Statistik
Besucher jetzt online : 121
Benutzer registriert : 21823
Gesamtanzahl Postings : 1075809
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Spiegelteleskope (Reflektoren)
 Okulare für Dobson 16" f4,3
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 11

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2019 :  22:27:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Herr Busch hat mir ein paar weitere Info's bzgl. des inzwischen fertig auspolierten Hauptspiegels zukommen lassen.

Der Hauptspiegel hat einen Durchmesser von 397mm und eine Brennweite von 1672 mm. Somit hat der Spiegel ein Öffnungsverhältnis von f/4,21.

Der Strehlwert beträgt S=0,94

Die konische Konstante beträgt -1,00

Der Hauptspiegel besteht aus Borofloat 33 und hat eine Randdicke von 25 mm.

Was auch immer das genau bedeutet, aber das werde ich sicher bei dem morgigen Telefonat mit Herrn Busch erfahren.

Freue mich, dass es mit dem Dobson gut voran geht und bin schon gespannt wann er denn fertig sein wird.

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 11.04.2019 22:50:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  20:01:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich konnte mir neulich relativ günstig einen neuwertigen Televue Paracorr Typ 2 ersteigern. Er wird wahrscheinlich Mittwoch oder Donnerstag ankommen. Wenn das Wetter passt, werde ich ihn dann mal an meinem 12" f/5 Dobson ausprobieren. Gibt's da irgendwas besonderes zu beachten bzw einzustellen wenn ich den Paracorr am Dobson benutzen möchte oder einfach rein damit in den OAZ und losgucken?

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 15.04.2019 20:02:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3502 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  22:48:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

Klar gibt es bei den Komakorrektoren was zu beachten. Für optimale Wirkung müssen sie im vorberechneten Abstand zur Bildebene platziert werden. Das bedeutet in der Praxis, man darf Unterschiede in der Okular-Fokallage nicht durch grobes Verschieben des Korrektors durch Drehen am Okolarauszug auszugleichen versuchen. Von Televue gibts dazu den Tunable Top mit Markierungen für die hauseigenen Okularserien. Ist der bei deinem ersteigerten Korrektor dabei?

Du solltest dir auf jeden Fall die Anleitung von Televue gründlich durchlesen. Falls nicht dabei, gibts die auf der Homepage des Herstellers zum Download.

Alternativ gibts statt mit Tunable Top auch die Möglichkeit, alle eigenen Okulare homofokal zu machen, mit 2" Verlängerungshülsen und Klemmringen mit Madenschrauben.

Ich persönlich verwende einen ES-Korrektor an meinem 18" f/4,3 Dobson. Es geht natürlich ohne Korrektor, aber wenn man schon so viel Aufwand treibt bei Teleskop und Okularen, möchte man auch am Bildrand möglichst gute Sternabbildung.

Einziger Nachteil: Mit gut justiertem Korrektor und perfekt kollimiertem Teleskop stellst Du dann fest, dass auch deine hochwertigen Okulare an einem Newton mit f/4,3 noch deutlich erkenn- und unterscheidbare Restfehler haben. Beispielsweise ist das 13mm Typ 6 das schwächste Okular der Serie und hat deutlich erkennbare Astigmatismus-artige Abbildungsschwäche zum Bildrand hin. Und die Typ 5 Naglers haben am Bildrand allesamt deutlich erkennbaren lateralen Farbfehler. Ohne Korrektor fällt das nicht auf, weil dann die Koma die übrigen Bildfehler komplett verschmiert.

Gruß,
Martin


Bearbeitet von: MartinB am: 15.04.2019 23:02:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  23:23:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,


hmmm keine Ahnung ob dieses Turntable Top bei dem Korrektor dabei ist. Da muss ich erstmal schauen wenn er da ist. Ich weiß, dass ein T2 Adapter dabei ist.

Da werde ich mich wohl erstmal richtig mit beschäftigen müssen was den Korrektor angeht. Reinstecken und losgucken ist anscheinend nicht. Herr Busch meinte letzten Freitag zu mir, dass nicht alleine der Korrektor für ein gutes Bild sorgt sondern das ich auch möglichst gute Okulare haben sollte wenn ich das Potenzial des neuen Dobson voll ausschöpfen möchte. Am besten alles Nagler meint er. Die Ethos Okulare sind schon wieder solche Kaliber die verwendet er auch nicht gerne. Werde wohl nach und nach alles auf Nagler umstellen. Aber erstmal werde ich mit den vorhandenen Okularen ein wenig herumtesten und ausprobieren...


Habe mir jetzt mit dem Segen meiner Frau auch noch die digitalen Teilkreise mit dazu bestellt...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 15.04.2019 23:31:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1351 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  23:52:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da die Televue Okulare über den gesamten Bereich nicht parfokal sind, ist der tunable top notwendig.
Damit bringt man die Okulare mit abweichender Fokuslage an die richtige Position.

