Statistik
Besucher jetzt online : 184
Benutzer registriert : 21971
Gesamtanzahl Postings : 1082477
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Spiegelteleskope (Reflektoren)
 Okulare für Dobson 16" f4,3
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 11

Grafzahl66
Meister im Astrotreff

Deutschland
529 Beiträge

Erstellt  am: 09.12.2018 :  10:09:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mal eine freundliche Anfrage zum Stand der Dinge wirst Du meiner Meinung doch ruhig stellen können...

Gruß Horst

16" Dobson Taurus T400 pp, TS 20x80 Triplett auf Martinimontierung, Omegon Porrostar 10x50, Revue 7x50, Kite birdwatcher 8x42, VisionKing 5x25, Lunt Sunoculars 8x32

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3238 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  11:40:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Martin,

[push up] geht's derweil voran ?

CS,
Walter


LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2019 :  13:59:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,

ja es geht voran. Habe das letzte mal Ende Dezember bzw Anfang Januar etwas von Herrn Busch gehört. Da war er mit der Spiegelfertigung beschäftigt und hatte auch schon einen kleinen Teil vom Teleskop gefertigt. Ich werde die nächsten Tage wieder eine Anfrage über den aktuellen Stand der Dinge an Herrn Busch senden. Ich sehe die Sache aber auch ganz entspannt und mache mir da keinen Stress. Wenn der Dobson fertig ist dann ist er fertig. Laut der angegebenen 7 Monate Bauzeit müsste der 16ner aber ungefähr im Mai fertig werden...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 03.03.2019 14:01:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3238 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2019 :  15:08:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Alles klar, Martin,

vielen Dank für den kurzen Zwischenbericht. Würdest Du zufällig mit ihm (wenn er im Mai kommen würde) zum ITV fahren?

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2019 :  16:28:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,

keine Ahnung ob das mit dem ITV zeitlich klappt habe in dem Zeitraum leider auch keinen Urlaub und ob der neue Dobson bis dahin überhaupt schon da ist...


Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2019 :  12:55:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hatte Christian Busch vor ein paar Tagen eine Mail geschickt um mich über den neuen Stand der Dinge bzgl. des Baues meines neuen 16ners zu informieren. Heute hat er mir geantwortet und mich darüber informiert das er Krankheitsbedingt in den letzten Wochen nicht am Dobson weiterbauen konnte.

Dann hat er noch geschrieben, das mittlerweile alle Spiegel der aktuellen Charge auspoliert sind und in den nächsten Tagen parabolisiert und in Form gebracht werden und nächste Woche sollen die Spiegel dann zum Beschichten gegeben werden.

Danach geht es dann mit dem Bau den eigentlichen Teleskopes weiter.

Als kleines Schmankerl wegen der zusätzlichen Wartezeit hat er mich auch noch darüber informiert, das er das Teleskop kostenlos auf die neue Infinity NL Serie upgraden wird.
Das freut mich sehr und finde ich wirklich klasse von Herrn Busch.

http://www.spacewalk-telescopes.de/dobson-teleskop-infinity-nl.php

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: Gliese 581 am: 06.03.2019 12:56:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3238 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2019 :  21:01:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Cool, das ist toll, so einen Upgrade zu erhalten. Der Mai ist ja auch nicht mehr zu weit weg. Dann bis dann ;-).

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2019 :  22:27:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jetzt muss der neue Dobson nur noch fertig werden. Ob das mit Mai noch klappen wird? Ich würde ja schon gerne mal beim ITV vorbei schauen wäre halt nur blöd ohne den neuen Dobson...




Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  12:32:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zur Zeit bietet jemand Televue Radian Okulare mit 18,10 & 5mm an. Wären die drei Okulare Sinnvoll könnte ich die an dem neuen Dobson gut verwenden? Wie ist die Abbildungsqualität im Vergleich zu anderen Televueokularen wie den Naglern und den Panoptics zb?




Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
849 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  13:36:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

wahrscheinlich bist Du ja mit der Okularsuche schon durch, solltest Du aber noch recherchieren, schau Dir doch mal die APM 100° Okus an. Besitze das 9mm, 13mm und 20mm aus der Serie und die funktionieren bei meinem f4,7 System ganz wunderbar. Schönes Einblickverhalten, toller Kontrast und vom Preis- Leistungsverhältnis kaum zu toppen.

Viele Grüße,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  14:54:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

nach den APM Okularen hatte ich auch schon mal geschaut. Da weiß ich aber nicht, ob die evtl. zu schwer für den neuen Dobson sind. Die meisten 100° Okulare sind ja ziemliche Oschies. Zu dem möchte ich mich bei meinen Okularen lieber auf ES und Televue mit max. 82° GF beschränken. Komme mit den 82° Okularen bisher sehr gut zurecht.

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
849 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  16:27:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

kann ich nachvollziehen. Habe gerade aber mal aus Neugier nachgeschaut und festgestellt, dass sowohl das Nagler 22mm sowie das APM 20mm jeweils um die 680gr. wiegen.

Nur zur Info

Besten Gruß,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3238 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  19:17:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

hast Du (wahrscheinlich Ja) mit Christian Busch abgesprochen welche Gewichtsklasse an Okularen (+ParaCorr?) Du so benutzen willst? Er kann, meine ich die Aufhängung entsprechend gut ein-designen. War mir jedenfalls so. Es wäre also gut, wenn Du vor dem Bau weisst, ob Radians, Planetaries oder Ethosse und Verwandte...
Aber Du weisst das sicherlich (ich wollte nur sicher gehen).

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1422 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  21:40:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Walter,

ich hatte mit Christian Busch wegen meiner Okulare schonmal gemailt und er meinte, dass es normal kein Problem sei schwerere Okulare zu verwenden. Man könnte zur Not, falls der Dobson doch kopflastig werden sollte auch ein Gegengewicht anbringen. Er hätte bisher aber noch nichts davon gehört, das da mal irgendwer Probleme gehabt hätte. Ich möchte es dennoch nicht gleich auf die Spitze treiben und vielleicht zu schwere Okulare kaufen. Ich werde wenn der Dobson da ist mal mein 900g schweres 2" Skywatcher Nirvana 82° Übersichtsokular ausprobieren und wenn der Dobson mit dem Teil im Gleichgewicht bleiben sollte, dann werde ich mir vielleicht auch ein schweres 100° oder 110° Okular anschaffen...

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3238 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2019 :  15:07:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Martin,

dennoch - ich würde an Deiner Stelle mal anrufen und mich da beraten lassen ob der Gewichtsklasse am OAZ.

Behalte bitte auch den Koma Korrektor im Kopf und vielleicht auch ein 3-fach bestückter Filterschieber. So lange Du das alles nicht hast kannst Du Gewichte eventuell vorne anbringen (auch da muss was vorgesehen werden). Aber wenn Du Dir endlich alles angeschafft hast, hast Du ein super austarierten leichten Dobson mit endgültiger OAZ Optik der samtweich zu bewegen ist. Statt am Ende einen überflüssigen Eisenklumpen am Spiegelkasten dauerhaft anzuschrauben. Klar etwas Toleranz ist durch die Reibung der Höhenräder gegeben, aber wirklich seidig läuft es im Gleichgewicht und die Toleranz geht da in beide Richtungen, statt vielleicht nur einer.

Ruf mal an...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 11 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?