Statistik
Besucher jetzt online : 217
Benutzer registriert : 20776
Gesamtanzahl Postings : 1028135
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Mainadel, Maiwal und Maikugel
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt am: 11.05.2018 :  15:14:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo alle,

so früh im Mai gab es tolle Nächte bei diesem Superwetter. Immerhin zwei konnte ich nutzen, um auch selbst Fotos zu machen und mal wieder eine ganze Nacht draussen zu verbringen. Vom 5.5. auf 6.5. war es noch recht kalt, so ca. 6-7° bei Rückfahrt um 4.00 uhr. Die zweite Nacht zwei Tage drauf war dann zwar genauso lang, aber mindestens 4-5° wärmer.

Als erstes habe ich auf die Nadelgalaxie gehalten und bei ihr am zweiten Abend/Nacht noch weitere Zeit hinzugefügt, so dass sich insgesamt über drei Stunden ansammelten. leider hatte ich sie nicht ganz mittig platziert. Das habe ich durch einen recht starken Beschnitt versucht etwas abzumildern. Auch war natürlich in der zweiten Nacht die Positionierung im Kamera liveview nicht ganz identisch mit der aus der ersten:





astrobin: https://www.astrobin.com/full/346004/0/

Daten: 6" f5 Newton, 90x120", 4x240", 9x60" ISO800, eos 1300Da, DSS, FW, PS


Nach der Galaxie kam Messier 5 hoch genug, so dass ich ihn in den Fokus nahm:





astrobin: https://www.astrobin.com/full/345996/0/


Daten: 6" f5 Newton, 40x180", 1x60" ISO800, eos 1300Da, DSS, FW, PS


In der zweiten Nacht war mein Schwerpunkt die Walgalaxie mit dem Hockeyschläger. Hier sind es nach den zusätzlichen Bildern zur Nadelgalaxie immerhin noch etwas mehr als 3 Stunden geworden:




astrobin: https://www.astrobin.com/full/345998/0/


Daten: 6" f5 Newton, 64x180", 1x60" ISO800, eos 1300Da, DSS, FW, PS

In letzter Zeit muss ich feststellen, dass die Himmelshintergründe, die mir die 1300Da liefert weniger gut gefallen. da ist so ein rötlich-brauner Stich mit drin, den ich nicht weg krieg. Vielleicht weniger iso?

Ich hoffe trotzdem, dass euch die Bilder gefallen. details zumindest kann man ganz gut erkennen.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:

astrosmudo
Meister im Astrotreff

Deutschland
318 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2018 :  22:56:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Jörg, deine Bilder sehen doch alle ganz passabel aus
M5 ist z.B. schön aufgelöst und die Nadelgalaxie gefällt mir auch gut.

Der stichige Hintergrund könnte Seeing bedingt sein oder vielleicht auch von möglicher Lichtverschmutzung
her kommen, iso 800 sollte OK sein, auch ist mehr BZ natürlich immer besser.
Um den Hintergrund, vor allem an den Bildrändern die ja fast immer von der Helligkeit etwas abfallen, etwas zu verbessern
und einheitlicher zu gestalten mach mal in Fitswork ein "Zeilen gleichhell", dreh das Bild um 90 Grad
und mache wieder ein "Zeilen gleichhell", eventuell am Anfang zuerst ein "Hintergrund ebnen Nebel" machen
falls ein Gradient im Bild ist.
Ich hoffe das hilft ein wenig.

Viele Grüße und CS Udo


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2018 :  23:40:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Udo,

das mit Zeilen gleichhell mache ich schon, allerdings ist der Tipp mit den 90° neu für mich. Danke dafür. Ich nehme beim ebnen fast immer Nebel, das Ergebnis bei Sterne gefällt mir meist nicht.

Wie gesagt: danke für den Tipp. Bei astrobin habe ich gerade eine neue Nadelversion hochgeladen:

https://www.astrobin.com/full/346004/B/

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RoMa
Senior im Astrotreff

Deutschland
194 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  00:54:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jörg
Auch mir gefallen die Bilder sehr. Die neue Version sowieso. Kenne das EOS-Problem mit dem Hintergrund und bin da letztens auf was gestoßen, dann siehts ~so aus.
Flats wären trotzdem ganz gut, Gruß Rolf


Bearbeitet von: RoMa am: 12.05.2018 00:58:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  01:05:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Rolf,

Flats mache ich immer. Was genau hast du gemacht?