Um die richtige Position für ein Fremdokular festzulegen, steckt man zunächst ein Televue Okular in den OAZ
und stellt am tunable top den richtigen Wert ein. Das Fremdokular zieht man so weit heraus, bis der Fokus passt.
Das ist dann für dieses Okular die richtige Stellung. Das könnte man mit einem Abstandshalter fixieren.

Die Nagler T6 Okulare haben alle die gleiche Fokuslage, das macht es einfacher.


Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  00:01:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dietmar,

Super Danke, das werde ich dann mal so ausprobieren. :-)

Den Paracorr habe ich komplett gekauft, dann wird der Turntable bestimmt dabei sein.. Hoffe ich zumindest...da ist auf jedenfalls so ein Teil zum verstellen oder zum drehen dabei...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 16.04.2019 00:03:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3114 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  11:22:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

aha - ich sehe Du machst Nägel mit Köpfen - sehr schön für dich :-). Ich bin gespannt auf Dein Urteil dann am f/4,2 mit/ohne Korrektor.

Schön daß es vorangeht mit Spiegel und Bau. Das mit Mai wird ja wie es aussieht, gut hinkommen. Das bedeutet natürlich First Light unter nicht ganz dunklem Himmel. Kann sein, der 16er zieht Dir dann noch nicht die Schuhe aus. So meine Erfahrung mit großen Teleskopen an einem nicht ganz finsteren Himmel (ITV, Ende Mai), vs. am ganz dunklen Himmel (Südafrika). Aber der August-Neumond ist ja auch schnell da, dann wird es bombig, denke ich :-). Der Spiegel hat schon Hammer Werte - hach, ich will eigentlich auch so einen. Scheinen "Keeper" zu sein die Spacewalks, man sieht nie einen im Gebrauchtmarkt...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  11:59:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Walter,

ja mit Mai sieht ganz gut aus.

Aber erstmal abwarten, dass ich das mit dem Paracorr auch hinbekomme habe so ein Teil bisher noch nie benutzt. Ich werde den Dobson auch persönlich abholen umd bekomme dann auch eine Einweisung zum Aufbau und zur Bedienung. Bin auch schon gespannt auf den Vergleich...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16920 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  13:41:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Martin,

für Televueokulare findest du die richtige Einstellung hier- http://www.televue.com/engine/TV3b_page.asp?id=61&Tab=_ttop . Die Übersicht liegt dem Paracorr auch bei, falls sie fehlen sollte eben den Link nutzen.

Für Nicht-Televueokulare musst du die Fousebene ermitteln, also ob diese im Bereich der Steckhülse oder tiefer im Okularkörper sitzt. Den ermittelten Wert mit den TV-Okularen vergleichen und für das Fremdokular dann die passende Einstellung entsprechend bestimmen. Bei TV in der Liste ist das der Wert in Spalte F http://www.televue.com/engine/TV3b_page.asp?id=214

Gruß Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 16.04.2019 13:42:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 16.04.2019 :  14:52:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Stefan! Schaue ich mir später mal an...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2019 :  12:32:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mein Paracorr Typ 2 ist heute angekommen. Komplett mit Turn Table Top. Morgen Abend werde ich ihn dann mal an meinem 12"f5 testen...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3114 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2019 :  15:19:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
. . .
und? Oder testest Du schon mit dem 16er !?

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 16.05.2019 15:19:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2019 :  21:48:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,

Nein, das gute Stück lässt leider noch auf sich warten. Habe gerade heute Nachmittag ein neues Statusupdate von Herrn Busch erhalten. Der Spiegel ist irgendwie noch unterwegs, wo er sich gerade befindet weiß ich leider nicht. Nehme aber an, das er vom Beschichten noch nicht wieder zurück ist. Wird wohl noch ein wenig dauern. Hoffe, dass der neue Dobson diesen Monat noch fertig wird.

Der neue Dobson wird anstatt der grauweißen Metallstangen schwarz eloxierte Metallstangen erhalten. War ein individueller Wunsch von mir da mir das so richtig gut gefällt. Find ich klasse, das dass so klappt, denn er wusste erst nicht, ob sich das so umsetzen lässt oder ob man das mittels Schrumpfschlauch hätte bewerkstelligen müssen. Aber er hat sich drum gekümmert was wirklich toll ist...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 16.05.2019 22:00:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3114 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2019 :  22:14:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
N'abend Martin,

Danke für die Rückmeldung, ich fieber halt mit ;-). Was lange währt wird endlich gut ! Jetzt verstehe ich langsam, daß niemand seinen Infinity verkauft, wenn er ihn erst mal hat. Man kann ihn nur neu erwerben :-), ist ja ein sehr gutes Zeichen an sich.

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2019 :  22:27:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,

Schauma mal. Mal sehen, wann ich ihn abholen kann. Werde mich wieder melden, wenn ich in den Startlöchern stehe.

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 11 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.63 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?