Statistik
Besucher jetzt online : 126
Benutzer registriert : 20772
Gesamtanzahl Postings : 1027949
VDS
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Gamma Virginis
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Avier50
Meister im Astrotreff


911 Beiträge

Erstellt am: 10.05.2018 :  10:17:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Doppelsternbeobachter,
hat jemand Angaben über Distanz und Positionswinkel der beiden Komponenten für die Zeit ab 2010 bis nach 2020?
Ich selbst kann aus den Bahnelementen von Soederhelm bzw. Scardia das nicht ableiten.
Der Doppelstern ist für die nächsten 140 Jahre wieder ein leicht zu trennendes System.
Trotzdem wäre es für mich interessant, die selbst bestimmten Werte für den Positionswinkel und die Distanz mit den gerechneten Ephemeriden zu vergleichen.
Danke im voraus!
Andreas

Bearbeitet von: am:

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1105 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2018 :  11:36:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

ich hab das jetzt mal selbst gerechnet. Die Bahnelemente sind aus dem Sixth Catalog of Orbits of Visual Binary Stars.

2010: 1.39", 23.7°
2011: 1.59", 18.5°
2012: 1.78", 14.4°
2013: 1.95", 11.1°
2014: 2.11", 8.4°
2015: 2.27", 6.0°
2016: 2.41", 3.9°
2017: 2.55", 2.0°
2018: 2.69", 0.4°
2019: 2.81", 358.8°
2020: 2.93", 357.5°

salut, volker.

PS: Den Sixth Catalog of Orbits findest du z.B. hier: http://ad.usno.navy.mil/wds/orb6/orb6orbits.html
Die Bahnelemente von γ Vir sind dort etwas weiter unten unter 124139.60 (Σ 1670) gelistet.

Bearbeitet von: Specht am: 10.05.2018 14:13:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2602 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2018 :  12:02:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Volker,

wieso ist so ein Katalog eigentlich für U.S. NAVY; MIL interessant? Hast Du eine Idee?

Gruß,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1105 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2018 :  14:14:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zur Vollständigkeit des Themas habe ich die Bahn von γ Vir noch ganz berechnet und graphisch dargestellt:



salut, volker.

Bearbeitet von: Specht am: 10.05.2018 14:27:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

winnie
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1656 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2018 :  15:27:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche winnie's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Walter!

> wieso ist so ein Katalog eigentlich für U.S. NAVY; MIL interessant?

...weil dieser Katalog vom US-amerikanischen Marine-Observatorium geführt wird. Weiteres hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Washington_Double_Star_Catalog
BTW: Auch die USNO Master Clock (das Pendant zu unserer dt. offiziellen Atomzeit, die aus Braumschweig kommt) ist über dieselben Adressen zu erreichen. Die MC ist auch für das GPS zuständig (eigentlich eine militärische Erfindung).
.

Bye 4 now, Micha

Winnie's Heimatseite + Kometenseite

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Meister im Astrotreff


911 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  13:57:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Volker,
vielen Dank für deine Rechnung!
Ich hatte nur Ephemeriden bis 2013 von Scardia und nachdem ich das Periastron 2005 von 1997 bis 2013 durchbeobachtet hatte (s. VdS Journal 58), fehlten mir die Elemente. Der Stern bleibt aber auch weiterhin interessant bezüglich der Schätzung von Positionswinkel und Distanz mit einfachen Mitteln. In den nächsten Jahren wird er wieder der Vorzeige-Doppelstern für kleine Fernrohre, der er jahrzehntelang war. Wenn man ihn nicht nur anstaunt, sondern auch die Schätzung beider Werte versucht, kann man die Bahnbewegung Jahr für Jahr immer noch erkennen.
Viele Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2494 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  20:22:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

auch ich habe Gamma seit 50 Jahren verfolgt und auch das letzte Periastron 2005 beobachtet.
Ich hatte einen 20-Zöller zur Verfügung und einmal auch eine Trennung bei 0,4" geschafft.
Bei bestem Seeing und Höchstvergrößerung.
Mit welcher Öffnung hast du beobachtet?

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1105 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  23:13:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas!
Zitat:
(...) vielen Dank für deine Rechnung!
Ich hatte nur Ephemeriden bis 2013 von Scardia und nachdem ich das Periastron 2005 von 1997 bis 2013 durchbeobachtet hatte (s. VdS Journal 58), fehlten mir die Elemente.
Wirklich gern geschehen! Vielleicht kannst du noch ein wenig mehr von diesem interessanten Projekt erzählen (das VdS Journal hat ja nicht jeder...)?

salut, volker.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Meister im Astrotreff


911 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2018 :  08:53:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm und Volker,
ich habe klassisch mit einem Zeiss AS 80/1200 und einem C 63/840 (Telementor) von 1996 bis 2013 jeweils im Frühjahr Pw und Distanz geschätzt. Es kamen zwei Bahnboegen vor und nach dem Perigäum heraus, die erstaunlich nahe an den Ephemeriden lagen. Zur Zeit des eigentlichen Perigaeums waren für einige Jahre beide Sterne nicht zu trennen. Meine geringste Distanz waren 1".2 mit dem 80/1200 und einem Vixen Vario 24-8 bei f: 8 mm (Beugungsbild eine ineinandergehende 8)!
Ansonsten die Zeiss Orthos 6-O und 4-O.Die exzellente Optik zeigte deutlich und sicher die bzw.das Beugungsscheibchen.
Schöne Pfingsten!
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.93 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?