Statistik
Besucher jetzt online : 98
Benutzer registriert : 21044
Gesamtanzahl Postings : 1037522
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Ein Neuer aus dem Süden
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

dacapo78
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2018 :  09:59:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die Tipps.
Man fühlt sich hier sehr wohl in dem Forum !
Gestern bin ich die Sache nochmal ganz ruhig angegangen.
Die Sichtverhältnisse waren nicht optimal, da sich eine Wolkenbank immer wieder vor den Saturn geschoben hat.
Aber für ein paar Momente habe ich ihn zu fassen bekommen.
Die Okulare und die Barlow habe ich nochmal sauber und neu montiert.
(die Barlow war mir jetzt wichtig - da ich das Optimum an Vergrößerung herausholen wollte)
Adapter - Barlow - Seben Okular (dies dann auf 8mm) gedreht (nachdem ich den Saturn bei 24mm gefunden habe)
Mittels Okularauszug auch noch die Schärfe eingestellt.
Der Saturn wurde relativ scharf (soweit ich das beurteilen kann).

Aber die Größe ist leider immer noch recht klein.
Ich kann den Planeten und den Ring erkennen - leider aber nicht die Cassini Teilung oder sonstige Details.

Bis jetzt bleibt der Saturn auch das einzige Ziel meiner Beobachtungen. Mars & Jupiter stehen zu tief und die umliegenden Häuser sind im Weg.

Ich hoffe jetzt auf den nächsten Mond und auch auf Jupiter (wenn dieser mal wieder besser am Himmel steht).

Es ist trotz der leichten Enttäuschung - trotzdem für mich ein WOW - Effekt.
Ich hatte mir für so viel Geld nur leider mehr erwartet.

(==>)hsedlatschek: Danke für das Angebot Helmut - ich melde mich bei Dir :-)

(==>)stardust3 & Sselhak: Laut Teleskop-Spezialisten ist das Gerät frisch justiert worden. Es stand da abholbereit und war eigentlich für einen anderen Kunden bestimmt.
Es klebt auch ein "Prüfaufkleber" drauf (Kontrolliert/Justiert usw. von den Teleskop-Spezialisten)
Aber ich werde mal den Test mit dem einzelnen Stern ausprobieren. Das schaffe ich als Laie hoffentlich :-)

Aber ich befürchte, dass ich mir doch noch ein Okular mit 4-5mm holen muss, damit ich die passende Vergrößerung schaffe.
Aber da warte ich jetzt erstmal ab. Vll kann ich bei einem Treffen so ein Okular von einem Profi testen.
(ich hätte gleich darauf bestehen sollen und auf das Seben verzichten und ein 4er nehmen sollen - ärgerlich)

Noch was Nettes zum Schluss: Gestern habe ich meiner kleinen Tochter das Teleskop gezeigt und die war gleich so begeistert, dass sie aus den Styroporteilen der Verpackung und einer Zewa-Rolle ihr eigenes Teleskop gebastelt hat. Für Nachwuchs in der Astro-Szene ist also gesorgt.
Am Wochenende wollen wir mal zusammen "spechteln".

Bearbeitet von: dacapo78 am: 09.08.2018 10:02:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14317 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2018 :  10:16:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

der Sommer ist keine gute Planetenzeit, die stehen dann einfach zu knapp über dem Horizont und das Seeing ist bei dem heissen Wetter meistens sowieso nicht gut. In der Mofi-Nacht am 27.7. konnte ich in unserem 24-Zöller trotz der grossen Ringneigung keine umlaufende Cassiniteilung sehen. In sehr guten Nächten ist mit dem Gerät die Encketeilung kein Problem.

Gruss Heinz

Bearbeitet von: mintaka am: 09.08.2018 10:26:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2712 Beiträge

Erstellt  am: 09.08.2018 :  13:10:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

das ist ja süß, das mit Deiner Tochter :-)! Dann besuch mal die ESO in München (Garching) mit ihr. Du weißt: Das European Southern Observatory. Bestimmt haben sie Tage der offenen Tür irgendwann im Jahr.

Wegen dem 4mm - eiggentlich ist die Vergrößerung NICHT das Problem. Es ist das Seeing, die Luftstörungen im Sommer und bei tief stehenden Objekten nochmals verstärkt. Immer wenn Wolken(fetzen) in der Nähe der Objekte sind, wird das Seeing noch mal stärker. Wie gesagt, auf 20 versuche hast Du vielleicht 2x Glück um selbst 200x vergrößern zu können. Gewinnbringend! Denn "aufblasen" kann man immer, aber ob man dann mehr sieht ist was anderes. Siehe "leere Vergrößerung".

