Statistik
Besucher jetzt online : 119
Benutzer registriert : 21181
Gesamtanzahl Postings : 1042678
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Sternenpark Winklmoosalm
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Malinka
Mitglied im Astrotreff


26 Beiträge

Erstellt am: 04.05.2018 :  21:23:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Geschafft!

Winklmoosalm ist 1. durch IDA zertifizierter Sternenpark In den Alpen.

https://www.abenteuer-sterne.de/sternenpark-winklmoosalm/






....
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich, das ist das Leben!





Bearbeitet von: am:

Funfood
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
1099 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  08:26:52 Uhr  Profil anzeigen  Sende Funfood eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Das finde ich toll! Großes Lob, wie hier mit viel Einsatz die Beleuchtungssituation angepasst wurde. Gerade Sonnenalm war ja früher ziemlich großflächig hell beleuchtet.

Ich erinnere mich gern an die Teleskoptreffen auf der Winklmoos (lang lang ists her...), bei denen ich einen unvergleichlichen Sternenhimmel genießen konnte.

Ein bisschen Schlucken musste ich aber bei den Preisen für die Sternführungen - eine junge Familie mit Kindern wird sich das nicht immer leisten können...

Für mich steht jedenfalls ab jetzt die Winklmoos wieder auf meiner Ausflugsliste für ein Wochenende unter Sternen, vielen Dank!

Heiko

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2111 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  12:33:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko, ach ja ... guckst Du hier:

klicken

und

hier klicken

und

hier

und die Preise find ich auch heftig


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 05.05.2018 12:35:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sternschnuppenjäger
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  17:20:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sternschnuppenjäger's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko, Hallo Stephan,

woher wollt Ihr denn wissen, ob der Preis "heftig" ist, ohne die Leistung zu kennen, die die Leute dafür im Gegenzug bei einer solchen Führung erhalten? Sind 15 Euro für ein Wiener Schnitzel teuer? Oder eine Wohnung für 800 Euro mtl.? Vielleicht ist das ja für die Teinehmer so ein tolles, unvergessliches Erlebnis, dass die Preise sogar günstig dafür sind ...

Grüße
Manuel

Nachtsüber vom Chiemsee aus gen Himmel mit 460/1800 (Dob), 254/1200 (Dob) und 152/1200 (LZOS Triplett-Bino).

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4634 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  18:54:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich kann mich auch noch gut an die Teleskoptreffen auf der Winklmoosalm erinnern. Herrlicher Himmel, sehr gute Stimmung, engagierte Veranstalter.
Weniger gut fand ich damals die geringe Überstützung seitens der lokalen Betreiber, woraufhin ja das Treffen ins Flachland verlegt werden musste (Venusberg).

So ist doch erfreulich zu sehen, dass die damaligen Treffen anscheinend nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben. Falls es zur Neuauflage kommt, bin ich sofort wieder dabei.

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 05.05.2018 18:58:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

Funfood
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
1099 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  19:17:08 Uhr  Profil anzeigen  Sende Funfood eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Sternschnuppenjäger


woher wollt Ihr denn wissen, ob der Preis "heftig" ist, ohne die Leistung zu kennen, die die Leute dafür im Gegenzug bei einer solchen Führung erhalten? Sind 15 Euro für ein Wiener Schnitzel teuer? Oder eine Wohnung für 800 Euro mtl.? Vielleicht ist das ja für die Teinehmer so ein tolles, unvergessliches Erlebnis, dass die Preise sogar günstig dafür sind ...



Nun, ich selbst biete ab und zu Himmelsführungen an (Meist mit Teleskop und Fernglas). Für mich als reinen Hobbyastronomen ist das logisch ohne Unkostenbeitrag. Ich freue mich, anderen zeigen zu können was da oben alles versteckt ist und hoffe darüber hinaus, Verständnis für das Thema Lichtverschmutzung wecken zu können. Das ist unbezahlbar. Außerdem bin ich der naiven Meinung, dass Bildung frei erhältlich sein sollte .

