Statistik
Besucher jetzt online : 176
Benutzer registriert : 20900
Gesamtanzahl Postings : 1033493
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter und Saturn in kleinen Öffnungen 2018
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 10

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  19:03:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Roland,
vielen Dank für deine nette Rückmeldung.

Die Bedingungen waren exellent, wie ich sie schon lange nicht erlebt hatte. Jupiter stand teilweise Sekunden ohne nennenswerte Seeingeinflüsse im Display der Kamera. Sonst sind es ja eher Bruchteile von Sekunden bei seinem derzeit tiefen Stand. Die gröbsten Details waren bereits beim 8-fachen Zoom im kleinen 2 Zoll Monitor ohne Brille zu erkennen. Ärgerlich, dass ich die ALccd5 nicht nutzen konnte.
Visuell durch das Okular betrachtet waren die WOS sowie der Mondtransit von Europa nicht einmal zu erahnen.

Die EBV war nicht so ganz einfach. Die Kontraste kommen aufgrund des noch aufgehellten Himmels nicht so ausgeprägt herüber, wie bei einem dunklem Himmelshintergrund.
Zudem ist die Äquatorzone in der Aufnahme etwas ausgebrannt, hierdurch leidet auch die Trennung des GRF vom SEB. Da stößt die Kamera dann wohl an ihre Grenzen.
Auf einem anderen Monitor betrachtet, erscheint mir jetzt der Gesamteindruck der Jupiteraufnahme an den Rändern etwas zu Blau. Ansonsten bin ich mit dem Resultat recht zufrieden.

Viele Grüße, schönes Wochenende und CS
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4672 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2018 :  21:30:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,
da beneide ich Dich drum. Solche Nächte ohne Seeingeinflüsse sind extrem selten. Das nächste Mal musst die bessere Kamera anschließen. Auf jeden Fall Glückwunsch zu der tollen Beobachtung und Aufnahme.
Die WOS sind generell nicht einfach in den kleinen Geräten. Im 114/900 hab ich sie visuell auch noch nicht gesehen.
So ein geniales Seeing ohne Tubusseeing im Newton, da würd mich interessieren wie die Bedingungen waren.
Wie war die Temperatur? War es eher ein warmer Tag oder eher kühl? Ist die Temperatur stark gefallen oder eher noch konstant geblieben? War es absolut klar oder Schleierwolken? War es windig oder windstill?
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rigel7
Mitglied im Astrotreff


61 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  13:04:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey,

Von mir nun auch mal ein Saturn, nun wo er zu halbwegs vernünftiger Zeit um die Hausecke kommt.



War der erste Einsatz meiner neuen 2,5fach Barlowlinse am 90mm/910mm FH.
50 von 1000 Frames wurden genutzt und bei 1,5x Drizzle in Regi6 nachgeschärft.
Schärfer bekomm ich es nicht, ohne das es anfängt körnig zu werden. Ich denke mal dass ich hier an die Grenzen der kleinen Optik stoße.
Das Seeing war mäßig, mit zwischenzeitlich guten Phasen, was bei 200 ms Belichtungszeit dann doch für einige gute verwertbare Einzelframes sorgte.

Gruß,
Peter

Bearbeitet von: Rigel7 am: 14.07.2018 13:06:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  16:14:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

welche Cam hast Du verwendet? Für FH doch ganz gut. Ich kämpfe auch mit FH.

Gruß Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  16:17:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

trotz der geringen Anzahl von Frames hast du einen schönen Saturn hinbekommen! Und Glückwunsch zur neuen Barlowlinse.
Eventuell hättest du noch mehrere Versuche machen sollen, denn es gibt immer Phasen, wo das Seeing nicht so arg zuschlägt.
Bei z.B. 2000 Frames und einer Verwendungsrate von ca. 60% hast du dann auch mehr Spielraum beim Schärfen, ohne das das Ergebnis zu körnig wird und dadurch Artefakte auftreten. Vielleicht noch, wenn möglich ein wenig mit der Belichtungszeit heruntergehen.

Viele Grüße, CS
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  16:40:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,
noch kurz zu deiner Frage:
Zitat:
So ein geniales Seeing ohne Tubusseeing im Newton, da würd mich interessieren wie die Bedingungen waren.
Wie war die Temperatur? War es eher ein warmer Tag oder eher kühl? Ist die Temperatur stark gefallen oder eher noch konstant geblieben? War es absolut klar oder Schleierwolken? War es windig oder windstill?

Das Instrument brauchte keine Auskühlphase, da ich es am späten Nachmittag aufgebaut hatte.
Die Außentemperatur lag zu dieser Zeit bei ca. 21°C. Zur Beobachtungszeit war es draußen nur um etwa 3° abgekühlt. Insofern konnte ich Tubusseing ausschließen.
Die Transparenz des Himmels war ausgezeichnet, keine Schleierwolken und gute Durchsicht bis herunter zum Horizont.
Der Wind wehte leicht um Stärke 1-2, teilweise traten später leichte Böen auf.

