Statistik
Besucher jetzt online : 134
Benutzer registriert : 22699
Gesamtanzahl Postings : 1116546
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Eine M51 über mehrere Jahre
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

neresheim
Meister im Astrotreff


880 Beiträge

Erstellt am: 27.04.2018 :  08:16:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche neresheim's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo
2016 habe ich den ersten Satz HARGB aufgenommen. Aber der Grünkanal war damals nicht so gelungen. Den konnte ich dann 2017 erneut aufnehmen mit einigen ergänzenden Blau und Rot Aufnahmen. Wie das so ist gefielen mir die Rot und Blau aus 2016 nicht mehr. Jetzt, 2018 noch einmal HALRGB dazu. Jeweils ein Teil der Aufnahmen aus 2016 verworfen, aber wie das so ist hatte ich ein kleines Nachführproblem bei den Luminanz Aufnahmen in Zenit Nähe. Vermutlich etwas zu wenig Last auf der Teleskop Seite. Auch diese Aufnahmen werde ich wieder löschen. Ob es in diesem Jahr nochmals klappt, mal sehen, sonst 2019 auf ein Neues.

M51 2016-2018





Grüße
Karl

Meine Homepage:www.haertsfeld-astro.de

Bearbeitet von: am:

optikus64
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1351 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2018 :  09:28:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Karl,

das Ergebnis ist doch hammer! So fein habe ich die bei einer Amateuraufnahme noch nie gesehen.

Jörg

Arise, arise, Riders of Théoden!
Spear shall be shaken,
Shield shall be splintered,

A sword-day,
A red day, Ere the sun rises!
Ride now, ride now, ride!
Ride for ruin and the world's ending!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


571 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2018 :  09:54:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Karl,

Beharrlichkeit zahlt sich aus, schööön Tief, sehr gut strukturiert und gut gelungen!


Clear Skies
Peter

ASI294MC pro
RASA C8
Takahashi FC-100DL
Skywatcher NEQ6

https://www.pixlimit.com





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1653 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2018 :  10:28:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Karl,

sehr schön, NGC5195 ist ja riesig und sehr ausgefranst - das sieht man richtig, wie M51 drin rührt...

Den guten Himmel bei Neresheim weiß ich auch zu schätzen :-)

Viele Grüße, Holger


Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

starsurfer
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
43 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2018 :  18:15:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Karl,

eine sehr schöne Kombination von Aufnahmen aus unterschiedlichen Zeiten. Ein sehenswertes Ergebnis!

Das Nachführproblem in RA bei Aufnahmen in Zenitnähe kenne ich von meiner CGEM-DX Montierung her auch. Wenn es auftritt, hänge ich noch ein kleines Gewicht an die Achse - dann klapp´s.
Den CLS Filter (Astronomik) hatte ich auch mal im Einsatz, bin dann aber auf den IDAS LPS P2 gewechselt. Die Farbbalance hatte ich mit dem CLS nicht so gut hinbekommen.

Hattest Du einen Reducer bei Deinen Aufnahmen in Einsatz?

Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

neresheim
Meister im Astrotreff


880 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2018 :  22:26:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche neresheim's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo
Vielen Dank für eure wohlwollende Kommentare. Ich habe mir fest vorgenommen ältere Aufnahmen immer wieder zu ergänzen. Da ich jetzt schon sei längerer Zeit Platesolving benutze geht das recht einfach.
Zum Himmel in Neresheim kann ich nur sagen das jetzt die ganze Nacht das Licht durchbrennt. Daher geht es bei der Luminanz ohne CLS nicht mehr.
Die 460 ist ja eine SW Cam daher den CLS. Bei meiner QHY8 verwende ich auch einen IDAS LP2. Der passt aber nicht ins Filterrad.
Mit dem Guiding habe ich normalerweise kein Problem. ich muss alledings etwas nachscheinern. Ich habe die Monti etwas verdreht und daher sind die Korrekturen in RA etwas heftiger als üblich. Dazu kam halt die etwas ungünstige Lastverteilung.
Vielen Dank nochmals
Grüße,
Karl.

Ps.
Schaut euch mal die M51 von "30Sec" an. Ist wohl die Referenz.



Meine Homepage:www.haertsfeld-astro.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

karsten bader
Meister im Astrotreff

Deutschland
397 Beiträge

Erstellt  am: 28.04.2018 :  16:41:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Karl,
Schönes Ding !
Die Detailfülle ist beachtlich .
Grüsse
Karsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

DeepSkyWatcher
Senior im Astrotreff

Deutschland
142 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2018 :  10:01:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Karl,
großen Respekt vor diesem Bild finde ich sehr beeindruckend. Die Details in der Galaxie sind der Wahnsinn habe ich persönlich so noch nie gesehen.
Wenn man fragen darf wieviel Stunden Belichtungszeit sind über die Jahre zusammengekommen?

Grüße und CS
Keith

Skywatcher N 200/1000, Skywatcher AC 80/400, EQ6,NEQ-5, Omegon Proteus 120 MCI SW, Orion StarShoot G3 Farbkamera
ASI 1600 MCC

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

entenfuss
Senior im Astrotreff

Deutschland
118 Beiträge

Erstellt  am: 29.04.2018 :  15:11:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche entenfuss's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Karl,
also erst mal Gratulation zu dem mehrjährigen M51-Ergebnis, finde ich beeindruckend!
Tja, und das mit den Lampen ist schon ganz schön bescheiden. Da hatten wir hier lange Jahre von 1 bis 4 Uhr Dunkelheit und nun ists wieder durchgehend hell. Aber wenigstens hat man die 70er-Jahre-ich-leuchte-mal-überall-hin Lampen mittlerweile fast durchgängig durch bodengerichtete LEDs ersetzt.
Aber ich wollte eigentlich fragen, und da schließ ich mich Keith an, wie viel Zeit denn insgesamt in deiner Aufnahme drin stecken und mit welcher Öffnung du arbeitest. Stecken da gar Aufnahmen mit unterschiedlichen Optiken drin?

Viele Grüße
Hannes

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

neresheim
Meister im Astrotreff


880 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2018 :  19:41:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche neresheim's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo
Es freut mich sehr das euch die Aufnahme gefällt.
Die verwendete Aufnahmezeit war etwas mehr als 17 Stunden. Ich habe M51 schon mehrfach aufgenommen. Vorher mit einem 8" Newton und der Atik 314L. Diese Bilder stammen alle von einem 10" GSO RC mit 0,8 Intes Reducer und der Atik 460 exm. Ich möchte zukünftig auch mal die Farbe von der QHY 8 nehmen und eventuell auch Bilder von anderen Instrumenten verwenden. Da ich fast alle Rohaufnahmen der letzten Jahre noch habe geht da sicher noch einiges an Wiederverwertung.
Bei uns wird Natrium Leuchten verwendet, Störend ist aber mehr der Mond.

Grüße
Karl



Meine Homepage:www.haertsfeld-astro.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?