Sicher wird jemand, der seinen Lebensunterhalt zumindest teilweise davon betreitet das nicht kostenlos anbieten können, ich fände jedoch zumindest einen vergünstigten Beitrag für Kinder und Jugendliche überlegenswert.

Grüße,

Heiko

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2111 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  19:41:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Woher wir das wissen ?

Na ja, ich biete auch kostenlose Himmelsführungen an, mit diversen Teleskopen, auf der Sternwarte Passau, im eigenen Garten mit den eigenen Teleskopen und auch bei Bedarf auch im Dorf oder bei anderen Veranstaltungen, bin noch nie auf die Idee gekommen dafür Geld zu verlangen

abgesehen davon find ich die Aktion Sternenpark Winklmoosalm ganz toll


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 05.05.2018 22:15:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Schlesien1911
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt  am: 05.05.2018 :  21:25:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
S U P E R !

Gratulation zu dieser Aktion. Damit macht ihr auch die Gegend für Sternengucker attraktiver.

Grüße

Wolfgang

Astro Physics Starfire APO 130 EDF f6
Baader APO 95 CaF2 f6

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gierlinger
Anbieter

Österreich
211 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2018 :  14:41:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gierlinger's Homepage  Antwort mit Zitat
Nachdem ich ja auch in meiner Sternwarte öffentliche Führungen anbiete, habe ich doch einen Bezug zu dem was etwas kosten darf und soll. Ich habe meine Preise immer dahin orientiert, keinen Gewinn zu machen, sondern lediglich die Unkosten für Versicherung (sehr wichtig wenn man Besucher hat), Strom und Heizung und einen kleinen Beitrag für Erweiterungen und Reparaturen bekommt. Als Gegenwert für die Besucher standen dafür längere Zeit ein 700mm Teleskop, derzeit ein großer Lichtenecker Refraktor, demnächst dann ein 350mm Schiefspiegler, und ein großer Vortragsraum mit HD Beamer und hochwertiger Soundanlage zur Verfügung. Also sehr hochwertiges Equipment.
Darum finde ich die Preise auch sehr heftig. Aber wie überall, wird die Nachfrage das Angebot regeln.

Gruß
Richard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2111 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2018 :  16:48:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Ganz nebenbei (==>)Richard: gerade eben, heute Mittag auf der Fahrt nach Rainbach, war ich an Deiner Sternwarte, einfach mal so schauen ob ich sie noch finde, hab sie gefunden und auch imposante neue Antennen oder Funktürme, alle Achtung, schöne Grüße aus der Nachbarschaft


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 06.05.2018 16:49:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

gierlinger
Anbieter

Österreich
211 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2018 :  20:11:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche gierlinger's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,
ja, hat sich einiges getan in der Sternwarte in den letzten Jahren. Leider nicht immer so viel Zeit dafür wie nötig wäre. Wird mal Zeit, daß wir uns mal wieder treffen. Immerhin sind wir ja nur ein paar Kilometer auseinander. Es gibt übrigens auch eine Facebookseite der Sternwarte:

https://www.facebook.com/SternwarteGaisberg/

Viele Grüße
Richard

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternschnuppenjäger
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2018 :  22:17:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sternschnuppenjäger's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko, Stephan und Wolfgang,

vielen lieben Dank für das Lob zur Schaffung des Sternenparks. War sau viel Arebit. Unzählige Gespräche. Überzeugungsarbeit. Alles das machte ich mehr oder minder alleine. Über 120 Lichtquellen von gesamt 240 Stück angepasst/getauscht. Knapp 90 Seiten Bericht. Der Anfang ist getan, weil wir das Zertifikat erhalten haben. Doch sind noch Hausaufgaben zu machen, um in den nächsten Jahren auf 100% Konformität zu kommen. Die beiden Hotels sind über 50% dunkler als vorher. Ein Erfolg, aber eben noch nicht alles. Das wird noch dauern und weiter Gespräche und Überzeugungsarbeit brauchen. Wäre auch zu einfach gewesen, wenn alle mit einem Mal alles zu 100% erfüllt hätten. Aber auch das werde ich noch schaffen, dass das mit den Hotels noch sehr gut wird.

