Statistik
Besucher jetzt online : 197
Benutzer registriert : 20902
Gesamtanzahl Postings : 1033545
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Erkenne leider nichts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

sheltem
Neues Mitglied


1 Beitrag

Erstellt am: 13.07.2018 :  00:14:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
ich hab gerade erst begonnen und mir ein Bresser 203/1000 Teleskop geholt.
Seit ein paar tagen versuch ich nun das ich die ersten Objekte erkenn jedoch ohne erfolg, ich hab mir ein paar okulare von 32mm - 6mm geholt und damit rumprobiert ich erkenn jedoch leider gar nichts. Mit dem Sucher richte ich mein Teleskop auf einen Hellen Stern aus jedoch erkenn ich mit den Okularen überhaupt nichts egal mit welchen und egal wie ich es einstell. Wenn ich es auf einen Stern direkt ausrichte seh ich zwar im Teleskop das es heller wird weil sich der Spiegel spiegelt mehr jedoch leider nicht.
Woran könnte das liegen, was mach ich falsch?
Ich hab die letzten Tage so viel gelesen und ausprobiert und komm leider nicht zum erfolg.
Selbst wenn ich ohne Okular reinschau erkenn ich nur den Spiegel mehr nicht obwohl im Sucher alles einwandfrei zu sehn ist

Bearbeitet von: am:

FrG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1791 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  00:44:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Namenloser,

willkommen erstmal.

womöglich schauen Sucher und Telseskop nicht in die gleiche Richtung.
Mach doch erstmal bei Tageslicht folgendes:

Nimm ein weit entferntes (mindestens hundert Meter) Objekt und stelle das im Teleskop (oder Sucher) ein.
Je nach verwendetem Okular gilt es nun, die richtige Scharfstellung zu finden.

Wenn ein erträglich scharfes Bild durch das Teleskop zu sehen ist, kannst Du mit den Justierschrauben an der Sucherhalterung den Sucher so einstellen, dass das Objekt, das nun mittig im Teleskop zu sehen ist, genau im Fadenkreuz des Suchers ist.

Dann sollte es auch nachts funktionieren.

Viel Erfolg!

Gruß & CS Franjo

P.S. Wo wohnst Du? Evtl. können Leute in der Nähe ganz schnell vor Ort rauskriegen, wo es klemmt.

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

Bearbeitet von: FrG am: 13.07.2018 00:48:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3304 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  00:47:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sheltem,

willkommen auf unserem Forum. Dein Teleskop ist schon ein ziemlich grosses, und es sollte Dir lange Freude bereiten. Dass Du nichts siehst ausser etwas Helligkeit, koennte am Fokus liegen. Ohne Okular ist es normal, nur den erleuchteten Hauptspiegel mit den Fangspiegelstreben zu sehen.

Ich kann mir vorstellen, dass Du einen Adapter zu viel oder zu wenig angebaut hast, sodass das Okular sich nicht scharfstellen laesst. Liegt dem Teleskop noch ein Roehrchen bei, das sich in den Okularauszug stecken laesst, bevor das Okular eingesetzt wird?

Wenn Du weiterhin nicht klar kommst, waere lokale Hilfe sinnvoll. Also Dich an eine Volkssternwarte oder einen hilfsbereiten Sterngucker in der naeheren Umgebung wenden.

Ich bin sicher, dass sich das Problem recht einfach loesen laesst. Insbesondere, wenn ein erfahrener Sternfreund sich dem Teleskop mal annehmen kann.

Da Newtonfokussierer nur einen kurzen Verstellweg haben, kann es sein, dass dieser nicht ausreicht, um das Okular weit genug auszufahren. Die jetzige Fokallage ist fuer eine Kamera im Newtonfokus optimiert, die ja kein Okular braucht. Um das Okular zu benutzen, muss noch ein Zusatzrohr eingesteckt werden. Oder der Okularauszug laesst sich noch anderweitig ausziehen - solche Konstruktionen gibt es auch.


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15715 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  01:22:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo "Sheltem",

willkommen auf Astrotreff.

Das Problem dürfte an der bereits von Jürgen angesprochenen fehlenden Verlängerung liegen. In der Anleitung von Bresser findet sich dieser Hinweis-

HINWEIS:
Die 2“ Okularauszüge der Messier Serie ab AR-102 bzw. T-130
besitzen eine eingebaute Verlängerungshülse. Je nach verwendetem Zubehör oder bei fotografischer Verwendung kann unter Umständen kein scharfes Bild erhalten werden, weil Fokusweg nach innen fehlt. Hier kann dann zunächst der Okularhalter abgeschraubt werden, und dann die folgende schwarze, 25mm lange Hülse. Der Okularhalter kann dann am freien Gewinde wieder aufgeschraubt werden.


Wenn diese Verlängerung nicht angeschraubt ist kommst du mit dem Verstellweg des Auszugs nicht weit genug nach außen (also vom Tubus weg) und damit erhältst du kein scharfes Bild. Die Sterne sind völlig unscharf und damit so groß das du nur eine kleine Helligkeitsänderung sehen kannst.

Der Aufbau sollte sollt so aussehen (klick mich) Die Verlängerungshülse ist das runde Teil, darunter das eckige mit dem Zahntrieb.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5284 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  06:24:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen "sheltem",

Willkommen im Astrotreff.

Die Bresser Messier Dobsons sind so konstruiert, dass man auch mit einer DSLR in den Fokus käme. Das bedeutet dann aber, dass man ohne die genannte Verlängerung mit Okularen für visuell nicht in den Fokus kommt. Ich tippe also auch darauf.
Eine Dejustierung wie nebenan bei Astronomie.de spekuliert schließe ich aus, da wäre wenigestens ein Stern zu sehen. Unscharf und verzerrt zwar, aber als Stern zu erkennen.

Ohne Okular ins Teleskop zu schauen macht übrigens zur Beobachtung keinen Sinn, da erkennst Du nichts.

Viel Erfolg:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 3.92 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?