Statistik
Besucher jetzt online : 123
Benutzer registriert : 21831
Gesamtanzahl Postings : 1076208
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter und Saturn in kleinen Öffnungen 2018
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 12

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 01.06.2018 :  21:57:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Fabio, ich schließe mich Roland an, dein Bild ist ziemlich gut gelungen, da muß ich erstmal hinkommen. Momentan siehts wettermäßig hier in OWL nahe Bünde, Wiehengebirge an meinem Standort wieder äusserst bescheiden aus. So richtig klar wars dieses Frühjahr eigentlich nie, entweder total verschleiert oder was auch äusserst übel ist, Luftturbulenzen. Da bewahrheitet sich mal wieder die Statisik, nach dem Mai, Juni und Juli Monate mit den wenigsten klaren Tagen im Jahr sind.

Gruß,
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 01.06.2018 22:00:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
519 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2018 :  13:47:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin zusammen,

die Prognose von Calsky am letzten Wochenende war recht vielverprechend, was das Seeing anging. Leider bestätigte sich dies nicht, denn durch die noch lokal aufgeheizten Dächer der Nachbarhäuser war es außerordentlich schwierig, ein ruhiges Jupiterbild zu erhaschen! Die Außentemperatur lag selbst gegen 22:45 Uhr MESZ noch bei 24°C.
Dennoch unternahm ich mit dem 4,5" Spiegel mehrfache Versuche mit zwei verschiedenen Digitalkameras afokal durch das 6mm Okular. Die Ergebnisse sind allerdings ernüchternd. Leider hat sich zudem noch der Laptop verabschiedet, sonst hätte ich eventuell auch die ALccd eingesetzt.

Dies hier sind noch die beiden besten Resultate des Abends:



Jupiter am 26.05.2018 um 22:40 Uhr MESZ. Die rechte Aufnahme entstand ca. 8 Minuten später.

Beim Abstand von etwa einem Meter zum Monitor und der "Schielmethode" kann man immerhin einen leichten 3D-Effekt erkennen!

Viele Grüße, CS
Uwe

Bearbeitet von: Moonboucer am: 03.06.2018 15:09:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5267 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2018 :  16:29:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,
für die Bedingungen in Kombination mit Digitalkameras ist das Ergebnis nicht schlecht. In der Nacht von gestern auf heute hab ich es auch probiert. Anfangs haben Wolkenlücken und Wolken gewechselt. Da hat es starke Helligkeitsschwankungen gegeben. Ich muss die Videos noch sichten. Das schlimme war, das teilweise das Seeing katastrophal war.
Um 12 Uhr Mitternacht hab ich den nächsten Versuch gewagt. Diesemal hat es besser ausgeschaut. Irgendwas hab ich bei der Farbauswahl der Kamera vertauscht (ohne debayern aufgenommen, autostackert kann es aber in Farben umwandeln). Das vorläufig beste Bild war das um 0:30 im 4" f/8 mit 2,5x Barlow:


Später hab ich nochmal den 6" f/8 Newton bemüht. Da war ich aber leider nicht erfolgreich. Die Bilder sind ziemlich unscharf und verwaschen geworden. Ich hab die Justage nochmal angeschaut. Eine sehr leichte Dejustage war zu sehen. Kurzum auf den 6" Bildern sind weniger Details zu erkennen wie auf den diesmal weniger guten 4" Bildern.

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: Niklo am: 03.06.2018 16:30:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
519 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2018 :  19:55:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß dich Roland,
vielen Dank für dein Feedback.

Ja, so kann es gehen; ich hatte übrigens bei den Aufnahmen der zweiten Kamera beim Stacken in AS!2 im Color-Modus nicht auf RGB; bzw. Autodetect gestellt, sondern die Einstellung stand noch auf "Force bayer GRGB" von der ALccd. Kein Wunder, dass im Ergebnis keine Farben zu erkennen waren! Hatte ich schlicht vergessen, hinterher aber noch geändert.