Auf dem Thema "Preise für Führungen" will ich nicht großartig eingehen, weil ich diese Diskussion etwas lächerlich finde. "Bildung darf nichts kosten" heißt es da unter anderem. Na dann los in die Bücherein und sich dort Fachbücher und Lernhilfen zu Mathematik, Physik, Chemie usw. kostenfrei holen. Die freuen sich dort schon sicher aufs Herschenken ... Und Lehrer in Schulen bekommen auch kein gehalt. Und die Gebäude wurden aus Spendengeldern hochgezogen .... Sorry, aber da fehlt mir echt das Verständnis für solche pauschalisierenden Aussagen. Und: Kinder bis 10 zahlen übrigens nach Vereinbarung weniger. Viele geben freiwillig sogar mehr, weil sie so begeistert sind. Ach ja: Und die über 20 Schulklassen, denen ich in den letzten 3-4 Jahren stundenlange Astronomie-Vorträge gehalten habe, erfreuten sich an der Kostenfreiheit. So schafft man Ausgleich zu den ansonsten "heftigen Preisen" :-). Zudem stehen auf meiner Seite viele Podcasts zur Verfügung. Kostenfrei. Jedem das Seine.

Fakt ist, es ging bei dem Posting von Malinka um die Info, dass wir ein Lichtschutzgebiet geschaffen haben. Und deswegen nochmals Danke an alle diejenigen, die sich an dieser Tatsache erfreuen. Ein Sternenpark ist deutlich mehr als Sterneschauen und Führungen machen. Es geht um den Erhalt dunkler Gebiete. Nicht nur für Astro-Leute.

In diesem Sinne wünsche ich allseits einen schönen Abend und ebensolche Stunden unterm Sternenhimmel!

Manuel


Nachtsüber vom Chiemsee aus gen Himmel mit 460/1800 (Dob), 254/1200 (Dob) und 152/1200 (LZOS Triplett-Bino).

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternschnuppenjäger
Neues Mitglied

Deutschland
7 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2018 :  22:30:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sternschnuppenjäger's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Stathis

Ich kann mich auch noch gut an die Teleskoptreffen auf der Winklmoosalm erinnern. Herrlicher Himmel, sehr gute Stimmung, engagierte Veranstalter.
Weniger gut fand ich damals die geringe Überstützung seitens der lokalen Betreiber, woraufhin ja das Treffen ins Flachland verlegt werden musste (Venusberg).

So ist doch erfreulich zu sehen, dass die damaligen Treffen anscheinend nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben. Falls es zur Neuauflage kommt, bin ich sofort wieder dabei.



Hallo Stathis,

nein, leider ist das nicht so. Ganz im Gegenteil! Die ganze Sache von damals (bei der ich nicht dabei war) warf ihren Schatten bis heute bzw. wirft ihren Schatten bis heute. Es brauchte einige Gespräche mit einigen der Almbauern, sie zu überzeugen, dass wir dort einen Sternenpark errichten (Sichwort: Engelszungen). Sollte dort oben wieder mal irgendwas an größeren Astro-Veranstaltungen stattfinden, muss eine glasklare Kommunikation mit glasklaren Vereinbarungen im Vorfeld geschehen. Dann ist vorstellbar, dass so etwas wieder möglich werden kann. Es werden immer Kompromisse sein müssen, die man gemeinsam mit allen Beteiligten erreichen muss, damit am Ende alle einigermaßen zufrieden sind. Ich habe den Almbauern dort jedenfalls verspochen, das es keine unangekündigten Veranstaltungen größeren Ausmaßes geben wird, bei denen zuvor nicht miteinander gesprochen wird. Wir haben jetzt erst mal noch Hausaufgaben zu machen und die restlichen, noch nicht konformen Lichtquellen umzurüsten. Das wird nicht von Heute auf Morgen gehen. Es braucht Zeit. Schritt für Schritt. Ich bin froh, dass ich dort oben in den letzten 12 Monaten so viel erreicht habe. Und ich freue mich, wenn diese Sache jetzt dann Früchte trägt und sich ein gemeinsames Miteinander dort oben etabliert.

