Statistik
Besucher jetzt online : 172
Benutzer registriert : 21302
Gesamtanzahl Postings : 1049709
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Seltsamer Schneckenradfehler Eq-6 defekt?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Jonny31
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2018 :  14:20:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
inzwischen hab ich meine ausgetauschte EQ6 erhalten und wieder den Schneckenfehler ermittelt. Die Amplitude schaut insgesamt einiges größer als bei der anderen aus. Dafür ist der abrupte peak weg. Da ich keine Montierung zum Vergleich hab, dachte ich frag ich hier nochmal nach: Ist dieser Schneckenfehler normal für eine Eq6? wie schaut euer Fehler aus?



Ich hab auch gleich das Gulden über einen 50/242mm Sucher getestet. Das ist das Ergebnis, alles auf Standardeinstellung von PHD2.



das sollte ja auch noch besser gehen, so dass ich unter 1" bleibe oder?

Ich möchte eben keine "Montagsmontierung" erwischen und frag euch deshalb nochmal, ob die eq6 den nach Graphen normal performt.

Grüße Jonathan


TS Apo Photoline 80mm f/6 mit SW Evoguide 50mm auf Eq-6Pro.
Canon Eos 1100D und ZWO Asi 120MC-S

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rayvogel
Senior im Astrotreff


153 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2018 :  19:46:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jonathan,

meine Kurven sehen ganz ähnlich aus.....die Ausschläge ungeguidet sind ein klein wenig flacher. Die geguidete Kurve sieht genauso aus, habe ich aber noch nie unter +-2 gekriegt. Ist für eine unmodifizierte NEQ-6 glaube ich normal......

Gruß Andi

TS Newton 200/1000 mm, NEQ-6 auf Betonsäule, ALCCD5, Canon EOS 500D

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GanymedRN
Senior im Astrotreff

Deutschland
209 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2018 :  20:11:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Meine EQ6 Kurven sahen am Anfang sehr ähnlich aus. Die Aussreißer hatte ich nie und hätte die auch nicht akzeptiert da sich solche Fehler weder durch PEC noch durch Guiding ausgleichen lassen.
Allerdings habe ich vor drei Jahren das Tuning (Upgrade 3) von Torsten bei VTSB machen lassen. Seitdem schnurrt die EQ6 so vor sich hin und hat nur ganz geringe Fehler.

LG
Roger
200mm/f5 Newton
Celestron C11
100mm/f7 Triplet Apo
ATIK383L+, ASI178MM, ASI294MC Pro
NEQ6-Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1020 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  08:51:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jonathan,

das scheint leider der Normalzustand zu sein,

wie Roger anmerkt, bleibt zur weiteren Optimierung wohl nur ein Upgrade im Antrieb. So lange die extremen Peaks, die Du nicht rauskorrigieren kannst, weg sind dürte der Rest dem Standard entsprechen. Google mal nach Schneckenfehler EQ6, da kommt mehr.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jonny31
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  10:42:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Zusammen
Da bin ich ja beruhigt, dass die ich nun eine normal funktionierende Montierung habe. Beim guiding heute Nacht konnte ich auch schon eine leichte Verbesserung feststellen, da ich die Maximale Abweichung von einer Stunde guiding auch 2“ begrenzen konnte und sogar über weite Abschnitte unter der 1“ bzw 1,5“ Marke lag! Die Möglichkeit eines Upgrades der Kugellager etc ist gut zu Wissen und behalte ich mal im Hinterkopf bis ich irgendwann bedarf dafür habe... Vielen Dank für eure Ratschläge und Erfahrungen!
CS
Jonathan




TS Apo Photoline 80mm f/6 mit SW Evoguide 50mm auf Eq-6Pro.
Canon Eos 1100D und ZWO Asi 120MC-S

Bearbeitet von: Jonny31 am: 17.09.2018 10:43:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

SnakeP
Neues Mitglied im Astrotreff


11 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2018 :  13:16:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jonathan,

etwas bessere Diagramme erstellst Du übrigens mit PECprep http://eq-mod.sourceforge.net/pecprep/

Die Daten werden aus dem phd Protokoll ausgewertet und analysiert.

cs
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?