Was mich übrigens wunderte war, dass die atmosphärische Dispersion trotz niedrigem Stand vom Jupiter diesmal nicht so extrem auffällig war.
Ich wünsche dir weiter viel Erfolg am Jupiter und bin schon gespannt auf deine nächsten Resultate.
Mal sehen, wann es dann endlich auch hier mit dem Ringplaneten klappt!

Viele Grüße, CS
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2018 :  23:12:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute, bei mir hat zumindest die letzten Tage so ein bißchen geklappt, den Anfang macht Jupiter vom 3.6.2018 gegen 23.10 Uhr MEZ, Seeing mittel.



Hier Saturn vom 6.6.2018 gegen 1.20 Uhr MEZ bei schlechtem Seeing, habe etwa 6500 Bilder gemacht, um einfach mehr gute zu bekommen. Allerdings reichte das nicht aus, um eine gute Schärfe hinzubekommen.



Und hier Mars vom 6.6.2016 gegen 2.20 Uhr MEZ, Das Seeing war überraschend gut, trotz des noch tiefen Standes.



Euch allen viel Glück bei euren Aufnahmen und sonst natürlich auch,

schönen Gruß,
joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 07.06.2018 23:14:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2018 :  23:43:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

anbei meine Bemühungen dieser Woche Jupiter abzulichten!

Dienstag 05.06.18 22:41

Um den atmosphärischen Bedingungen zu trotzen mit 100 Fps über
88Sek.unter Verwendung von 32%!
Barlow 3x ,Alccd5LIIc

Mittwoch 06.06.2018 ~23:00
Mehrere Einzelbilder wie sie Autostakkert ausgespuckt hat aneinandergereiht;
Europa-Transit

Auf Faktor 0.96 verkleinert in Fitswork.
Daraus,das meiner Ansicht nach,das beste Einzelbild welches aus einem
Video von 23:02 entsprungen ist:

Selbes Equipment wie Tags zuvor!
Aufnahmegerät Refr.ED100/900

Es ist derzeit sehr schwer an gute Bilder zu kommen,aber der Kampf
darum,bereitet mir Spaß,und das finde ich,ist die Hauptsache!

Ich wünsche allen gutes Gelingen;

Gruß Fabio








Bearbeitet von: Nocturnus am: 08.06.2018 18:38:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2018 :  23:52:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Joachim,

deinen Jupiter finde ich gelungen,gefällt mir !
An Mars und Saturn habe ich mich auch schon Versucht,aber sie sind
noch sehr undankbare Gesellen zur Zeit,zumindest in meinen Breitengraden!

Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen;

Gruß Fabio


Bearbeitet von: Nocturnus am: 08.06.2018 06:23:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2018 :  09:30:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Fabio, deine Bilder sind aber auch nicht schlecht. Besonders gut gelungen finde ich die Animation vom Europa Transit. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch Aufnahmen gemacht, die sind aber bei Weitem nicht so gut wie deine, das Seeing spielte nicht mit. Kann das Ganze aber nochmal mit anderen Werten stacken lassen, vielleicht bekomme ich dann ein halbwegs brauchbares Ergebnis.

Dir auch gutes Gelingen, man muß derzeit ja schon froh sein, wenn man überhaupt etwas filmen kann.

schönen Gruß und klaren Himmel,

Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 08.06.2018 09:31:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5267 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2018 :  13:18:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Joachim, hallo Fabio,
herzlichen Glückwunsch Euch zwei. Die Jupiter bzw. Planetenaufnahmen sind sehr schön geworden.

Joachim, Du hast diesmal fast keine Artefakte und dafür viele Details eingefangen. Super!

