Statistik
Besucher jetzt online : 219
Benutzer registriert : 20777
Gesamtanzahl Postings : 1028148
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Saturn und Mars 12.05.2018 8" Newton
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1205 Beiträge

Erstellt am: 12.05.2018 :  19:55:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Planetenfreunde,
hab mal wieder auf Planeten angesessen, nachdem Maximum des üblen Fichtenpollenflug vorüber zu sein scheint. Das gelbe Pollenzeugs verklebt einem die Optik in Rekordzeit . Wettervorhersage ist am Gebirgsrand nun wieder durchwachsen mit Gewittern am Nachmittag und Aufklaren in der Nacht - das gibt meist üble Thermik. Meteoblue gab keine guten Seeing Vorhersagen ab. Jet Stream war allerdings über Rossfeld nahezu eingeschlafen. Es herrschte leichter N-Wind. Das sind die Bedingungen, die am Rossfeld meist gut funktionieren. Leider hatte es in der Früh relativ schnellen Temperaturabfall auf Werte um die 10°C, so dass eine große Optik mit Auskühlen nicht nachgekommen wäre. Habe deshalb den 8" Newton eingesetzt.

Jupiter hab ich verschlafen, wollte eigentlich den GRF um 01:00 MESZ mitnehmen. So war Equipment erst um 4:00 einsatzbereit - zu spät für Jupiter. Angefangen hab ich mit Saturn, der im Okular klar und mit Cassini-Trennung zu erkennen war. Die leichte Farbverschiebung hätte Einsatz des Farbkorrektors erfordert. Dann ist aber die Brennweite für Saturn schon arg lang, so dass ich lieber auf kürzere Belichtungszeit gesetzt habe. Im Rotkanal war 1/100 sec möglich bei f14,5. Seeing wurde trotz abnehmender Planetenhöhe zur Dämmerung hin besser, so dass ich eigentlich für niedrigen Planetenstand über Bedingungen nicht wirklich klagen kann. Ergebnis ist besser als erwartet.

Hier mal der erste Schnellschuß als L(R)-RGB:


LRGB Rotkanal UT 03:03:36
Höhe über Horizont: 19.566°
Durchmesser: 17.69"
Oberflächenhelligkeit: 6.2 mag/arcsek^2
Aufnahmedaten:
Newton 205f6,5 verlängert mit 2x Barlow auf 2850mm f14,5
ASI 290MM mit Baader RGB Filtern
Aufnahmedauer pro Film 120s
Verwendung 10% von 12000 Bildern im Rotkanal
ROI=352x224
Shutter=10.22ms
Gain=329 (54%)
Histogramm=49%

NII
Hier der Mars:


Mars 12.05.2018 L(R)RGB mit R MESZ 05:16
Blaukanal wurde nach Sonnenaufgang aufgenommen
Marsstand 19,3° über Horizont
dafür sind Details wie Vulkane schon ganz nett
Aufnahmedaten:
Newton 205f6,5 verlängert mit 2x Barlow auf 2850mm f14,5
ASI 290MM mit Baader RGB Filtern
Aufnahmedauer pro Film 120s
ROI=368x278
FPS (avg.)=633
Shutter=1.031ms
Gain=300 (50%)
Histogramm=62%

Mars geht noch nicht ideal. Mars erreicht Höchststand erst nach Sonnenaufgang. Marsdaten aktuell: Helligkeit: -0.7 mag, Oberflächen Helligkeit: 4.4 mag/arcsek^2, Phase: 88.9%, Durchmesser: 12.38", Belichtungszeit im Rotkanal 1/1000 sec möglich


Mehr folgt später.

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 16.05.2018 02:38:27 Uhr

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3958 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  20:14:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

ist fuer den extrem tiefen Stand ein respektabler Saturn geworden! Ich war vergangene Nacht ebenfalls aus, da ich unbedingt die gerade erworbene ASI290 ausprobieren wollte. Wirklich ne feine Kamera! Im Gegensatz zu Dir konnte ich nicht auf Saturn / Mars warten und hab dafuer die Kamera am Jupi gebraucht. Eine Idee hat sich bestaetigt: Dank der Kamera kann ich nun meinen schoenen 20cm f8.5-Newton reaktivieren!

Viele Gruesse
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1205 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  20:52:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,
schön, mal wieder was von Dir zu hören. 8" Öffnung ist derzeit ausreichend. Mit einer 2x Barlow bist Du gut dabei. Bin auf Deine Ergebnisse gespannt.
LG
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
725 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  22:15:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

na da hat sich das Aufstehen und die Mühen aber mehr als gelohnt.
Feiner Saturn.

