Statistik
Besucher jetzt online : 97
Benutzer registriert : 21044
Gesamtanzahl Postings : 1037522
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Bildbericht unseres 2. Tivoli-Aufenthalts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt am: 07.08.2018 :  21:31:18 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Mitte Mai 2018 trafen sich ein nicht unerheblicher Teil der Südkurve des Herzberger Teleskoptreffens zum gemeinsamen Südhimmel-Teleskoptreffen auf der Astrofarm Tivoli.



Unsere Reisegruppe, die aus 4 Leuten bestand (davon war Torsten + Ehefrau zum 1. Mal unter dem südlichen Sternhimmel), waren insgesamt 5 Nächte zu einer kurzen Stippvisite dort (danach besuchten wir noch Etosha und Swakopmund). In den ersten beiden Nächte haben wir mit dem 15 Zoll Obsession Dobson beobachtet. Die restlichen 3 Nächte widmeten wir uns dem 24 Zoll Binodobson, der uns Beobachter eher mehr Ärger machte als Spaß. Die Krönung des Ganzen war aber, dass mein Koffer mit den Wechselklamotten (meine Schlübba), der warmen Kleidung und der Astroausrüstung (Astrotrac, Kugelkopf, Timer und Stativ) erst am 3. Tag die Farm erreichte, da die Fluggesellschaft es nicht für nötig hielt, meinen Koffer von Frankfurt nach Windhoek zu transportieren. So musste ich mein Programm umstellen, schaffte es aber, Dank meines Reisebegleiters Uwe, etwas über 70% der geplanten Himmelregionen zu belichten.

Die Fotoausrüstung hatte ich Gott sei dank im Handgepäck.

Fazit des Ganzen: Warme Kleidung wird überbewertet!

Zum Warmwerden ein Panorama, dass aus 2 einzel- und kurz belichteten Bilder aus der 1. Nacht zusammengesetzt wurde. Verwendet wurde meine EOS 6D mit dem 24-105 mm Kitobjektiv und ein Cokin P820 Weichzeichner. Da mein Stativ mitsamt Koffer noch in Frankfurt weilte, musste ich mir vor Ort eins für teures Geld leihen.



In den kommenden Tagen folgt nach und nach das Ergebnis unseres 2. Tivoliaufenthalts.

Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 08.08.2018 11:41:37 Uhr

eike68
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
50 Beiträge

Erstellt  am: 08.08.2018 :  07:55:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Andreas,

schöne WW- Aufnahme. Unterm Strich hast Du ja noch das Beste daraus gemacht.
Seid ihr mit Air Namibia geflogen?
Kannst Du zum dem 24"er Bino etwas mehr sagen? Das Teleskop hatten wir für unseren nächsten Trip schon ins Auge gefasst.

cs eike

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 08.08.2018 :  08:50:18 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Ja wir sind mit AirNamibia geflogen. auf dem Rückweg ging dann das Gepäck unserer beiden Reisebegleiter verloren.

Über unsere Erfahrung mit dem Binodobson habe ich einen Artikel im Blog verfasst. Unterm Schnitt haben wir es bereut nicht noch mal den 25 Zoll Obsession Dobson bzw. den 15 Zöller länger gemietet zu haben. Von der Beobachtungszeit ging in den ersten beiden Nächten mind. 50% der Zeit fürs Alignment und Kollimieren weg.

Aber vielleicht kommt ihr mit dem Teil besser klar. Für uns war es definitiv das letzte Mal...

https://blog.aschnabel.bplaced.net/2018/06/das-leid-mit-dem-binodobson/


Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 08.08.2018 :  11:25:25 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Wie schon mal gesagt, war mein Koffer mit den warmen Klamotten nicht da und so musst eich eine Fließjacke kaufen, die ich über meine andere Fließjacke zog, die ich auf dem Flug nach Afrika dabei hatte. Mit 2 von Familie Schreiber gesponserten T-Shirts konnte ich die Nacht überstehen, obwohl es gegen 3 Uhr doch ziemlich kalt wurde und ich auf den Aufgang der Zodiakallichts mit der schmalen Mondsichel verzichtete.

Die Eindrücke während des Fluges, des Schocks um den fehlenden Koffer und die 1. Nacht auf Tivoli habe ich in einen Artikel im Blog zusammengefasst: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2018/06/tivoli-warme-kleidung-wird-ueberbewertet/

Mit dem geliehenen Fotostativ konnte ich wenigstens einige Stimmungsaufnahmen schießen, obwohl ich mich ärgerte, die Astrotrac nicht dabei zu haben. Alle Bilder wurden mit der Canon EOS 6D und dem 24-105 mm Kit-Objektiv aufgenommen.


