Statistik
Besucher jetzt online : 139
Benutzer registriert : 22233
Gesamtanzahl Postings : 1097768
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 28-Zöller fertig
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

perryblack
Neues Mitglied im Astrotreff

USA
16 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  14:41:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm!

40 Kilo schwer, transportabel und ohne Leiter zu gebrauchen!

Ist daß ein wahnsinns und sehr schöne Dobson! Du bist echt der Meister beim Dobson-bau.

Gruß u. clear skies
Perry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rudi FK
Senior im Astrotreff

Deutschland
121 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  14:42:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

auch mein Glückwunsch zu dem Teil.
Noch eine allgemeine Frage zu den Lowridern.
Die Okulare fallen doch beim lösen der Okularklemmung am OAZ von selbst raus? Hast Du da noch eine Sicherung vorgesehen? Auf dem Bild konnte ich nichts erkennen.

Gruß Rudi

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2691 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  16:46:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Perry,

danke! Nette Worte...

Hallo Rudi,

nein, sie fallen natürlich nicht raus. Die Zenithstellung ist ohnehin das Extrem... und da beobachtet ja keiner mit einem Dobson.
Da muss man zuviel drehen um Objekte einzustellen.
In normaler Beobachtungsposition zwischen 40 und 80 Grad steht das Okular waagrecht!
Ich klemme übrigens immer die Okulare, auch beim Refraktor oder normalen Dobson.

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

micwo55
Senior im Astrotreff

Deutschland
182 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  19:41:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

geniales Teil.

Da wird das HTT für mich wieder zur Pflicht.
Bringe bitte viele Fotobücher von SA mit, so das die Leute abgelenkt werden und ich das Teil auch mal testen kann.
(Und ja das Wetter muss natürlich mitspielen)

Gruß und CS

Micha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2691 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  19:57:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

ja, ich bringe beides mit... den 28er und ein Dutzend Bücher!
Für das gute Wetter sorgst du bitte!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

micwo55
Senior im Astrotreff

Deutschland
182 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  20:06:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Timm

Hallo Micha,

Für das gute Wetter sorgst du bitte!

cs
Timm



Wenn ich das könnte....
das wäre ja nicht auszumalen oder (auszuhalten)

CS
Micha

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
856 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  22:25:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hey Timm,

ja das HuTT fällt dieses Jahr leider später aus, aber gut, dass Du den 28" Dobson noch nicht so schnell nach Südafrika bringst. Evtl. schaffe ich es ja dann doch noch, einmal durchzuschauen. Echt ganz wunderbar der Trum!

Lieben Gruß,
Sven

| 8"/ f4 TS UNC Newton auf Celestron AVX | 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss |
| ED 70/420 | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast16987
auf eigenen Wunsch deaktiviert


1317 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2018 :  15:41:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm!

Also mal echt Hut ab vor deinen Fähigkeiten! Mir gefällt auch das moderne Design. Bestimmt alles bis ins Kleinste durchdacht, vollendet in großer Harmonie!

Was mich noch interessiert: Du hast glaube ich mal geschrieben, dass du nur noch TV-Ethos benutzt. f/3.1 ist ja selbst gegen f/4 eine völlig andere Welt. Verkraften die Ethos das oder verwendest du dann einen Paracorr?

salut, volker.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GerdHuissel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1617 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  09:30:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,
Die Sehhilfe gefällt mir sehr gut!
Bin gespannt darauf an dem Tubus mal zu "Noddeln" und zu schauen wie stabil er geworden ist.
Du hast Dein Teleskop Klasse ausgeführt,
eine Menge neuer konstruktiver Details umgesetzt und die Meßlatte wieder neu nach oben positioniert- Cool!

Grüssle vom Gerd
Backnanger Sterngucker

Bearbeitet von: GerdHuissel am: 01.04.2018 09:31:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alfredo Segovia
Meister im Astrotreff

Deutschland
329 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  14:09:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lieber Timm,

auch von mir ein großes "Olé" für dieses wunderschöne Teleskop. Es gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Hoffe wir sehen uns auf dem ITV!
Würd mich sehr freuen!