Bei mir die letzten Tage immer die selbe Suppe. Man hat´s schon an den Sternen gesehen, dass sich das Aufbauen gar nicht erst lohnt. Aber man hofft ja von Nacht auf Nacht auf das Quäntchen Glück mit dem Seeing.

(==>)Jan: Glückwunsch zur ASI290. Hast recht, das ist echt eine feine Kamera. Bin schon auf Ergebnisse von Dir gespannt.

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3958 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  22:29:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

ja man liest von sich nicht mehr so oft wo die Planetensaison so kurz geworden ist ... danke fuer die Infos zum Mars. Der ist mir aber noch zu klein und deshalb erspare ich mir das frueh aufstehen. Zudem werde ich im Juni fuer eine Woche auf den Kanaren weilen und da kann ich mich dann ausgiebig den Planeten widmen. Die ASI290 kommt selbstverstaendlich mit!

(==>)Volker: Ja bin auch gespannt was die ASI290 gegenueber meiner alten iNova618 ermoeglicht.

Liebe Gruesse
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1205 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2018 :  21:52:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jan,
ganz so klein ist er gar nicht mehr, der Mars . Leider macht auch hier das seeing wieder die Musik. Aufgenommen habe ich bis 30 min nach Sonnenaufgang. Bin dann nicht mehr ins Bett gegangen, sondern hab eine Bergtour mit 1000 Höhenmetern unternommen. Dann war ich erst richtig müde.

Mit der Marsbearbeitung bin ich noch nicht so richtig firm. Die Einzelfilme haben 72.000 Bilder. Mars ist mit 64 Pixel doch so klein, dass ich mir nicht sicher war, ob Autostakkert das richtige Programm zum Stacken ist. Letztendlich hab ich es doch verwendet. Bildverwendung optimal lag so zwischen 4000...6000 Bilder. Kann jetzt natürlich noch einige Filme zusammenhängen....

Auch beim Schärfen fehlt es noch an Routine. Bei Mars müssen wohl kleine Filter ran, sonst gehen die Details kaputt...

Zum Üben ist das Material jedenfalls ganz o.k..

LG
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1205 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  02:27:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zwischenzeitlich hab ich das Marsbild als NII ausgetauscht, da ich auf das umlaufende Randartefact angesprochen wurde. Dies hab ich nun ausgeschnitten. Es ist enstanden, da ich in heller Dämmerung aufgenommen habe und der Hintergrund wenigstens im Blaukanal stark aufgehellt war. Mit dem Material hab ich inzwischen weiter gespielt. Am Inhalt ändert sich nichts mehr. Optimale Stackgröße bei Mars liegt bei 4000...6000 Bilder je nach Kanal. Das ist in 10 Sekunden aufgenommen. Man braucht halt lucky Momente beim Seeing... Diese waren auch bei mir sehr rar, so dass Verwendung mehrerer Filme keine Verbesserung bringt. An der Bildbearbeitung werde ich am Wochenende noch trainieren, wenn Wetter weiter schlecht bleibt. Vielleicht kann ich da noch etwas holen und das ganze "knackiger" bei weniger Artefacten gestalten.

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 16.05.2018 02:34:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1205 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  00:07:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Etliche Versuche später hier noch ein Mars, der mit Registax wavlets geschärft wurde. Der Unterschied ist nicht groß:



Mars 12.05.2018 L(R)RGB mit R MESZ 05:16
Links die Registax Variante, rechts Giotto Mex Hat.

Morgen früh (22.05.2018) soll es laut Vorhersage wieder brauchbar sein. Kein Jet Stream, Hochdruck über Süddeutschland und kaum Höhenströmung. Ich probiere Mars eventuell mit deutlich mehr Brennweite, hell genug ist er ja. Dann hat Autostakkert auch mehr Fläche zum Analysieren.... Zudem hat Mars nun schon 14".

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 21.05.2018 07:24:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3958 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  07:34:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

die Registax-Variante ist jedoch praktisch frei von Artefakten bei gleicher Detailschaerfe! Auch die Farbkanaele passen besser.

Danke fuer den Tip, hab es auch gesehen und werde wohl einen Versuch wagen.

Viel Erfolg & liebe Gruesse
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
725 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  16:51:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

da schließe ich mich Jan an, die Registax Version kommt besser.

Na da hast ja immerhin schon mal vorzeigbare Saturn- und Marsaufnahmen im Kasten.

Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.66 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?