Liebe Ggrüße
Manuel

Nachtsüber vom Chiemsee aus gen Himmel mit 460/1800 (Dob), 254/1200 (Dob) und 152/1200 (LZOS Triplett-Bino).

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


903 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2018 :  16:39:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

da muss ich mich jetzt doch auch mal melden, da ich der verantortliche Organisator des letzten CHAT auf der Winklmoosalm war. Ich muss ganz erhölich sagen: Das in dieser Form hier zu lesen fühlt sich für mich unglaublich besch.. an.

Ich möchte vor allem dem Eindruck widersprechen, dass es keine Absprachen gab. Was letztendlich für die Missstimmung ausschlaggebend war, ist mir bis heute unerklärlich. Wir hatten beim letzen Chat u. a. eine deutliche Aversion seitns der Seilbahnarbeiter gespürt. Als ich das nach dem Chat mit dem Betreiber der Seilbahn besprochen habe, hat sich herausgestellt, dass wir unausgesprochene Erwartungen an eine Spende in die Bierkasse nicht erfüllt hatten. Ja es mag einiges nicht den Vorstellungen der Almbauern entsprochen haben, aber das wurde dann aber auch nie offen gesagt. Das letze CHAT war sehr spät, und ich glaube, dass wir den Almbauern dabei mit den Vorbereitungen für die Bewirtschaftung in die Quere gekommen waren.

Viele Grüße


Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Galaxien-Spechtler
Meister im Astrotreff

Deutschland
576 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2018 :  17:38:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
servus zusammen,

nur eine kurze Frage zum Stand der Dinge:
gibt es schon irgendwelche Regularien oder Vorschläge / Absprachen, wo man sich denn bevorzugt mit seinem Teleskop aufstellen kann? Ich will ja nicht durch irgendwelche vogelwilden, aber gut gemeinten Aktionen die derzeit noch gute Akzeptanz der Astronomen durch die Bauern dort oben kaputt machen.

CDS
Stefan

"In meinem Alter ist man nicht mehr erfahren, sondern schon Zeitzeuge"
14.5" f/4.7 ICS Dobson
Lichtenknecker FFC 4.0/760mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wolfsebo
Neues Mitglied

Deutschland
1 Beitrag

Erstellt  am: 12.09.2018 :  17:01:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Galaxien-Spechtler


nur eine kurze Frage zum Stand der Dinge:
gibt es schon irgendwelche Regularien oder Vorschläge / Absprachen, wo man sich denn bevorzugt mit seinem Teleskop aufstellen kann? Ich will ja nicht durch irgendwelche vogelwilden, aber gut gemeinten Aktionen die derzeit noch gute Akzeptanz der Astronomen durch die Bauern dort oben kaputt machen.



Hallo in die Runde,
Auch wenn die Diskussion schon älter ist: Eine Antwort auf die Teleskop-Standort-Frage würde mich auch interessieren, bin oft in der Nähe und würde gerne mal hochschauen.

Kurz noch meine Meinung zur Diskussion zum Führungspreis: Dass Manuel aus astronomischen Führungen einen "Markt" machen will, finde ich legitim. Er agiert nicht als Verein oder macht das aus reinem Hobby, sondern arbeitet (vermutlich) mit Gewinnabsicht und baut im Gegenzug ein professionelles Dienstleistungs-Angebot auf. Der Markt wird's schon zeigen, ob er mit Preis/Leistung dann richtig liegt ;-)
Das jetzt mit den (bewusst) niedrigen Eintrittspreisen der vereinsorganisierten, häufig durch Spenden geförderten, Volkssternwarten (ich kenne die Zahlen als Kassenprüfer bei uns im Verein) zu vergleichen, passt meiner Meinung nach wie der berühmte Vergleich von Äpfeln mit Birnen.

Viele Grüße
Rüdiger


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.6 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?