Statistik
Besucher jetzt online : 210
Benutzer registriert : 20840
Gesamtanzahl Postings : 1030889
VDS
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Versilbern in zwei Schritten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1119 Beiträge

Erstellt am: 20.05.2018 :  19:43:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen...

Anlehnend an den thread hier: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=225031&whichpage=2#802391
Gehts hier auch los - die alte Silberschicht war schon arg mitgenommen.

Die Schwierigkeit bei uns ist die Größe des Hauptspiegels und des damit verbundenen Aufwandes.



Auf einem fahrbarem Wägelchen hab ich mir aus Holzbalken eine Aufnahme für Tschuris Auge gebastelt.
Hier der Dummy zusammen mit der Auffangwanne für die Chemikalien.


Die alte, schon etwas blinde Silberschicht zusammen mit dem Sicherheitsgegengewicht an der Rückseite des Wagens: 60kg Eisen die mich beruhigen sollen damit ja nix kippt.

Mit sauberem Finger wird die Haftfähigkeit des Belages getestet...


Das Silber löst sich schnell ab, als Beschleuniger nahm ich Entkalker für Spülmaschinen zusammen mit destiliertem Wasser: Danke für den Tipp, Gerald!


Der jungfräuliche Glasklotz, es sind nur noch marginale Silberspuren sichtbar, die werde ich bei der Vorreinigung kurz vor der neuen Versilberung noch entfernen.


Zum Schutz noch schnell mit Klarsichtfolie belegt damit der Spiegel die nächsten zwei Wochen nix abkriegt.
Als Menge für die Tollenstinktur brauchts etwas mehr: ich rechne mit 6l Flüssigkeit damit der Rand des Spiegels gut bedeckt ist, d.h. ich werde da noch einige Gefäße besorgen müssen.

...und am Ende natürlich die Belohnung:

Nun der verdiente Feierabend.

lg
Winni





Forenverbot für Musikinstrumente

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: am:

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2816 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2018 :  21:56:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Winni,

WOW, das sind ja brutale Bilder
Ähnlich wie bei Lord Rosse im Keller:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7a/Rosse_six_foot_telescope_mirror.JPG/1000px-Rosse_six_foot_telescope_mirror.JPG

Nur eine Sache verwirrt mich: Was ist eigentlich in der Flasche mit der Aufschrift "Kupfer Spezial"?
Du musst "Silber Spezial" nehmen
Oder ist das der Beschleuniger?

Viele Grüße
Kai

Bearbeitet von: fraxinus am: 20.05.2018 21:57:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2101 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2018 :  22:15:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat

(==>)winni

Was ? Jetzt keine Raufasertapete mehr drauf ?

Darf ich hinterher trotzdem mal durchschauen, auch wenn ich so bös bin ?


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1119 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  10:21:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
Servus Kai, Stephan!

Diese Flasche "KupferSpezial-Lösung" ist ein Produkt eines Familienbetriebes dessen Standort streng geheim gehalten wird.

Die diversen Inhaltsstoffe sollen angeblich die Nerven beruhigen, vor allem wenn man mit großen Glasbrocken zu hantieren hat... ich muss sagen es scheint zu helfen, man wird dannach viel gleichgültiger.


Selbstverständlich Stephan darfst du dich wieder an den herausgeschleuderten Photonen von Tschuri betrunkensehen wenn denn seine Erblindung geheilt ist!
Was würden wir hier denn ohne psychologische Betreuung deinerseits machen?
...Kein Mensch würde uns doch abnehmen wir wären normal!


lg
Winni

Forenverbot für Musikinstrumente

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

PeJoerg
Altmeister im Astrotreff


1104 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  10:37:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Winni,

der alte Belag sieht ga gruslig aus.
Da braucht man freilich einen Beruhigungstrunk. Du musst zu fortgeschrittener Stunde nur aufpassen, dass der Tschuri nicht mit der Flasche getauft wird, so wie es bei Schiffen beim Stapellauf üblich ist.


Viele Grüße
Jörg

Ausrüstung: Mehr als ausreichend, aber nie ganz zufriedenstellend.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1119 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  19:15:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallölle Jörg!

Wenn dann taufe ich selbstverständlich mit einem 17er Ethos!
...falls ich es jemals kaufen sollte...

Nach einiger Diskussion heute mit Andreas, es werden ja 3x 6l Flüssigkeit benötigt, wurde beschlossen es mit 3l Gefäßen zu versuchen um das Anrühren zu vereinfachen - es gibt ja die großen Einweckgläser, hier sollte auch das ausgasen kein Problem sein?

Hier besteht tatsächlich die Gefahr eines ungewollten Stappellaufes, falls dieses aus der Hand rutscht...

Auch eine etwaige Rückgewinnung muß bei solchen Mengen bedacht werden, so ganz kostenlos ist das Silber ja dann doch nicht.

