Statistik
Besucher jetzt online : 69
Benutzer registriert : 20692
Gesamtanzahl Postings : 1025075
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Bierdosen-Astronomie: Der Knubbel versus Hubbel...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
739 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  00:08:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

leider. Wie gesagt bei der "M". Bei meinen DSLR geht das wie gewohnt.

Mit ML hat die Kamera ja auch ihren eigenen Timer, aber damit habe ich bis dato keine Erfahrungen. Der hat wohl auch eine freie Zeitwahl.


Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: optikus64 am: 01.04.2018 00:29:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
739 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2018 :  19:26:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
... wie immer,

habe heute Mittag bei Sonnenschein alles runtergetragen und aufgebaut - Regen - Regen - Regen ...

:(
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Senior im Astrotreff

Deutschland
198 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2018 :  16:04:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So,

jetzt auch noch mal hier Deep-Sky mit der Bierdose um den Thread weiterzuspinnen. Das Leo Triplett:


(Ersetzt durch eine leicht bessere Bearbeitung)

Da sieht man, daß mit etwas Geduld auch schwache Deep-Sky-Objekte gehen - aber halt mehr Knubbel als Hubbel (Aufnahmedaten in der Gallerie)

Gruß

Heiko

Bearbeitet von: Doc HighCo am: 15.04.2018 20:02:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
739 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2018 :  19:35:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Cool!

man könnte natürlich den Standardspruch von der Belichtungszeit loslassen, mich fasziniert eher, dass das überhaupt geht.

Bei mir geht grad nix, Influenza A ...

Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Senior im Astrotreff

Deutschland
198 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2018 :  21:22:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

ja die Belichtungszeit - wenn ich Richtung Osten keinen Hang und Häuser hätte, die Wolken sich früher verzogen hätten, der Mond später aufgegangen wäre, die Montierung nicht gezickt hätte, ich nicht Dutzende Bilder mit beschlagenem Spiegel aufgenommen hätte ohne es zu merken ........
Kennen wir das nicht alle? So sind es nur 2,5 Stunden geworden und auch bei 10 Stunden hätte sich das Signal/Rauschverhältnis nur noch halbiert (das Gesetz des nachlassenden Nutzens). Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Sorry, daß Du krank bist, jetzt wo es ein paar halbwegs klare Nächte gibt.

Gute Besserung

Heiko

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
739 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2018 :  12:59:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Heiko,

ja, zum kotzen, und ich kann aus dem Bett den Himmel durchs Dachfenster sehen, die reine Folter ...

Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
739 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2018 :  21:00:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kurze Zwischeninfo:

Member Wambo modded mir die Hülse, mit Rändelschrauben und nem passigen Gewinde hoffe ich dass die Hülse meine Kamera festhält ...

Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.49 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?