Statistik
Besucher jetzt online : 85
Benutzer registriert : 21044
Gesamtanzahl Postings : 1037522
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Vixen Super Polaris 90M
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

memento
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt am: 10.08.2018 :  15:33:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Nachdem der Verkäufer das Paket erstmal zu sich selbst geschickt hat, ist es jetzt im zweiten Anlauf heute, passenderweise immerhin bei meinem freien Tag, wohlbehalten bei mir angekommen: Mein neuer alter Refraktor ... Vixen 90M:



Er ist als "Astro Stellaris" von Astro-Versand gelabelt ... also der Aufkleber gefällt mir nicht, ich bin definitiv aus meiner Jugendzeit 100% auf die Vehrenberg KG "geeicht". Aber das häßliche Ding abknibbeln wäre wohl auch blöd, es steht ja sogar eine Art Seriennummer drauf! Ich bin aber dennoch versucht es zu tun ...



Hm, ob das der Bresser-Killer wird? Dabei war bzw. bin ich doch mit meinem Bresser 80/1200 eigentlich sehr zufrieden ... aber beide Teleskope werd ich nicht behalten, so sehr "Sammler" bin ich ja gar nicht. Hier habe ich letzten Freitag nachts den Ringnebel (und ein paar andere Objekte) noch mit dem Bresser angeschaut:



Leider sind bei dem Vixen 90M keine originalen Okulare mehr bei, der wurde nämlich noch mit 24.5mm ausgeliefert. Das originale Zenitprisma lag aber noch bei. Zumindest das Vixen Kellner 20mm aus der Originalausstattung hab ich eh hier und ich glaub dann war noch ein 12mm HM dabei und ein 6er Ortho ... oder so ähnlich. Ein japanisches 12.5mm HM hab ich auch. Das ist eigentlich nah genug an der Originalausstattung, oder!

Wirklich beobachten will ich diesmal nämlich doch wieder eher mit 1 1/4" Okularen ... der Vorbesitzer hat mir das Gerät mit einem Celestron 8-24 Zoom und einem billigen Plastik Zenitspiegel geschickt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß da rechter Beobachtungsspaß aufgekommen ist. Ist irgendwie schon komisch ... die werden vielleicht nie gesehen haben, wie gut das Gerät eigentlich wirklich ist. Naja ich hab da ja besseres eh hier liegen.

Das Objektiv sieht sauber genug aus, so daß ich da nicht drangehe. Objektivzelle ohne Kollimation, ist glaub ich ab Mitte 80er bei Vixen Standard bei diesen Refraktoren. 80mm gibt's manchmal noch aus den 70ern bzw. ganz frühen 80er Jahren mit kollimierbarer Zelle. Ich weiß aber nicht, wie das mit den 90mm Geräten ist bzw. ab wann die überhaupt produziert wurden.



Laut Aufkleber ("ASTRO VERSAND WEST GERMANY") muß das Teleskop von ca. 1984 bis 1989 sein. Vor 1984 oder 1985 gab es die Super Polaris Montierung m.W. noch nicht.

Es sind auch noch zwei Motoren bei, leider ist einer "falschfarbig" d.h. mit schwarzem Gehäuse. Dazu habe ich zumindest genug Zahnräder für einen davon, und eine DD-1 Steuerung mit defektem Stecker. Da werde ich sicher demnächst noch Fragen zu haben ... bei Elektrik bin ich nämlich generell relativ ahnungslos. :)

Ach ja, das originale Stativ habe ich natürlich auch bekommen. Da fehlen leider zwei Schrauben, da muß ich noch Ersatz organisieren. Irgendwie kommt mir das Stativ aber sehr fummelig und auch klapprig vor. Ich will das dennoch "flottmachen", original ist eben original.