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RoMa
Senior im Astrotreff

Deutschland
194 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  01:59:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jörg, jetzt isses schon zu spät und bin heute den ganzen Tag unterwegs, doch dann schreib ichs gern detailiert auf, bis denne, Rolf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pirx13
Senior im Astrotreff

Deutschland
114 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  14:58:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

wenn man den Hintergrund mal in den Hintergrund stellt, sind Deine Bilder doch schön geworden. Ich kriege solchen Hintergrund auch, wenn die Transparenz sehr schlecht ist bzw. Schleierwolken einen das Fotografieren schwer machen. ISO800 simd schon in Ordnung, die nehme ich auch immer.
Wenn die Nadel (oder überhaupt das fotografische Objekt der Begierde) nicht mittig ist, macht das überhaupt nichts. Im Gegenteil, dadurch kommen manchmal Objekte mit ins Bild, die nicht geplant waren, aber dem Ganzen eine besondere Note verleihen.

Viele Grüße
Micha


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

starsurfer
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
37 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  16:26:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

schöne Bilder zeigt ihr mit vielen Hintergrundobjekten - und das bei relativ kurzen Belichtungszeiten und ungekühlter Kamera.
Klasse.

Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Meister im Astrotreff

Schweiz
794 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  16:38:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Jörg gratuliere dir alle 3 Bilder sind super gelungen und gefallen mir sehr gut :-)

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  20:42:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Micha, Hans-Jürgen und Simon,

euch allen ein großes Dankeschön. Um jetzt mal kurz noch was zu dem Hintergrund zu sagen: ich bin jetzt nicht besonders unzufrieden mit den Bildern, gerade M 5 gefällt mir persönlich sogar recht gut, mir fiel das halt nur auf. Vielleicht ist das Stichwort, welches Hans-Jürgen reinwarf entscheidend: "ungekühlt". Kann ja sein, dass die 1300Da bei wieder höheren Nachttemperaturen ein anderes Verhalten an die Nacht legt. Aber vielleicht kann ja Rolf bei Zeiten sein Wissen mit uns teilen. Übrigens auch dir ein Dankeschön für die investierte Zeit und Arbeit.

bis dann

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RoMa
Senior im Astrotreff

Deutschland
194 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  23:24:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sorry, wegen Verspätung.
Als Basis der Bearbeitung dient Hardys Tutorial

https://www.youtube.com/watch?v=9KwzNe7z47o





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RoMa
Senior im Astrotreff

Deutschland
194 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  23:37:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also jetzt liegt das Bild auf einer oberen Ebene+Maske
und unteren Ebene vor
x obere Ebene aktivieren
Kanäle Klick
RGB-Auge aus
Maske-Auge an
Kanal als Auswahl laden
(gepunkteter Kreis Klick)
x Auswahl umkehren
x untere Ebene aktivieren
x StgC/StrgV = Ebene1
x Füllmethode "weiches Licht" oder..
x Deckkraft ...
x RGB- Feinkorr...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2018 :  20:20:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Rolf,

danke für die Anleitung. Jetzt muss ich mir nur noch das Video anschauen und zeit zum ausprobieren haben.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
770 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  21:38:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: RoMa

Also jetzt liegt das Bild auf einer oberen Ebene+Maske
und unteren Ebene vor
x obere Ebene aktivieren
Kanäle Klick
RGB-Auge aus
Maske-Auge an
Kanal als Auswahl laden
(gepunkteter Kreis Klick)
x Auswahl umkehren
x untere Ebene aktivieren
x StgC/StrgV = Ebene1
x Füllmethode "weiches Licht" oder..
x Deckkraft ...
x RGB- Feinkorr...



Hi Rolf,

also ich hab mir das Video angesehen und nutze PS cs2. ich bin bei deinen Arbeitsschritten mit viel Anstrengung bis hin zum Schritt"Auswahl umkehren gekommen". Danach verließen sie mich. Keine Ahnung wo man eine untere Ebene aktiviert und was "x StgC/StrgV = Ebene1" bedeuten soll. Wie gesagt ab da komm ich nicht weiter.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RoMa
Senior im Astrotreff

Deutschland
194 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  22:05:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jörg
"x" bedeutet nix, hätte auch 1/2/3.. schreiben können.

x Auswahl umkehren
x Ebenen Klick
x die untere der beiden aktivieren
x beim gleizeitigen Drücken der Strg und C Taste werden die ausgewählten
Bildteile dieser Ebene in den Speicher kopiert
x beim Drücken von Strg und V als Ebene1 darüber eingefügt

sieht dann so aus:





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.93 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?