Hallo Fabio,
unglaublich, mit 3x Barlow also bei f/27 und dennoch so ein sauberes Bild! Das obere Bild mit dem OvalBa gefällt mir sehr gut und natürlich die Animation vom Europatransit, einfach genial .
Das beste Einzelbild der Animation gefällt mir auch gut, allerdings würd ich es da nochmal mit Denoise etwas "glätten" so dass das Rauschen noch weiter minimiert wird. Auf jeden Fall sehr schöne Aufnahmen und von den Strukturdetails durchaus auf ähnlichem Niveau wie die ebenfalls gute 6" Aufnahme vom Alko (erstes Bild wobei dieses seitenverkehrt ist)
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=226055

Normalerweise ist ein Vergleich von 4" mit 6" unfair, aber in dem Fall... Genial, wenn man bedenkt, dass es nur 4" sind! Diesmal hast Du auch einige Wos erwischt.
Ein bisserl neidig bin ich Dir freilich auch. Die Aufnahme ist wirklich klass. Vielleicht hab ich ja auch nochmal Glück. Ein Problem ist allerdings, dass meine Beobachtunszeit durch den Standort am Balkon meiner Eltern stark begrenzt ist. Die wollen natürlich, dass das Astrogeraffel nach Möglichkeit schnell wieder verschwindet. Zur Zeit hat es Abends im südlichen Bayern meist Gewitter oder ist bewölkt. Es geht also leider nichts. Da freut es mich dann umso mehr, dass ich dann wenigstens Eure Bilder sehen kann. :)
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2018 :  13:44:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland, danke für dein Kompliment, ich versuche immer mein möglichstes, auch bei widrigen Umständen. Was immer noch manchmal ein Problem ist, sind Vibrationen vom Schrittmotor auf die Antriebsschnecke. Die sind mitunter schwer in den Griff zu bekommen. Es ist zwar kein heftiges Bildzittern, aber man sieht es ab und zu doch. Ganz weg bekomme ich es nicht, aber es ist jetzt im Rahmen, hat wohl das eine oder andere Mal auch für diverse Unschärfen gesorgt.

Ja, das Wetter Roland, hier siehts auch wider nicht gut aus, da braut sich was zusammen. Ich hoffe das die angekündigten Gewitter bei euch im Süden nicht zu heftig ausfallen. Hier in OWL kanns allerdings auch ungemütlich werden.

schönen Gruß,
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2018 :  18:50:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

danke für den Zuspruch zu den Aufnahmen!
Das Seeing war beide Male nicht gerade optimal,
daher drehte ich den Gain sehr hoch um auf entsprechende
hohe Fps raten zu kommen!
Dann noch ein bisschen Geduld beim Fokussieren und dann passt es schon(manchmal).
Bei ersten Bild hätte ich mehr herausholen können aber leider fand ich die
richtigen Einstellungen nicht so schnell,danach verschlechterten sich die Gegebenheiten,
aber trotzdem bin ich sehr zufrieden!

Nochmals Dank für euren Zuspruch;

Gruß Fabio


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

skylux
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1232 Beiträge

Erstellt  am: 08.06.2018 :  22:57:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

ich wollte mich hier auch mal wieder beteiligen, obwohl ich meine Linsensammlung schon als grenzwertig betrachte - aber wenn man schon so schön eingeladen wird...

Ich habe gestern eigentlich etwas spät den Entschluss gefasst, den Jupiter ins Visier zu nehmen. Zum Glück sind auch 6" Glas noch recht schnell aklimatisiert - zudem wir einen recht lauwarmen Abend hatten. Vielleicht war es auch der geringe zeitliche Temperaturgradient, der die Luft lange in Ruhe ließ. So zeigte sich Jupiter gleich zu Anfang schon mit guter Schärfe im Okular und auch mit mittlerer Vergrößerung sah alles sehr ruhig aus im Bildfeld. Da konnte ich natürlich nicht lange warten und hab die ASI 120 MM mit 3fach-Barlow bewaffnet an die Filterschublade adapiert. Die Aufnahmen machten alle durch die Bank bis zum Schluss viel Spaß und speziell der Grünkanal ließ Vorfreude aufkommen. Ich habe mir dann als Erstes die letzten Aufnahmen vorgenommen und möchte euch hier das vorläufige Ergebnis zeigen.