LG
Thomas

Bearbeitet von: am:

donadani
Meister im Astrotreff


523 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  08:54:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

danke fürs Zeigen - Vixen "classics" sind immer schön anzuschauen und im Fall des 90M auch schön durchzuschauen! Habe auch noch einen im schwarzen Bresser Tubus sowie früher mal einen orig. von Vixen - beide waren bzw. sind hervorragend korrigiert. Hast Du mal einen Sterntest gemacht?

Bzgl. Preis/Leistung sind diese kleinen Achros wirklich top!

Viel Spaß mit dem Teil!
klare Nächte

Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

asyx77
Mitglied im Astrotreff

Österreich
86 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  09:37:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Einen sehr schönen klassichen Vixen 90M hast du da, Danke fürs Zeigen !
Viel Spass mit dem Vixen und wie Christoph schon schrieb, die sind oftmals hervorragend korrigiert.

Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  19:52:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

leider noch kein "ernsthaftes" first light – gestern abend war zwar das Wetter wider Erwarten prima, aber da ist mir die Schraube vom Gegengewicht zerbröselt (also dieser Kunststoffgriff oben dran). Da ich nichts Passendes da hatte, konnte ich das Teleskop nicht mehr ausbalancieren und da ich dann sehr schnell gemerkt hab, welche Kräfte auf die Feineinstellung in RA gewirkt haben, habe ich daher auch nicht beobachtet ...

Gottseidank gab's im lokalen Baumarkt tatsächlich paßgenauen Ersatz; M6x20 mit Kunststoffknebel. Bin sowieso überrascht, daß ich die diversen fehlenden Schrauben hier und da einfach im Baumarkt 1:1 ersetzen konnte. Der schwarze Knebel sieht zwar ein wenig anders aus, aber das stört mich jetzt dann doch nicht so :)

Sobald ich was Verwertbares habe, werde ich es sagen. Bei der ersten probeweisen Tagbeobachtung hab ich bei 167x (6mm Baader Classic Ortho) schon stärkere Blausäume gesehen als bei dem Bresser 80/1200, aber gut, DAS war ja zu erwarten :)

So ich habe auch eine technische Frage und zwar zu der DD-1 Steuerung, die ich ja dazu bekommen habe. Hier ist ein Stecker kaputt. Das sieht für mich wie ein ganz normaler DIN-8 Stecker aus? Meine Stereoanlage, die genauso alt ist wie der Vixen, nutzt die auch noch ...

Also kann ich da einfach DIN-8 Stecker kaufen wie diese hier ...

https://www.amazon.de/Lumberg-mp-371-Kunststoff-Geh%C3%A4use-L%C3%B6tversion/dp/B0744N5R28/ref=sr_1_2?s=musical-instruments&ie=UTF8&qid=1534009310&sr=1-2&keywords=din+8+stecker

... und dann eben an das Ende von dem DD-1 Kabel anlöten? Müßte doch gehen, oder?

LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2018 :  18:46:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Und noch eine Frage, hat irgendwer zufällig so einen schwarzen Knopf übrig, der direkt an die RA Achse kommt? Siehe dieses Foto:

http://www.photoinfos.com/astronomie/VixenSuperPolaris.htm

Das mit der biegsamen Welle in RA habe ich drangegeben. Die RA Achse der Montierung ist einfach so dermaßen leichtgängig, daß jeder Knick und jede kleine Ungleichmäßigkeit in der biegsamen Welle dazu führt, daß die Achse sich aufgrund der Schwere der Welle ein wenig von alleine verstellt, sobald ich die Finger von der Welle lasse.

Original kam die Montierung daher wohl auch mit diesem Knopf anstatt einer biegsamen Welle. Ich denke mal, der vorherige Besitzer hatte den Knopf irgendwann mal verloren und sich dann die original Vixen biegsame Welle gekauft und vermutlich danach geärgert (oder konsequent nur noch die Motoren benutzt).

Am liebsten hätte ich den Knopf in original, daher die Frage hier ^^

LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.51 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?