Statistik
Besucher jetzt online : 175
Benutzer registriert : 21242
Gesamtanzahl Postings : 1046458
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 10 Messiers auf einen Streich
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
331 Beiträge

Erstellt am: 11.05.2018 :  13:46:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich möchte hier im Einsteigerforum noch mal zeigen, daß man auch ohne superteure Ausrüstung interessante Astrofotos machen kann - interessant wenigsten für mich.
Anbei ein Bild welches ich mit der unmodifizierten Canon EOS1300D und einem 40.- Euro 200mm Makinon-Teleobjektiv von Ihh-Bähh gemacht habe (war wahrscheinlich selbst dafür überbezahlt). Es zeigt in der Übersicht den Virgo-Galaxienhaufen:


Größer auf Astrobin:https://astrob.in/346195/0/

Und mit einem Ausschnitt aus Stellarium als Orientierung gemischt (noch mehr Galaxien, wenn man in Astrobin mit der Maus über das Bild geht):


Für die meisten sieht das wahrscheinlich nur nach uninteressantem Sternfeld in mäßiger Qualität aus. Aber wenn man sich vor Augen hält, daß die meisten Punkte auf dem Bild Galaxien und keine Sterne sind, dann klappt bei mir wenigstens die Kinnlade runter. Die weitesten erkennbaren Galaxienfleckchen sind über 100 Millionen Lichtjahre weg, alleine 10 Messier Galaxien sind darunter. Das ist für mich Deep-Space. Als das Licht der Galaxien ausgesandt wurde, hatten die Dinosaurier hier auf der Erde Hochkonjunktur. Und das alles kann ich mit einem 40.-Euro Objektiv sichtbar machen (ok eine Montierung mit Nachführung hilft da enorm). Das finde ich, ist spannend an der Astrofotografie.

Viele Grüße

Heiko

Bearbeitet von: Doc HighCo am: 11.05.2018 16:01:26 Uhr

mwalbiner
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  11:45:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

das sieht doch gut aus! Auch ich versuchte mich schon
mit dem Virgo Haufen mit dem modifizierten ETX 70 aber
mit weniger Erfolg wie Du.

Beste Grüße

Manfred

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1960 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  12:54:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,
fantastisch! und herzlichen Glückwunsch.
Nicht wegen des "tollen" Objektivs oder wegen des "grandiosen" Bildes.
Nein, wegen der Freude und der Faszination am Universum. Wegen der Freude am Machen und der Stärke nicht dem Mainstream hinterher laufen zu müssen. Wer so Astronomie betreibt wie du, der braucht keine Bilder faken.
Hochachtungsvoll ;-)
ralf

PS: bei Astrobin fehlt mir seit einiger Zeit der horizontale Scrollbalken. Weiß jemand warum?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1014 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2018 :  19:16:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

geiles Bild! Das auf einer Tracking Montierung und es wäre der Hammer. Wie Du schreibst, man muss es einfach nur machen!

Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
331 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2018 :  12:58:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

Dein Kommentar geht runter wie Öl - danke. Das Bild und die Optik sind nicht preiswürdig, das ist klar. Aber darauf kommt es mir nicht an. Wie Du richtig sagst, will ich keine Bilder faken, um gut dazustehen, sondern selber etwas machen und mich dann freuen, wenn etwas dabei herauskommt. Astrofotografie ist eine sehr technische Disziplin und vielleicht vergisst man über der Beschäftigung mit der ganzen Technik und der Bildbearbeitung manchmal, was man da eigentlich vor der Linse hat. Wenn ich eine Galaxie, Nebel oder Sternhaufen aufnehmen kann und etwas erkenne, was ich mit bloßem Auge nicht erkennen kann, dann sehe ich über manche Unzulänglichkeit der Aufnahme hinweg und bin einfach nur vom Objekt fasziniert. Da treten dann nicht ganz punktförmige Sterne in den äußersten Bildecken in den Hintergrund. Aber jeder kann das Hobby natürlich ausleben, wie er will. Ich will ja auch trotzdem, im Rahmen meiner Möglichkeiten, handwerklich halbwegs gute Aufnahmen zeigen.

Jörg, das Bild wurde schon mit einer nachgeführten Montierung gemacht. Da stecken ca. 90 4-minütige Aufnahmen drin. Das hatte ich in der Galerie angegeben aber nicht oben. Sorry wenn der Eindruck entstanden ist, den Virgohaufen könnte man mal eben so nur kurz mit einer DSLR und einem Teleobjektiv auf einem Stativ aufnehmen. Das soll hier natürlich keinem Einsteiger einen falschen Eindruck vermitteln.

Gruß

Heiko

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
331 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  18:01:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe hier das Bild noch mal neu bearbeitet (jetzt mit Pixinsight), damit die vielen Galaxien besser rauskommen - auf Kosten des Hintergrunds. Schönheit war nicht das Ziel.



