Statistik
Besucher jetzt online : 114
Benutzer registriert : 21183
Gesamtanzahl Postings : 1042960
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 AstroStack - wo noch zu bekommen?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Yadgar
Neues Mitglied im Astrotreff


23 Beiträge

Erstellt am: 03.06.2018 :  00:17:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Yadgar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi(gh)!

(Vorsicht: es geht nicht um Astronomie, sondern um Mikroskopie - aber die Software ist auch dazu zu gebrauchen!)

Mein sauerländischer Schmuseluchs hat sich seinen Traum vom Digital-Mikroskop erfüllt... da es dabei natürlich nicht um eine Rasterelektronen-, sondern ein konventionelles Lichtmikroskop handelt, ist naturgemäß die Schärfentiefe stark begrenzt. Bilder mit unterschiedlichen Schärfebereichen von Hand zusammenstitchen hat nicht wirklich funktioniert, glücklicherweise gibt es das Bärtierchen-Journal (www.baertierchen.de), wo in der Ausgabe vom November 2001 auf das Programm AstroStack zum Kombinieren dieser Bilder hingewiesen wird.

Nun sind seither 16 1/2 Jahre vergangen, und laut Homepage der Entwickler ist die Arbeit an dem Programm bereits vor längerer Zeit eingestellt worden, alle Download-Links führen nur noch auf 404er-Seiten.

Registax 6 erscheint mir (zumindest auf die Schnelle anhand eines Kurztutorials) nicht als praktikable Alternative, da es anscheinend nur Videos verarbeitet, keine Einzelbilder...

Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit, trotzdem noch an AstroStack (Light Edition) heranzukommen?

Oder gibt es doch Möglichkeiten, mit Registax Einzelbilder zu stacken?

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Bearbeitet von: am:

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3417 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2018 :  02:18:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Yadgar,

Zum Glück gibts hier nicht nur Leute, die sich mit Astronomie auskennen.
Für Mikroskopie gibt es seit vielen Jahren ImageJ, noch früher hieß der Vorläufer NIH Image. Das ist mittlerweile Public Domain und es gibt unzählige Plugins dazu. Unter anderem das hier:

bigwww.epfl.ch/demo/edf/index.html

(Achtung, nicht direkt anklicken, sondern erst mit copy+paste die komplette Zeile in den Browser kopieren. Die Astrotreff-Forensoftware versagt bei ungewöhnlichen Links wie diesem).

Viel Spaß beim Mikroskopieren!

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BergAstro
Mitglied im Astrotreff


77 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2018 :  10:04:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Einzelbilder könnte man mit PIPP zu einem Video zusammenfassen und dann mit RegiStax stacken. AS!3 kann auch Einzelbilder stacken.

Beste Grüße
TONI

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


79 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2018 :  10:32:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
eine kostenlose Software hierfür ist CombineZP.
Allerdings kann die Software nur *.jpg verarbeiten.
Aber für kostenlos ...

Gruss

Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


472 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2018 :  11:48:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Yadgar,

wenn es um Einzelbilder (also nicht Video) geht, schau Dir mal das
kostenfrei Programm Fitswork an. (RAW Konverter dazu mit runterladen)

Vielleich ist es so eine Software die Du suchst. Riesen Vorteil, Du
bearbeitest Fits/Tif Dateien in hoher Auflösung.

...und es gibt genug Tutorials zum Kennenlernen der Software.

Gruß Marwin


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gscholz
Altmeister im Astrotreff


1938 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2018 :  12:37:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Yadgar,

vergiss Fitswork, das ist zwar für Astroanwendungen sehr gut, aber deine Mikroskopbilder kriegst du da nicht vernünftig gestackt.

Ich habe mit CombineZP, das auch Andreas vorschlägt, sehr gute Ergebnisse mit Mikroskopbildsequenzen mit unterschiedlichen Schärfeebenen erzielt. Der Ergebnisstack kombiniert nur die scharfen Anteile aus jedem Bild, als ich das zum ersten Mal sah, war ich wirklich überrascht.
Und das ist doch genau das, was du willst, oder?

Gruss
Günter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.63 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?