Mach weiter so! Auch wenn du meintest, das wär dein letztes Teleskop
das du baust. In der Astroszene bedeudet aber "letztes" immer das
"letzte" vor dem nächsten, das weißt du ja ebensogut wie ich!

Bis hoffentlich bald,

Alfredo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2691 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  15:14:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Volker,

ja, ich benütze nur noch die Ethosse und als Übersichtsokular das 26er Nagler.
Bei f/3,1 ist ein Paracorr aber nicht schlecht.
In der Mitte ist es zwar immer scharf, aber zum Rand werden die Comaschwänzchen schon heftig!

Hallo Gerd,

der neue Dobby ist wirklich sehr stabil geworden.
Durch den Mittelring werden die Stangen sehr kurz (hier etwa 75cm) und man kann bei gleicher Stabilität richtig dünne Stangen nehmen.
Das wird trotzdem bocksteif.
Die neuen Details sind auch gut geworden. Besonders praktisch ist die Justage am Stern mittels Getriebemotoren.
Das geht ratz-fatz mit dm Auge am Okular. Da kann man schnell mal zwischendurch nachjustieren.
Bei f/3,1 genügen ja zehntel Millimeter um aus der optmalen Justage herauszurutschen. Bei 2 Meter Teleskoplänge passiert das ganz schnell!
Noch ein Vorteil sind die geteilten riesigen Höhenräder. Sie sind so gut zu verstauen.
Vielen Dank für deine netten Worte...

Hallo Alfredo,

natürlich komme ich zum ITV... und fast jedes Jahr mit einem neuen Teleskop!
Diesmal ist es wirklich das letzte der letzten Teleskope... meine Frau wird es mir danken. Ich werde in Zukunft die Zeit lieber mit Beobachten verbringen.
Jetzt, nachdem er für fertig erklärt wurde, fliege ich in vier Tagen zum Spechteln nach Südafrika.
Dort wartet ja schon mein 20-Zöller sehnlichst auf mich. Käme ich jetzt schon mit dem Neuen an, wäre er bestimmt eifersüchtig.
Ich werde den 28er wohl erst im Oktober mitnehmen und dann auch dort lassen.

cs
Timm


48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3565 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  15:31:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

Das ist ein sehr beeindruckendes Gerät geworden!
Auf dem Deepsky-Meeting hatte ich ja Gelegenheit, es in natura zu sehen. Wenn ich mich erinnere, wie voluminös allein die Spiegelbox des Vorgängers mit diesem Spiegel war...
Ich bin schon gespannt, auf dem ITV auch mal durchzuschauen.

Vermutlich hast Du vor, noch Streulichtschutz nachzurüsten? Dasist ja zur Kontraststeigerung auch an sehr dunklen Standorten noch sinnvoll, aber in Mitteleuropa ist es praktisch unerlässlich.

Auch Tauschutz ist zumindest in Mitteleuropa ein Thema. Eine Schürze um den Hauptspiegel wird wohl Sinn machen, aber vor allem muss der Fangspiegel vor dem Auskühlen bewahrt werden. Eine Heizung ist bei der Riesenscheibe sicher schon problematisch.
Über das Thema habe ich auf dem Deepsky-Meeting mit Reiner Vogel diskutiert. Sein Vorschlag war, die Fangspiegel-Rückseite mit Alufolie abzudecken, um die Wärmeabstrahlung zu verringern. Alubedampfte Plastikfolie (z.B. Rettungsdecke) geht bestimmt auch. Ich werd das an meinem Fünfling testen.

Interessant ist ein Massenvergleich zwischen deinem 28er und unseren 9 1/2" Fünflingen: Das Verhältnis Gesamt-Teleskopmasse zu Spiegelmasse ist fast exakt gleich! Aber um eine Vorstellung zu bekommen, wie filigran dein Gerät ist: Die Öffnung ist Faktor 3 größer, die Lichtsammelfläche um knapp Faktor 9, aber die Masse nur um Faktor 10!

