Statistik
Besucher jetzt online : 112
Benutzer registriert : 21181
Gesamtanzahl Postings : 1042677
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 M31 Aufnahme mit ToupSky
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Baba
Neues Mitglied

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt am: 14.09.2018 :  09:23:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen.
Ich versuche schon seit einiger Zeit die M31 Andromedagalaxie aufzunehmen.
Es gelingt mir nicht so richtig.
Zu meinem Equipment:
Teleskop : Omegon Newton 254/1016
Montierung: Skywatcher EQ6 Pro
Kamera: ToupTek Kamera G3M178C Color

Als Software benutze ich wahlweise. ToupSky, Autostackert, Registax6

Ich habe auch den Ringnebel aufgenommen und das Endergebniss war eigentlich sehr gut.
Nur M31 wird nix. Ich habe es mit Videos und Fotos versucht.
ich muss bei ToupSky die Belichtungszeit schon sehr hoch stellen damit man überhaupt etwas sieht. Ich habe ca. 15 Videos a 1 Minute Belichtungszeit aufgenommen.
Woran liegt es ?


Bearbeitet von: Baba am: 14.09.2018 09:25:28 Uhr

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9850 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2018 :  09:53:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Liegt an Videos

Da musst du schon Belichtungen ab 30s je Einzelbild machen

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Silvia581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1113 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2018 :  04:03:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Silvia581's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Zitat:
Nur M31 wird nix. Ich habe es mit Videos und Fotos versucht.
ich muss bei ToupSky die Belichtungszeit schon sehr hoch stellen damit man überhaupt etwas sieht. Ich habe ca. 15 Videos a 1 Minute Belichtungszeit aufgenommen.
Woran liegt es ?


1.) Gesichtsfeld Deiner Kamera ist an Deinem Newton viel zu klein für M31



2.) Gesamt-Belichtungszeit ist vermutlich viel zu kurz gewählt... M31 braucht definitiv mehr als ein paar Minuten Gesamt-Belichtungszeit. Da ist Stacken von vielen Einzelbildern mit Dars, Flats und Bias angesagt...

Grüße
Silvia

200/1000 Newton, 150/750 Newton, 150/1800 Mak, 100/500 FH Cometcatcher,
Sphinx SXW, NP, NEQ-3-2

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
34 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2018 :  12:28:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

mit Deiner Kamera sollte es so und besser aussehen.



Das ist das Zentrum der Galaxie. Silvia hat das ja schön gezeichnet.

Ich habe die ASI 178MMC, der Chip sollte der gleiche sein. Teleskop ist eine Newton 200/1000. Das ist auch nur eine Testaufnahme um zu sehen was man mit dem kleinen Chip abbilden kann. Also keine Flats und Darks. Die Farbe ist auch gewöhnungsbedürftig, aber mir gefällts

Aufnahmedaten:
50 Bilder zu je 10s Luminanz und je 10 Bilder R-, G- und B-Filter zu 30s. Deine Kamera ist eine Farbkamera, da sollte mit 30s und 50 Bildern schon 'ne Menge zu sehen sein.

Grüße

Harry

Bearbeitet von: Manndorf am: 16.09.2018 18:33:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Manndorf
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
34 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2018 :  20:35:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Noch einmal Hallo,

ich habe noch einen Test mit meiner Kamera gefunden. Hier hatte ich versucht mit dem Sucher, Skywatcher Evoguide 50ED, die Andromedagalaxie abzulichten. Der Sucher hat eine Brennweite von 242 mm. Jetzt passt die Galaxie knapp auf den Chip.



Grüße

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?