Link zu größerem Bild:
https://astrob.in/full/346195/B/?nc=Doc_HighCo&real=

Gruß

Heiko

Änderung: Kleineres Bild eingestellt

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: Doc HighCo am: 11.08.2018 14:51:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

HAL
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
33 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  19:24:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

Kompliment - es wurde oben ja schon gesagt:
Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu versuchen, das handwerklich beste Ergebnis rauszuholen, das Unsichtbare sichtbar zu machen und sich mit wohligem Schauer klar zu machen, was man da auf den Chip gebannt hat, ohne sich anzumaßen mit den Profis konkurrieren zu wollen - das macht für mich den wahren Amateur (=Liebhaber) aus.

Ist dir perfekt gelungen, danke für's Zeigen!

Grüße
Olli

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

niki
Mitglied im Astrotreff

Austria
82 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  19:49:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

jepp, in dem "Kinnlade-nach-unten" sehe auch ich den Sinn meines Hobbies... ;)
Man kann sich über Perfektion freuen, oder aber einfach nur über diese unendlichen Weiten... immer wieder.

lg
Niki

Das Seeing ist wichtiger als das Teleskop. Man kann es nur nicht kaufen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


485 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  20:42:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,
danke für diesen Beitrag!
Gruß
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


485 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  20:52:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Heiko nochmals ich,
Dein Bild geht bei mir über die normale Bildschirmgröße hinaus, so 1/3 zu groß, ich muß quwerscrollen, und damit wird es nicht so gut wie es ist, widergegeben.
Gruß Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
527 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  21:11:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Abend Heiko,

echt supergut!
Du rüttelst damit den Ehrgeizwahn ordentlich durcheinander
Freut mich und Danke Dir.

Beste Grüße,
Sven

| Fotomaschine: 12,5"/ f4,7 C. Busch Spiegel im D. Martini Truss auf gepimpter G.11 mit Gemini II |
| Leitrohr: ED 70/ 420 mit Mgen II |
| Schnellspechtler: Vixen 102 M auf AZ |
| Sammlung: TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
331 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  15:17:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

danke an euch für noch ein paar positve Rückmeldungen.
Marvin, Du hast recht, das verlinkte Bild war zu groß. Ich finde es auch immer mühsam, wenn wegen zu großer Bilder der Text beim Zoome zu klein wird oder man wild hin- und herscrollen muß. Deshalb habe ich eine kleinere Version verlinkt. Man kann sich die Originalgröße über Astrobin anschauen.
Und ja, das Bild ist nicht so gut wie viele andere - vor allem der Hintergrund und die Sterne. Das ist halt doch eine "billige Scherbe" mir der ich aufgenommen habe. Aber ich wollte auch nicht so viel glätten und entrauschen. Schaut euch nur mal den Ausschnitt aus der unteren linken Ecke in Originalgröße mit den überlagerten Objekten an, die Astrobin über astrometry.net im Bild findet:



Allein in dem Ausschnitt werden drei Messiergalaxien (M58, M59 und M60) und viele NGC und IC-Objekte gefunden - hauptsächlich Galaxien. Nehmt zum Beispiel den kleinen Punkt an dem IC 3624 steht. Das ist nicht nur unschönes Rauschen auf dem Sensor. Das ist eine elliptische Galaxie am Himmel 18"x18" groß, Helligkeit 15.2 und über eine Milliarde Lichtjahre entfernt!
Das ist dann der "Kinnlade-klappt-herunter-Moment" bei mir. Ein paar Photonen haben sich auf eine Milliarden Jahre lange Reise gemacht und sich durch meine Billigscherbe von ebay auf meinem Photosensor verewigt. Und das soll ich eventuell durch zuviel Glätten, Entrauschen und Sternschärfen augengefällig wegretuschieren?
Da käme ich mir ja wie ein Galaxienmörder vor!

Viele Grüße

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dresdner-Sternengucker
Senior im Astrotreff

Deutschland
190 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2018 :  21:56:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko, es gibt wohl keinen besseren Beweis für die bekannte These "jedes Fernrohr hat seinen Himmel". Genauso ist es auch mit der Astrofotografie. Jede Ausrüstung kann teilweise wirklich Erstaunliches zutage fördern. Es kommt nicht immer darauf an etwas nie dagewesenes abzulichten, sondern zu zeigen dass auch mit ganz einfachen Mitteln Erstaunliches zutage gefördert werden kann. Herzlichen Glückwunsch -auch mir ist die Kinnlade etwas herunter geklappt. Allseits klaren Himmel wünscht Ralph

SC235/2350,180/2700MAK,120/900ED,TS 152/900FH,PST & mehr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.5 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?