Einige Mitleser werden verwundert sein, was daran so besonders sein soll. Zum Vergleich:
Wenn man einen der Fünflinge mit allen Teilen linear inklusive aller Materialstärken auf 28" Öffnung skaliert, läge die Masse bei 104kg!
Allerdings hätten wir dann auch Standard-Gewindegrößen von M8, M10 und M14, und der Hauptspiegel hätte 45mm Randdicke!
Solche Dimensionierung war bis vor wenigen Jahren bei großen Teleskopen noch absolut normal.

(==>)Volker:
Zitat:
Was mich noch interessiert: Du hast glaube ich mal geschrieben, dass du nur noch TV-Ethos benutzt. f/3.1 ist ja selbst gegen f/4 eine völlig andere Welt. Verkraften die Ethos das oder verwendest du dann einen Paracorr?
Kein aktuelles Okular kann Koma korrigieren. Auch für die Ethos-Okulare wird daher ein Komakorrektor benötigt. Bei f/3,1 willst Du nicht wirklich ohne Korrektor beobachten!

Die Anforderungen an die Okulare sind unabhängig von der Koma-Problematik durch den großen Öffnungswinkel sehr hoch. Schon allein deshalb versagen viele klassische Konstruktionen kläglich. Ich hab mal spaßeshalber mein altes Meade 24,5mm Weitwinkel an dem Spiegel getestet, als er noch in Kais Teleskop zu Hause war. Genau in der Bildmitte war's halbwegs scharf, aber der Rest war: .

Gruß,
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2691 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  16:19:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Martin,

natürlich bekommt er noch einen ausreichenden Blendschutz und auch noch einen Pariser bis zum Mittelring. Eine Fangspiegelheitzung spare ich mir und werde nur die Abstrahlug nach oben verhindern. Ich denke eine Alufolie sollte erst mal reichen.
Was den Massenvergleich angeht habe ich eine interessanten Link aus cloudy nights:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/166-qFpG_lzN1sRhsNZGHQDEed2zBjjhIXr9y2ccCtPA/htmlview
Das sieht doch recht gut aus für meine Leichtbauten.
Irgendwie bin ich stolz, ganz oben auf der Liste aufzutauchen.

Beim ITV kann man den 28er besichtigen und es kann auch durchgeschaut werden.

Gestern habe ich die neue verstärkte Rockerbox fertig gebaut und die neue Gleitfläche, diesmal wieder mit Aluriffelblech, drunter geschraubt. Ein Hauch von Teflonspray und nun gleitet er wie auf Eis... wunderbar sanft und weich. Ein Gedicht, trotz der riesigen Masse. Das anfängliche Zittern beim Anfassen habe ich stark verringern können und so warte ich sehnlichst auf das first light.

Cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rastaban
Meister im Astrotreff

France
703 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2018 :  12:11:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Timm,

herzlichen Glückwunsch für dieses Prachtstück dass ich schon am letzten Wochenende auf dem DSM bewundern konnte.

Ich weiss genau wie dieses anspruchsvolle Projekt dir sehr am Herzen lag und du hast es tatsächlich geschafft. Das müssen wir wieder am Freitag Abend in Südafrika zusammen feiern...!

Beste Grüsse, bis bald am Flughafen,

Patrice


20" F/4 KHLT (Klose-Herrmann-Lowrider-Teleskop)

»Du wirst in der Nacht die Sterne anschauen... Mein Stern wird für dich einer der Sterne sein. Dann wirst du alle Sterne gern anschauen ...Alle werden sie deine Freunde sein. « Le Petit Prince - Antoine de Saint-Exupéry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2691 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2018 :  13:03:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Patrice,

wir feiern gerne in Südafrika! Machen wir doch immer!
Richtig aber erst, wenn er im Oktober dort hinkommt...

Eben habe ich festgestellt, dass ich keinen richtigen Platz für den 8x50 Sucher finden kann.
Dort, wo er jetzt ist, kann man in Zenithnähe nicht mit dem Auge drankommen. Baue ich ihn weiter unten an, komme ich schlechter ans Okular dran.
Ich werde mal den Dietmar fragen, welche Klemmen für die Stangen er bei seinem 18er benützt hat.
Damit könnte ich den Sucher gut an den Stangen befestigen.

Wenn es klar bleibt ist heute Nacht first light!

Bis Donnerstag am Flughafen!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.49 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?