Statistik
Besucher jetzt online : 161
Benutzer registriert : 21047
Gesamtanzahl Postings : 1037577
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Windräder vor Frühlingshimmel
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1366 Beiträge

Erstellt am: 16.05.2018 :  16:05:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,

ich glaube fast, das ist mein erster Beitrag im Photo-Board

Am ehesten findet es hier Platz glaube ich - am besten wäre ja ein "TWAN"-Unterforum... wurde das schonmal vorgeschlagen?

Mir ist klar, dass sich hier die Geister stark scheiden werden - und ich mag auch wirklich keine Diskussion damit auslösen. Dennoch will ich das Bild mal zeigen, denn ich fand den Anblick der Windräder vor dem Sternhimmel einfach interessant und joah, auch schön irgendwo.

Das Bild zeigt den Windpark bei Jacobsdorf in Brandenburg (östlich von Berlin).
Da die Frage sicher im Raum steht, zumindest kurz: in direkter Nähe fand ich einzelne Windräder vom Licht her nicht störend - die Masse machts - und in Blickrichtung liegt zudem Frankfurt Oder mit seiner Lichtglocke. Durch die Zirren wird natürlich alles nochmal dramatischer gestreut.


Bilddaten: Blende 1,8, ISO 3200, Bel.zeit 13s (in PS später etwas abgedunkelt). Panorama erstellt mit Microsoft ICE.


In groß hier nochmal verlinkt, immerhin kann man M 13 drauf erkennen, sodass dem Deepsky-Thema genüge getan wird ;-) Zoomt mal rein.

[URL=http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=c59164-1526476933.jpg][/URL]


Zum Sternegucken waren die Zirren zu unsicher prognostiziert und feucht war es auch. So wurde es eben eine kleine Photo-Tour mit dem Radl. Vor einem Monat entstanden. Auf die Idee kam ich durch eine schöne Beobachtungstour mit meinem Kumpel Ronald. Da fuhren wir so richtig wie auf eine Wand zu - wahlweise aufs Holodeck vom Raumschiff Enterprise ;-)

Ich will das unbedingt nochmal mit Milchstraße und wolken-/nebelfreiem Himmel wiederholen und bin schon gespannt drauf
Achso, und wen´s interessiert, rundherum haben aus diversen Tümpeln die Frösche gequakt, das fand ich lauschig :-)

CS
Norman

Edit: Aufnahmedaten korrigiert

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 18.05.2018 23:46:43 Uhr

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1391 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  19:22:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

das sieht sowas von surreal aus - diese Leuchttürme, die sich aus dem Dunst in den Himmel recken. Man weiß ja, wie Windräder normalerweise aussehen, aber hioer reduziert zu Leuchttürmen ... ein klasse Motiv in passendem Breitwandformat.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1366 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  23:15:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Manfred,

danke für Deinen netten Kommentar :-)
Ganz genau, surreal, das triffts. Als ich das zum ersten mal so gesehen habe vor kurzem, war ich auch ziemlich baff... V.a. dieser Wandcharakter - als ob man in einem Energiefeld gleich gebruzzelt wird - wo wir da durchfuhren...

Schöne Grüße
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
627 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  15:04:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

das schaut echt schlimm aus!
Nichtsdestotrotz wäre das Foto ideal für meinen nächsten Vortrag zum Thema "LICHTVERSCHMUTZUNG" an meiner Sternwarte. Daher meine Frage,ob ich dein Foto dazu verwenden darf?
(Natürlich mit Verweis an dich und Ort...)

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1621 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  13:52:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Norman,

Ja sieht ziemlich beeindruckend und intressant aus.
Klar, es ist viel Licht, was dadurch in die Natur kommt... aber soweit ich weiß, dient die Beleuchtung der Flugsicherheit. Das ist ja wie mit den roten Lampen in anderen Masten oder Hochhäusern auch.

Unter der Betrachtung ist es schon gut so, dass die Windräder nachts deutlich beleuchtet sind. Schlimm wäre es höchstens, wenn die Lampen ausfallen würden.

Viele Grüße,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 450D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: lilongwe am: 18.05.2018 13:53:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

TGM
Meister im Astrotreff

Deutschland
979 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  14:05:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

mir gefällt das Foto, es setzt sich wohltuend von den kitschigen Landschaft-Astrofotos ab, die man häufig zu Gesicht bekommt.

Mal ganz unabhängig davon, ich halte den Beitrag zur Lichtverschmutzung der Windräder für minimal. Ich vermute, dass selbst wenn man zwischen den Windräder beobachten würde, beim Blick durch das Teleskop sich keine Beeinträchtigung ergibt, sofern man sich ein Tuch über den Kopf stülpt.

beste Grüße

Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1366 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  23:40:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael und Thomas,

danke für euer nettes Feedback. (falls sich wer wundert, Werner hat ne mail von mir).
Genau, Flugsicherung. Und genau Thomas, wie ich schon schrieb, es stört nicht so sehr.
Wir standen mal unter einem ähnlichen Licht - an so einem Mast - woanders gings nicht. Und ich hab im 12er nen 16mag-Quasar beobachtet, fast direkt zu erkennen und wer anders per 16" das Staubband in M 102. Man sollte sich das Lämpchen halt nicht in den Dobson reinstrahlen lassen, also abschirmen. Passt.

Jawoll Thomas, is mal was anderes nech :-) Die kommenden kurzen Nächte bieten sich auch für Photospielereien an. Freue mich schon sehr, wenn die Milchstraße zu humanen Zeiten hochkommt.

Viele Grüße
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.8 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?