Statistik
Besucher jetzt online : 182
Benutzer registriert : 21302
Gesamtanzahl Postings : 1049709
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Wie MoFi-Bilder stacken?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1370 Beiträge

Erstellt am: 28.07.2018 :  11:07:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

Ich habe zur Mondfinsternis einige Serienaufnahmen mit der DSLR im Canon-RAW-Format gemacht und möchte diese jetzt stacken. Ganz simpel einfach nur den Mond addieren, um das Bildrauschen zu reduzieren.

Ich habe Versuche mit DeepSkyStacker und Fitswork gemacht, komme aber mit beiden Programmen nicht weiter.

In DSS ist das Stacking-Ergebnis ganz grau und flau. Die rote Färbung ist komplett verschwunden.

Fitswork nimmt nicht meine RAW, hier habe ich alle Bilder in 16Bit-Tiffs umgewandelt. Um die Bilder zu stacken, soll ich drei Bildbereiche markieren. Das habe ich getan, aber Fitswork fragt mich bei jedem weiteren Bild erneut nach der Markierung, nimmt meine Auswahl aber nicht an, d.h. ich bleibe stets beim ersten Bild hängen.

Hätte nicht erwartet, dass es dermaßen kompliziert ist. Gibt es ein noch simpleres Programm dafür oder hat jemand einen Einstellungs-Tipp?

Vielen Dank

Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
423 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  12:54:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Paddy
Versuch mal AVIstack 2....
Damit kannst du Videos aber auch Einzelbilder verarbeiten.
MfG
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1370 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  15:34:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

danke für den Tipp. Ich habe ein bischen damit experimentiert: Leider schafft es AviStack nicht, die Bilder Deckungsgleich zu überlagern: Egal, welche Einstellungen ich vornehme, die Überlagerung gelingt höchstens bei der Hälfte der Bilder, die anderen werden völlig falsch platziert.

Hat sonst noch jemand eine Idee oder kann mir beschreiben, wie er es macht?

Viele Grüße
Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
534 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  17:28:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Paddy,

in DSS versuche bitte die Einstellung für RGB-Kanäle Hintergrund zu ändern. Dort gibt es "... /pro Kanal" und einen global arbeitende Kalibr. und ohne Hintergrund-Kalibrierung. Alle drei testen.

In Fitswork bitte mit Kreuzkorrelation. Im ersten Versuch bitte nur eine Markierung und den ganzen Mond einrahmen. Wenn das geht, aber nicht genügt, weil Drehung fehlt, dann bitte mit zwei Markierung und dabei großzügig sein (nicht zu kleine Rechtecke). So geht es bei mir meistens.

Viel Erfolg.

Clear Skies
Erik

Astronomie in Theorie und Praxis, 8. Auflage in zwei Bänden
http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

erik.wischnewski
Meister im Astrotreff

Deutschland
534 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  17:30:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche erik.wischnewski's Homepage  Antwort mit Zitat
Ach, noch ein Tipp. Wenn Fitswork Deine CR2-dateien nicht schafft, sind diese vermutlich sehr neu (z.B. 80D, wie ich eine habe). Dann bitte mit Adobe DNG Converter in DNG wandeln. Das kann Fitswork recht gut.

Clear Skies
Erik

Astronomie in Theorie und Praxis, 8. Auflage in zwei Bänden
http://www.astronomie-buch.de
https://www.youtube.com/user/AstronomieTelevision

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1370 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  18:29:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Erik,

vielen Dank!

Der erste Versuch mit Fitswork war schon einmal vielversprechend.

Paddy

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

woddy
Meister im Astrotreff

Deutschland
423 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2018 :  20:08:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Paddy
Noch eine Möglichkeit wäre die Bilder mit Ghiotto vorzubehandel..
Da gibt es einen Punkt “vorverarbeitung und rezentrierung“.
Damit wird der Mond schon mal Deckungsgleich zentriert.
Danach mit Fitswork oder auch PS weiter testen.
Wenn es einge Bilder sind könntest du versuchen mit PIPP ein AVI aus den Bilder machen und dieses dann mitAutostackert2 verarbeiten.
Ist zwar etwas durch die Hintertür aber was solls Versuch macht klug.
Gutes Gelingen
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?