Statistik
Besucher jetzt online : 210
Benutzer registriert : 21375
Gesamtanzahl Postings : 1053202
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Fotostativ für Baader BP 60
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astrominimalist
Meister im Astrotreff

Deutschland
268 Beiträge

Erstellt am: 11.06.2018 :  21:58:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,
bisher habe ich meine kleine und feine Baader BP 60 auf einem recht großen Alustativ von Vixen geschraubt.

Eingesetzte Teleskope sind das Coronado PST und ein 80/400er mit 1,25"-Auszug und meist Planetary-Okus, also nix Schweres, was diese Kombi erschüttert.

Bis auf das Stativ eine tolle Reisekombi, die ich nun für den Sommerurlaub optimieren möchte.
Dazu suche ich ein Fotostativ, dass stabil ist, aber nicht zu groß aufträgt. Es muss auch nicht zu hoch sein, da ich ja im Sitzen beobachte.

Habt ihr Tipps? Es sollte nicht unbedingt das teuerste vom Teuersten und muss auch nicht ultraleicht sein.
Ziel ist es, Platz einzusparen, ohne Stabilität zu verlieren für mittlere Vergrößerungen (maximal ca. 80-fach).

Einen klaren Himmel!
Kay Hempel

Bearbeitet von: am:

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1587 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2018 :  10:54:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kay,

die Stativfrage ist ja eine ähnliche wie bei Okularen ;-)

Ich hab da auch eine Weile gesucht und mich für das Manfrotto 190XPRO3 (wenn mich nicht alles täuscht bei dem Modell) entschieden - ein Klassiker. Recht stabil und mit 2 kg noch aktzeptabel im Gewicht. Gibt noch ziemlich coole "Go"Varianten davon, da haben sich aber die kleinen Beinchen verbogen. Wenn man die unteren nicht auszieht... vielleicht ne hübsche Idee. Für das wenige Gewicht was du draufpackst, wäre ggf. das hier noch eine Überlegung

https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p8276_TS-Optics-Optics-C255FMO-Carbon-Dreibeinstativ---Hoehe-bis-1560-mm.html

Hab ich live mal angegrabbelt (ohne Auflast), echt erstaunlich leicht. Man glaubt ja kaum, was 800g ausmachen... Erschien mir qualitativ recht gut und stabil. Und superkurz halt.

Beste Grüße und CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1036 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2018 :  13:00:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich verwende seit Jahren dieses hier: Manfrotto MT055XPRO3 Aluminium

Das Teil ist stabil, ich komme selbst mit EOS 1Ds und 500er Tele damit klar, kostet um die 160€ und mit stabilem Kugelkopf nach Wahl brennt da nix an.

Gibt es wohl auch in Carbon, aber das macht es m.E. nur teurer und schlagempfindlicher. Das Teil begleitet mich fast immer und sieht trotzdem noch aus wie neu, Qualität wirklich 1a. Meines hat noch eine umsteckbare Säule, die auch als Kragarm taugt, das macht sich in der Allgemeinfotografie manchmal echt gut.

CS

Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: optikus64 am: 12.06.2018 13:01:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1587 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2018 :  14:05:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

das 55er ist zwar etwas stabiler als das 190er - aber m. E. bissl oversized für einen leichten 80er Refraktor... und mit 2,5 kg schon bissel heftig.

CS!
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1036 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2018 :  15:38:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

es ist zwar etwas schwerer, aber wie ich finde nicht zu schwer, aber eben sehr steif und stabil.

Ich habe noch ein leichteres Manfrotto, 190XB, das mir zu wackelig ist, ich nehme es für meinen kleinen Venus30, an dem ich gerade rumwerkle, aber mit Kamera und Original-Tubushalterung dran wird die Sache schon grenzwertig.

Würde ich nicht nochmal kaufen, außer vllt. für eine kleine spiegellose oder Kompaktkamera. Von der Qualität ist es allerdings auch nicht zu bemängeln, die Klemmen usw. sind einwandfrei.

Unter "heftig" läuft bei mir das 161MkII, das geht wirklich nur auf Reisen, wenn es ganz haarig wird. Da sind wir dann aber mit Kopf bei deutlich >10 kg.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: optikus64 am: 12.06.2018 16:40:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

Astrominimalist
Meister im Astrotreff

Deutschland
268 Beiträge

Erstellt  am: 13.06.2018 :  15:22:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank an Norman und Jörg,

wie ich schon geschrieben hatte, geht es gar nicht um ein ultraleichtes Stativ. Auch muss es nicht unbedingt über 100 Euro kosten (gerne auch als Gebrauchtgerät), um mal eine Marke zu setzen.
Ich habe lediglich bemerkt, dass mein Astrostativ für den nächsten Autourlaub nicht in Frage kommt, da es einfach eine Nummer zu groß ist. Meine Alternative wäre ein kleines Tischstativ, aber eben nur für den Notfall...

Einen klaren Himmel!
Kay Hempel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.71 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?