ASI 120 MM, Orion 3x HighPower Barlow, 3x 3000 Bilder mit Baader RGB-Filtersatz, 20% Verwendungsrate

Zusatz: habe rechts daneben das neueste Bild eingefügt (es ist ca. 7 Minuten früher entstanden). Ein paar weitere Bilder werden noch folgen.

Es wurde leider nur noch eine weitere RGB-Serie, aber aller guten Dinge sind ja drei.

Sternklare Grüße
Alko

Bearbeitet von: skylux am: 09.06.2018 22:56:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5267 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2018 :  11:32:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Fabio,
ja, so könnte es gehen. Bei mir war es leider auch nie optimal mit dem Seeing. Am 26. war es aber immerhin brauchbar. Ich hab mit Pipp mal ein Video auf 320x240 gespeichert und eine Sequenz auf Youtube gestellt. Leider nimmt die Qualität dabei ab, aber man kann das Seeing und die Farben und die Hauptdetails erkennen:
https://www.youtube.com/watch?v=fwBK8r5fYUA
War das Seeing bei Dir auf ähnlichem Niveau?


Hallo Alko,
ich filme mit der ASI120MC, aber ich kenn die Freude beim Filmen, wenn man schon im Vorschaufenster einige Details erkennen kann.
Heuer hab ich nur gute 4" Aufnahmen hinbekommen, aber mit meinen 6" f/8 Newton leider noch nichts so schönes...
Besser gesagt, die 4" Aufnahmen waren besser wie meine Aufnahmen mit dem 6", was ja eigentlich nicht sein sollte. Es hat mit dem Refraktor auch mehr Spaß gemacht ;)
Vielleicht kann ich mit dem 4" oder 6" noch etwas nachlegen, aber bei Gewitter am Abend fahr ich nicht zu einem anderen Beobachtungsort in der Hoffnung, dass es in der Nacht dann doch aufklart. Das tut es zwar oft, aber manchmal eben auch nicht.

Hallo Joachim,
das Vibrationsproblem hab ich hier nicht. Die ADM Montierung trägt den leichten 4" f/9 super stabil und ohne Schwingungen. Gestern hat es auch wieder gewittert und jetzt schauts gerade wieder nach Gewitter aus... Es hat bisher zwar zumindest hier keine schweren Hagelschauer gegeben, aber es ist halt ungewiss ob es dann Nachts kurz aufklart und ich die Zeit für ein Video nutzen kann.
Kurz zu den Vibrationen. Wie wäre es, wenn Du händisch nachführst. Dann wackelt es kurz aber nach kurzem Ausschwingenläuft der Jupiter ganz ruhig durchs Bild.

Durch Eure schönen Aufnahmen hätt ich auch Lust wieder etwas zu beobachten und zu filmen. Schauen wir einmal.
Euch allen viel Spaß und Glück mit dem Beobachten und Filmen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

backyarder
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
67 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2018 :  13:14:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, es ist schon enorm, was kleine Öffnungen aus diesen Bedingungen herausholen.ADC verwende ich nur noch visuell; einmal, weil bei Nachjustieren das Objekt sich stark vom Chip verschiebt, zum Anderen habe ich zwischen den Prismen meines direkt bei ZWO erworbenen ADC-Gerätes Staubpartikel,die visuell nicht auffallen, aber als schwarze Punkte auf dem chip erscheinen. Ich weiss nicht wie diese zu entfernen sind. ZWO hält sich da mit Beratung zurück, zumal in cloudy nights dieses Problem auch beim neu erwobenen ZWO ADC beschrieben wurde.
Hier noch ein Jup vom 07.06. AP 130/f8 mit f16,QHYCCD 224,AS3! Regi6 und etwas fitswork.
V.G. Holger

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2018 :  20:38:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Holger, sehr schön getroffen dein Jupiter, gefällt mir sehr gut. Auch die Wirbelschleppe mit den kleinen Wölkchen, klein ist gut, da würde die Erde ein paar mal reinpassen, ist gut erkennbar.

schönen gruß,
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 09.06.2018 20:38:39 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 12 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?