Statistik
Besucher jetzt online : 113
Benutzer registriert : 21183
Gesamtanzahl Postings : 1042960
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 Sketch-Board für Flats?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Make682
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
37 Beiträge

Erstellt am: 03.09.2018 :  21:15:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend !

Habe das gerade gefunden:
https://www.amazon.de/LED-Leuchttisch-Helligkeit-Leichtkasten-Skizzierung/dp/B07DFD1PDX/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1536001828&sr=8-1-spons&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=light+pad&psc=1

Nicht dimmbar und eventuell zu hell, wird nur per USB gespeist. Kann man sowas für Flats nutzen oder sich doch lieber eine LED Leuchtfolie holen.
Für 21 Euro ist nicht viel kaputt, hat das mal jemand ausprobiert ?

Liebe Grüße Markus

Skywatcher 150/750 PDS
H-EQ5 Pro Synscan

Bearbeitet von: am:

Dudi
Neues Mitglied im Astrotreff


23 Beiträge

Erstellt  am: 09.09.2018 :  19:03:13 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dudi eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Markus und Forum,

ich will die Frage gerne nochmal nach oben befördern. Da bei mir zuhause so ein Teil schon rumliegt, habe ich hier auf eine Antwort auch für mich gehofft. Hat jemand eine Einschätzung dazu?

Falls mir jemand erklärt, was ich wie ausprobieren muss, kann ich gerne auch ein bisschen selbst damit experimentieren und versuchen, einige Testbilder zu machen. Nur hab ich bisher ohne Flats gearbeitet und weiß nicht so recht, worauf es ankommt.

LG Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GanymedRN
Senior im Astrotreff

Deutschland
192 Beiträge

Erstellt  am: 09.09.2018 :  20:23:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Markus und Christoph.

Flats zu machen ist nicht schwierig.
Erstmal kann man Trockentests machen. Dazu sollte das Teleskop aber fokussiert sein. Also z.B. am Abend am Stern scharfstellen und für die Versuche im Fokus lassen.
Belichtungszeit so einstellen das man ein Signal zwischen 1/3 und 1/2 der Vollaussteuerung der Kamera bekommt. Bei 16 bit wären das z.B. Werte im Bereich um die 27000 (~0,4). (65535 wäre die Vollaussteuerung)

Ein Bild machen und das Teleskop inklusive Kamera drehen. Noch ein Bild machen und die beiden Bilder vergleichen. Sollten sich dunkle oder helle Stellen verdrehen wird die Fläche nicht gleichmässig ausgeleuchtet und das Teil für direkte Belichtung nicht so gut geeignet.

Da könnte man sich aber noch mit einem Blatt Papier vor dem Telekop behelfen. Das macht das Ganze diffuser wenn man Abstand zur Lichtbox hält. Das hilft auch gut wenn alles zu hell ist.

Sollten helle und dunkle Bereiche beim Drehen an der selben Stelle bleiben kommt das vom optischen Pfad bzw. der Kamera und ist erwartet.

Übrigens ist ein Notebook Bildschirm mit z.B. einem leeren Word Dokument und weissem Hintergrund gut für Flats geeignet. Ich habe hier auch ein Blatt Papier vor dem Teleskop.

LG
Roger
200mm/f5 Newton
Celestron C11
100mm/f7 Triplet Apo
ATIK383L+, ASI178MM, ASI294MC Pro
NEQ6-Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Make682
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
37 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2018 :  13:03:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

danke für die Ausführung.
Das von mir beschrieben ist leider nach einem Test ungeeignet. Ich weiß wie Flats gehen, suche nur eine Bequemere günstige Möglichkeit :-D.
Allerdings hat das Sketchboard auf der Innenseite natürlich LED´s als kleine schwarze Kästchen.
Diese sind aber so zu sehen, das die Fläche nicht durchgehend weiß ist, gerade beim Dimmen der 3 Stufen.
Ein Sketchboard das durchgängig weiß leuchtet, sollte aber gut funktionieren, man kann das Teleskop Horizontal aufstellen und das Sketchboard grade darauf legen. Funktioniert super. Geht aber nur bis 150mm Öffnung möchte ich behaupten.

Ab dann kann man sich gleich ne Folie holen, da ist der Preisunterschied nicht gravierend.

Liebe Grüße Markus

Skywatcher 150/750 PDS
H-EQ5 Pro Synscan

Bearbeitet von: Make682 am: 12.09.2018 13:05:03 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.76 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?