Noch mal zur Rechenweise: Vergrößerung mit Okularen ist ja: Teleskop-Brennweite (1200mm in Deinem Fall) geteilt durch Okularbrennweite, sagen wir die 8mm-Einstellung. 1200:8=150x.

Die Wirkung der 2x-Barlow Linse auf die Vergrößerung, kann man jetzt auf zwei Arten rechnerisch betrachten.
Entweder: 2x1200mm:8mm = 300x
Oder: 1200mm:(8mm:2) = 300x
oder auch 150fach*2=300x

Jedenfalls kannst Du es so sehen, die Barlow macht aus Deinen 8mm ein 4mm Okular. Brauchst also keins.

Wenn Du aber das etwaige neue 4mm Okular (300x) mit der Barlow auf 2mm bringen wills, hast Du 600x Vergrößerung.
Da ist Saturn zwar endlich groß genug für Dich, aber - total flau und matschig und Cassini siehst Du ebenso nicht.

Nein, du musst dich mit der Größe abfinden, ist eben so. Du wirst aber irgendwann mal feine Details sehen, wenn Du oft genug beobachtest.

Übrigens gibt es ja die Regel: maximale Vergrößerung eines Teleskops 2xDurchmesser im idealen Fall (perfekte Optik, Apo Linsenteleskop). Beim obstruierten Newton, zumal aus chinesischer Massenfertigung sind eher 1,5xD zu empfehlen für eine Gewinn bringende Vergrößerung. 1,5+200 in Deinem Fall = 300x ! q.e.d

Investiere lieber in ein 2" Weitwinkel mit 30-32mm und spare schon mal für einen guten Nebelfilter in 2" (200 Euro :-o). Das Okular brauchst Du zum Beispiel für Deep Sky Objekte wie Andromeda Galaxie, diverse Sternhaufen im Winter, etc. Den Filter, um etliche Nebel vom Garten aus gut zu sehen.

Für Planeten bist Du schon ausgestattet, jetzt hilft noch noch die Beruhigung der Atmosphäre und Fleiß beim Beobachten (viele Nächte probieren).

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 09.08.2018 13:17:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

Canis lupus
Senior im Astrotreff

Österreich
119 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  01:56:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Jörg, und willkomnmen im Forum.

Aus München bist du ?

ist ja "fast" schon meine Region .ich nur "nur" etwa 170 Kilometer südöstlich von München.

Auf der österreichischen ( Salzburger) Seite.

Tips für dich zum Einsteigen in die Astronomie hast du ja genug schon bekommen und bekommst du weiterhin.

München ist da wohl aber noch ganz gut , im Bezug schnell in Regionen mit dunkleren Himmel zu kommen und einfach der gröbsten Lichtverschmutzung noch entfliehen zu können , ich sage mal grob im Gegensatz zu manch anderen mitteleuropäischen Regionen.

Aus der Stadt oder vom Stadtrand raus, wirds bald immer besser werden mit der Himmelsqualität, Richtung Süden und Südosten und die Alpen sind auch nicht weit entfernt von München.

Wo man immer noch gute dunkle Plätze und auch nicht so unwichtig vor allem auch etwas höher gelegen ab 1000 Meter aufwärts finden kann und das keine Tagesreise entfernt.


Mit einem transportablen Teleskop bist du von München aus auch schnell sehr bald in den Bergen mit immer noch dunklen Himmel.

Da kannst auch darüber nachdenken , auch das mögliche Deep Sky Beobachten stärker in Betracht zu ziehen.

Falls dich das interessieren würde.

Freundliche Grüße

GSO 300/1500, 8x50 Sucher, Telrad, diverse Okulare Filter und Bücher

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dacapo78
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  08:26:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Walter für die Tipps und auch die Erklärung bzgl. der Okulare.
Dann bleibt der Geldbeutel erstmal geschont und ich überlege mir in den nächsten Wochen, was ich noch so an sinnvollem Zubehör mal holen kann. Erstmal muss ich viel in den Himmel schauen und Erfahrung sammeln.
Erste Kontakte sind schon geknüpft :-).

Alle freuen sich gerade über den Regen und ich werde zur Zwangspause verdonnert :-(.

(==>)Canis lupus: Ja das stimmt. Ich werde bestimmt auch mal einen Ausflug mit dem Teleskop unternehmen. Bestimmt gibt es hier mal aus dem Forum raus geplante Treffen und da schließe ich mich bestimmt an.

Ich habe gestern durch Zufall diese Seite entdeckt, welche immer einen Newsletter mit "Heute am Himmel" verschickt und gleich mal angemeldet.
Kenn ihr die ?

astromonie.info

Sieht für mich als Anfänger ganz hilfreich aus.

Grüße
Jörg

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.63 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?