Läßt es sich eigentlich prozentual abschätzen wieviel von dem Silber anteilmäßig haften bleibt und wieviel in den Kübel wandert beim abschütten?

lg Winni...
...der schon wieder einen Beruhigungstrunk brauchen würde...




Forenverbot für Musikinstrumente

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: Winni am: 21.05.2018 19:19:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Theo60N11E
Mitglied im Astrotreff

Norway
87 Beiträge

Erstellt  am: 25.05.2018 :  06:49:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
[quote]Original erstellt von: Winni

Hallo zusammen...

Anlehnend an den thread hier: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=225031&whichpage=2#802391
Gehts hier auch los - die alte Silberschicht war schon arg mitgenommen.

Die Schwierigkeit bei uns ist die Größe des Hauptspiegels und des damit verbundenen Aufwandes.



Auf einem fahrbarem Wägelchen hab ich mir aus Holzbalken eine Aufnahme für Tschuris Auge gebastelt.
Hier der Dummy zusammen mit der Auffangwanne für die Chemikalien.


Die alte, schon etwas blinde Silberschicht zusammen mit dem Sicherheitsgegengewicht an der Rückseite des Wagens: 60kg Eisen die mich beruhigen sollen damit ja nix kippt.

Mit sauberem Finger wird die Haftfähigkeit des Belages getestet...


Das Silber löst sich schnell ab, als Beschleuniger nahm ich Entkalker für Spülmaschinen zusammen mit destiliertem Wasser: Danke für den Tipp, Gerald!


Der jungfräuliche Glasklotz, es sind nur noch marginale Silberspuren sichtbar, die werde ich bei der Vorreinigung kurz vor der neuen Versilberung noch entfernen.


Zum Schutz noch schnell mit Klarsichtfolie belegt damit der Spiegel die nächsten zwei Wochen nix abkriegt.
Als Menge für die Tollenstinktur brauchts etwas mehr: ich rechne mit 6l Flüssigkeit damit der Rand des Spiegels gut bedeckt ist, d.h. ich werde da noch einige Gefäße besorgen müssen.

...und am Ende natürlich die Belohnung:

Nun der verdiente Feierabend.

lg
Winni


[quote]

Hallo Winni!
Bin vielleicht etwas schwer vom Begriff, nehme aber an, daß die Chemie zum Lösen der Silberschicht wohl Natronlauge ist, oder?

Bin gerade dabei einen 18" Rohling zu malträtieren. Nehme an, daß deine Markierungen ( konzentrischen Kreise), die nach der Entfernung der Silberschicht wieder sichtbar wurden, den Zonen folgen, die du beim Schleifen verwendet hast für den Foucaulttest ( Caudermaske ) . Gute Idee mit den Segmenten. Werd das gleich übernehmen.
Viel Spaß noch beim Versilbern.



Schöne Grüsse
Theo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1119 Beiträge

Erstellt  am: 02.06.2018 :  21:41:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Theo,

entschuldige die späte Antwort, aber ich war außer Landes.
Zum entfernen der alten Silberschicht bekam ich den Tipp es mit Amidosulfonsäure-lösung zu probieren.
Das Zeugs ist in allen Entkalkern drinnen und bekommst du in jedem Supermarkt als Spülmaschinen oder Kaffeemaschinenentkalker, die Flasche kostete hier 99Cent, muß nur noch mit Wasser verdünnst werden.

Die Zonenmarkierungen sind auf der Rückseite des Spiegels aufgebracht, die kommen nur jetzt schön durch da ohne Belag.


lg
Winni


Forenverbot für Musikinstrumente

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Theo60N11E
Mitglied im Astrotreff

Norway
87 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2018 :  05:02:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Winni

Hallo Theo,

entschuldige die späte Antwort, aber ich war außer Landes.
Zum entfernen der alten Silberschicht bekam ich den Tipp es mit Amidosulfonsäure-lösung zu probieren.
Das Zeugs ist in allen Entkalkern drinnen und bekommst du in jedem Supermarkt als Spülmaschinen oder Kaffeemaschinenentkalker, die Flasche kostete hier 99Cent, muß nur noch mit Wasser verdünnst werden.

Die Zonenmarkierungen sind auf der Rückseite des Spiegels aufgebracht, die kommen nur jetzt schön durch da ohne Belag.


lg
Winni





Hallo Winni,
Hier geht's auch mit mehreren Pausen weiter. Wie bei den meisten.
Danke für deine Antwort. Da ich in Norwegen zuhause bin, möchte ich vermeiden meinen Rohling zu versenden. Daher sind alle Schritte wichtig, wenn dann vielleicht mal die Versilberung nicht mehr ok ist.
Die Idee von Gerald eine Haushaltsfolie zum Schutz zu verwenden finde ich auch sehr praktisch, da es bei mir schon sehr viel Tau gibt.

Schöne Grüsse
Theo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.71 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?