem 38mm swa)?

Danke und CS ^^
Noah

Omegon 70/900 eq1, (bald) skywatcher Skyliner dobson 200mm

Bearbeitet von: am:

bachmaier
Senior im Astrotreff

Deutschland
109 Beiträge

Erstellt  am: 18.09.2018 :  21:49:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
Das mit dem Reducer klappt so nicht.
Erstens sind die für Schmitt Cassegrains ausgelegt und die haben andere Bildfehler zu korrigieren.
Außerdem haben diese Maks ein ziemlich enges Blendrohr (28 mm soviel ich weiß) und da geht ohne Reducer schon kein 2 " Okular.
Mit Reducer wird auch der Blendrohrdurchmesser effektiv verkleinert so daß mit diesen Okularen mit Sicherheit starke Vignettierung auftritt. Ich würde so einen Mak hauptsächlich für Mond und Planeten hernehmen und als Ergänzung einen Richfield Refraktor zB 80 /400 - vielleicht sogar als "Supersucher" gleichzeitig wenn es die Montierung mitmacht.

Gruß Felix

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1263 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2018 :  16:31:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Noah,

so ein kleiner Mak ist ein wunderbares Teleskop für die Planetenbeobachtung. Aber auch einige kleinere Deep Sky Objekte gehen damit noch gut. Wie zb M57 der Ringnebel. Auch den Cirrusnebel habe ich mit dem Mak bereits beobachtet. Den 5" Mak habe ich in letzter Zeit aber nur noch für die Sonnenbeobachtung im Weißlicht eingesetzt. Auch für meinen 12" Newton habe ich mir einen Sonnenfilter gebastelt und damit den Merkurdurchgang im Mai 2016 beobachtet. Demnächst wird dann auch noch ein Sonnenfilter für den neuen 16" dazu kommen.

Gruß
Martin


GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB, SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Bresser 10-30x60 Zoom, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Baader Q-Turret Okularset inkl. Okularrevolver,Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 13mm Typ 6, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
Spacewalk EQ Plattform
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?