Das Sichtfenster nach Südwesten ist leider durch mehrere Bäume eingeschränkt. Gerne hätte ich bei fortgeschrittener Dunkelheit noch den GRF im Meridiandurchgang abgelichtet!

Viele Grüße
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rigel7
Mitglied im Astrotreff


61 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  18:50:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Klaus,

Die Kamera war meine ZWO ASI 120MC.

Hey Uwe,

Danke für den Tip. Wenn das Wetter so bleibt, werd ich heut Nacht wohl noch einen Versuch starten.

Gruß,
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
776 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  22:53:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo alle,

leider konnte ich echt nicht viel Planeten aufnehmen bislang. Gestern habe ich es nochmal versucht. Erst Jupiter, später dann Saturn.
Heute habe ich mich dann an die Ergebnisse gemacht und feststellen müssen, dass irgendwie alles blau wurde:



Auch Jupiter sah im Rohvideostack so aus. Keine Ahnung warum. Im Gegensatz zu Saturn aber, war Jupiter überhaupt nicht zu gebrauchen. Ich konnte zwar die Farbgebung bei Saturn auch nicht mehr ändern, aber immerhin ins SW konvertieren. Dabei kamen folgende, schöne Ergebnisse zustande:






Aufgenommen mit alccd5l2c, firecapture 2.4, bearbeitet mit registax 6. 6" f5 Newton, 3x Barlow als Optik. Saturn war schon im Vorschaubild (übrigens überhaupt nicht blau) schön scharf anzusehen. War wohl gutes Seeing.

Vielleicht morgen noch mal ein Versuch.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: mekbuda am: 14.07.2018 22:58:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

Runo
Senior im Astrotreff

Deutschland
191 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2018 :  12:47:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

nach langer Abstinenz konnte ich gestern mal wieder beobachten und Videos aufnehmen.

Ich habe zuerst auf Jupiter gehalten, aber das Seeing war nicht so dolle. Anschließend habe ich Mars und Saturn aufs Korn genommen. Seeing war leider ebenfalls nicht so toll, aber was will man machen. Ich habe irgendwann dann die Kamera ausgepackt und aufgenommen.



Aufgenommen habe ich aus der Düsseldorfer Innenstadt mit meinem 4" Tak, 2,5er Barlow + Asi120MC.

Meinen Mars will ich an dieser Stelle auch nochmal zeigen, auch wenn es off topic ist:



Eine Enttäuschung was die Details anging. Wie beschrieben, Seeing war wirklich mau und wahrscheinlich spielt der Staubsturm auf dem Mars auch noch eine Rolle. Wenig Kontrast, Details erahnbar, aber war schon mal besser. Ich hoffe da kommt noch was bis Ende Juli...

Beste Grüße

Stefan

http://www.astrobin.com/users/Runo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
776 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2018 :  22:22:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

da habe ich mich gestern doch nochmal an Jupiter gewagt. Einzelbilder sind nicht so toll geworden, aber immerhin kam da ein Mond ins Spiel - ich denke mal Io - ansonsten wäre es gar nix geworden. Aber so habe ich dann eine Animation gemacht:



Aufgenommen mit 6" f5 Newton und 3x Barlow, dahinter die alccd5l2c und firecapture 2.3 als Aufnahmesoftware. Dazu Autostakkert 2.6 und registax6 zum schärfen (oder so ähnlich). Die Animation hab ich dann mit gif-x erstellt.

Satürnchen hab ich auch noch ein paar, sind aber noch nicht freigeschaltet. Die sind aber nicht besser als meine sw aus dem Post oben.

Edit: Hier sind sie:













Mir gefällt der vierte am besten.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: mekbuda am: 17.07.2018 20:06:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Gert
Altmeister im Astrotreff


2637 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2018 :  23:16:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Gestern gab es bei mir auch vom Balkon mal gutes Seeing. (Also zur Erklärung. Wenn ich schreibe gutes Seeing vom Balkon dann würde das wohl dem entsprechen, wo ein Beobachter im Felde das große Speien kriegt!)

Die Aufnahme ist mit dem 130mm F6.5APO mit 3x TV Barlow und ASI120MC (kein athmos. Korrektor). Dafür in AS!3 mit RGB align. Der Rote Fleck ist immer einen Blick wert und die Monde an der Seite sind Io und Ganymed. Insgesamt habe ich wohl 15 AVIs aufgenommen und dann das beste genommen. (Obwohl die Qualität durchgehend gut war)



Saturn und Mars waren dann auch noch da, aber die Details waren nicht so schön wie beim Jupiter.





Kennt jemand einen Marssimulator, der die Namen der Oberflächenfeatures einblenden kann?

Clear Skies,
Gert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 10 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 5.84 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?