Das Zentrum der Milchstraße geht im Osten auf


Sternbilder in der Umgebung der Milchstraßenbulge


Die südlichen Sternbilder um den Himmelssüdpol


Sternbilder südlich des Zentrums unserer Milchstraße


Milchstraße mit Sternwarte

In der 1. Nacht auf Tivoli zogen sogar einzelne Wolkenfelder durch, die vor dem Hintergrund der Milchstraße pechschwarz erschienen...



Besonders auffällig, in fast allen Nächten, war auf den Bildern das intensive Airglow.

Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

H-Alpha
Meister im Astrotreff

Österreich
551 Beiträge

Erstellt  am: 08.08.2018 :  20:31:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche H-Alpha's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi


wunderschöne aufnahmen, wie lange hast du belichtet und welche iso?

fliege im dezember nach namibia :)

lg alois

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 08.08.2018 :  20:55:20 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Die Einzelbilder habe ich jeweils 15 Sekunden bei ISO-3200 belichtet. In der darauffolgenden Nacht habe ich die Belichtungszeit etwas raufgeschraubt, da mir die Ausgangsbilder zu dunkel waren.

Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2018 :  19:25:24 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Auch in der zweiten Nacht musste ich noch auf meine Astrotrac verzichten. Wenigstens wurde mir zugesagt, dass der Koffer nächsten früh die Astrofarm erreichen würde. So reichte es abermals nur für Stimmungsaufnahmen.


Die Große und Kleine Magellansche Wolke in einer Einzelaufnahme


Am frühen Abend ist das Zentrum der Milchstraße noch nicht aufgegangen. Das Kreuz des Südens befindet sich ebenfalls noch im Osten.


Der Große Wagen kopfüber über dem Nordhorizont


Der Orion versinkt auf der Seite liegend im Westen. Außerdem sind auf diesem Bild die Wintermilchstraße im Großen Hund und Achterdeck sowie das Abendzodiakallicht erkennbar.


Der interessanteste Teil der Milchstraße steigt immer höher...


Unsere Beobachtertruppe hat Beas Dobson okkupiert.


Tivolipalmen mit intensiv grün leuchtendes Airglow


Die südliche Milchstraße versinkt im Westen


Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

H-Alpha
Meister im Astrotreff

Österreich
551 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2018 :  20:22:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche H-Alpha's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,
danke für die info :)


lg alois

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

eike68
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
50 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  08:06:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Andreas,

hast ja jede Menge schöne Stimmungsbilder mitgebracht!
Deinen Block bezgl. des 24"er Bino´s hab ich nun gelesen. Naja, klingt nicht sonderlich ermutigend - leider.
Bocki hat den Besuch der Herde nicht überlebt?

cs eike

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mario 1971
Senior im Astrotreff

Deutschland
149 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  08:39:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Mario 1971's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Eike

Nein Bocki wollt nicht auf uns hören ,und ist leider von uns gegangen.
Gruß Mario

Zeiss AS 63/840
Takahashi TSA 102/816
Celestron 200/1000
Orion uk 250/1200

Celestron ADM
EQ6 Sky Scan

Tele Vue , Pentax , Vixen , Astronomik , Baader -Planetarium

8x42 , 7x50 , 10x50

Www.Südbrandenburger -Sternfreunde.de
astrobin.com/users/astroMario

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  11:10:35 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Boki †



Zitat:
Original erstellt von: eike68

hallo Andreas,

hast ja jede Menge schöne Stimmungsbilder mitgebracht!
Deinen Block bezgl. des 24"er Bino´s hab ich nun gelesen. Naja, klingt nicht sonderlich ermutigend - leider.




Vielleicht kommt ihr besser mit dem Gerät klar. Wichtig ist, sich mit den Funktionen und Ablauf der Kollimation und Allignment am Tage zu beschäftigen. Und so gut wie das Gerät vielleicht auch ist, ist ein billig China Lasercolli, das dem Gerät beiliegt, einfach albern. Wir haben uns den sehr guten Lasercolli Obsession Dobson ausgeliehen.

Außerdem wird ein heller grüner Laserpointer auf einer Astrofarm mit Fotografen sicherlich nicht gern gesehen. Zudem ist das teil nur 20 cm von deinem Kopf und Augenlicht entfernt. Das Teil ist für das Alignment aber zwingend notwendig, da weder eine Peilvorrichtung, noch Sucher noch Laserpointer, Telrad (you name it) vorhanden ist.

Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 10.08.2018 11:17:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  20:39:43 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Ich hatte mir auf Tivoli vorgenommen, ein Milchstraßenpanorama anzufertigen. Aufgrund des Fehlens meiner Astrotrac, habe ich ein Panorama einfach aus 3 Einzelbildern erstellt. Es zeigt die Milchstraße Mitte Mai kurz nach Einbruch der Dunkelheit:



Und hier mal ein 360° Tivoli-Panorama aus 5 Einzelbildern, was in der 2. Nacht entstanden ist. Den krummen Horizont bitte ich zu entschuldigen...



Dieses 30 Sekunden lang belichtete Einzelbild zeigt eindrucksvoll, was unter einem natürlich dunklen Sternenhimmel möglich ist:



Gegen 3 Uhr morgens macht sich schon das Morgenzodiakallicht bemerkbar:



Hier das Morgenzodiakallicht fast in seiner vollständigen Pracht. Dank Uwes Polarie konnte ich die Sterne der Himmelsdrehung nachführen:



Die Magellanschen Wolken (mit Meteorspur) steigen gegen Morgen wieder höher über den Horizont:



Das Kreuz des Südens steht dicht über dem südwestlichen Horizont. Wer der Typ da im Hintergrund ist, keine Ahnung...






Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 10.08.2018 20:41:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  16:51:11 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Nun folgen die letzten Stimmungsbilder, bis es mit meinen wenigen nachgeführten Astroaufnahmen weitergeht. Schon interessant, wie wenig Feedback diesbezüglich man von der Astrogemeinde erhält. Aber wahrscheinlich ist man eher auf Pretty Pictures aus...

Hier ist meine einzige Startrail-Aufnahme von Tivoli. Für weitere war irgendwie keine Zeit. Das Erste zeigt ein 2 Minuten Einzelbild mit dem 15 mm Irix UWW Objektiv. Man erkennt sehr schön, wo wo sich der südliche Himmelspol befindet.





Hier sieht man den 24" Binodobson im Einsatz. In der 5. und letzten Nacht auf Tivoli lief es mit dem Bino deutlich besser...



Mario, unser langjähriger Finsterwalder Sternfreund, der unabhängig von uns gebucht hatte, macht es sich an seiner Montierung gemütlich. In dieser Nacht zeigte sich zum 1. Mal Reif in Bodennähe, was ein Zeichen für Bodenfrost ist.



Endrikos Sternwarte im Dauereinsatz. Speedy widmete sich nur einem Objekt pro Nacht...



Das Zentrum der Milchstraße im Zenit. Gleichzeitig sinkt das Kreuz des Südens immer tiefer zum Horizont hinab. Auch in jener Nacht machte sich intensives Airglow auf den Bildern bemerkbar.



Das über das Internet fernsteuerbare russische Roboterteleskop wartet auf seinen Einsatz. Meistens gab es nur eine schlechte Internetverbindung auf der Farm...



Ein Foto der Tivoli-Palmen mit der Milchstraße durfte natürlich in dieser Nacht auch nicht fehlen...



Der "Emu" steht kopfüber über den Palmen...





Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Meister im Astrotreff

Schweiz
868 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  17:54:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Andreas sehr schöne Bilder die du da knipsen konntest.

Sag mal warum sind die "Sternwarten-Häuschen" alle erhöht gebaut und per Treppe zugänglich?

Als Schutz vor Wildtieren?

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Meister im Astrotreff

Deutschland
892 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  20:46:08 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Xsplendor


Sag mal warum sind die "Sternwarten-Häuschen" alle erhöht gebaut und per Treppe zugänglich?

Als Schutz vor Wildtieren?



Eher nicht. Ich vermute mal das hat temperaturausgleichende Gründe, warum die Sternwarten nicht direkt auf dem Boden stehen. Außerdem ist der Boden in den Sternwarten für Schwingungen entkoppelt, so dass man ohne Probleme sich bewegen kann, ohne die Aufnahmen zu verwackeln.

Gruß und cs
Andreas

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600D / 100D / 1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
276 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  21:48:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

sorry, wenn Du nicht mehr Feedback erhältst. Aber wenn die meisten so ticken wie ich, dann schauen die sich die Bilder an und staunen einfach nur. Für mich sind diese Bilder klasse - danke fürs Zeigen. Ich würde so etwas auch gerne mal erleben.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.57 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?