Statistik
Besucher jetzt online : 103
Benutzer registriert : 21599
Gesamtanzahl Postings : 1064287
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Vixen GP DX - und GOTO-Steuerung?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Genesis SDF
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt am: 19.03.2018 :  10:26:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

Viele Grüße erstmal an die Personen, die mir so freundlich geholfen haben mit meinem Genesis-Refraktor. Ich habe endlich die letzten sehr kalten Nächte nutzen können, um ausgiebig den Nachthimmel zu erkunden. Es war eine wahre Freude. Auch dem M42 konnte ich noch schnell auf Wiedersehen sagen, bis er im nächsten Winter wieder auftaucht.

Je länger ich gestern Nacht gesessen und gesucht habe - was ich persönlich schon spannend finde - desto höher wurde der Wunsch nach einem Goto-System. Ich habe natürlich schon ein wenig geguckt, aber so richtig schlau habe ich mich nicht gelesen.

Folgendes habe ich gefunden:

-> Vixen Skysensor, ein altes System, ohne Support aber durchweg positiv besetzt - abgesehen von der Akku-Problematik, Kabelbruch.

-> Goto-Upgrade von Skywatcher, zumindest einigermaßen Up To Date. Support wird wohl auch möglich sein?

-> EQDrive UPGRADE KIT EQ 5 von Astrodevice.net

Das letzte Produkt stammt aus der Ukraine, soweit ich das verstanden habe und klingt eigentlich recht gut. Die Motoren werden getauscht und der Antrieb läuft über Zahnriemen und nicht mehr über Zahnräder. Wird dann wohl wesentlich schneller laufen (und mehr Strom verbrauchen?) als die Zahnrad-Geschichte. Auf Youtube habe ich dazu auch ein Video gefunden. Außerdem ist der Preis seeehr interessant. Leider habe ich niemanden und nichts gefunden, der so etwas verbaut hat.

Hat jemand von euch einen Tipp, nach was ich gucken sollte, sollte der Wunsch nach einer Goto-Steuerung doch noch entschiedener werden?

Momentan reicht mir das eigentlich noch aus, aber durch meine Brille bin ich schon stark beschränkt und ohne meine Cola-Gläser sehe ich eigentlich nichts mehr. Sprich: Wenn ich in der Nach dann die Sternenkarte oder das Handy bemühe, brauche ich wieder Licht und das ist dann auch wieder etwas nervig.

Ohne Brille geht natürlich auch - ist dann schön dunkel. Ohne Sterne. Aber auf Dauer langweilig und kalt.

Für Ideen und Input wäre ich dankbar.

Viele Grüße
Marco

Bearbeitet von: am:

Genesis SDF
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2018 :  10:35:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nachtrag: Zu dem Upgrade-Kit aus der Ukraine habe ich mit dem "Erfinder" Kontakt gehabt. Er sagt, dass dieses Kit auch mit einem SkyFi-Adapter und dann übers Handy gesteuert werden könne. Das wäre natürlich ein unschlagbares Argument.

Ich bin weder verwitwet, verschwägert und/oder verheiratet mit irgendeinem Anbieter den ich genannt habe. Nicht dass das als Werbung für einen Artikel wahrgenommen werden könnte.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2446 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2018 :  14:52:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
servus!
das kit kenne ich nicht, aber vielleicht sind rDuinoScope (habe ich ausprobiert, geht gut oder onStep (habe ich nicht ausprobiert) noch alternativen für Dich?
lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7513 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2018 :  15:37:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage  Antwort mit Zitat
> Goto-Upgrade von Skywatcher, zumindest einigermaßen Up To Date. Support wird wohl auch möglich sein?

Hab ich an meiner Balkonsternwarte in Use an einer GPDX.
Einziges Problem: Man muss etwas improvisieren, um die Verkleidung des Motorgehäuses in Stunde zu befestigen - es passt für eine EQ5. Ansonsten, wenn man es rangefummelt hat, ein Workhorse auf meiner Balkonsternwarte seit vielen Jahren. Allein schon die Verfügbarkeit des EQMOD-Ascomtreibers wäre für mich ein Argument.

Hartwig



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1182 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2018 :  14:56:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Es gab auch mal das NexSXD-Projekt, mit dem die Celestron-Steuerung drangebastelt wurde – scheint aber komplett gestorben zu sein. Für die Astrodevice-Lösung benötigt man noch einen Sky-Watcher-Handcontroller, wenn ich das richtig verstehe?

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Genesis SDF
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2018 :  23:26:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, da bin ich wieder. Tut mir leid, dass ich den Fred wieder herauf hole.

Also, es ist tatsächlich ein Upgrade-Kit aus der Ukraine geworden. Und es funktioniet wunderprächtig. Ich kann es mit dem SkyPortal auf meinem Handy koppeln und steuern. Ausrichtung muss nur grob nach Norden erfolgen, danach zwei Objekte anfahren - per Skyportal ausgesucht und entsprechend markiert - fertig. Zur Not habe ich noch eine manuelle Steuerung, mit dem ich das Teleskop ganz gut nachführen kann, wenn irgendwelche Macken auftreten. Ist bislang nichts passiert. Das Beste ist der Preis: 100 Euro. Wesentlich bequemer als jedes Goto-System.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mikel_at_night
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1070 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  09:09:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Morgen,

interessantes Thema zumal ich selbst überlege, doch noch mal Goto an meine GP nachzurüsten.

Was du das jetzt gemacht hast, bleibt mir allerdings völlig schleierhaft. Geht man auf die ukrainische Website, kostet das Upgradekit 299 $ ohne Steuerbox. Wie kommst denn da auf 100 Euro und alles funktioniert?

Kannst du mal ein bisschen näher erläutern, was du da genau gemacht hast, damit du Goto hast?

Grüße
Micha

Hätte ich der Menschheit im Jahr 3000 noch irgendwas zu sagen würde ich es in Bakteriensprache versuchen (Frank Zappa)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1182 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  11:52:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi!

Was genau hast du denn jetzt gekauft? Die Seite Astrodevice.net scheint irgendwie gekapert zu sein und bringt nur Virenwarnungen...

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rayvogel
Senior im Astrotreff


168 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  12:44:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi, er meint sicher https://sites.google.com/view/astro-gadget/home ? Da hab ich einen Wifi Adapter für die Monti gekauft. Funktioniert top für 40€. Da gibts auch ein Goto-System..... Gruss Andi

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Genesis SDF
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  12:56:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen!

Ich bin da ehrlich gesagt am Anfang auch nicht so durchgestiegen. Erstens weil Astrodevice auch über Ebay.com verkauft. Durch eine russische Kollegin bin ich dann auf das gleiche Produkt gestoßen, aber zu einem geringeren Preis. Lange Geschichte, die nicht wirklich interessant ist.

Stichworte: "EQStar GoTo upgrade kit for equatorial mount" auf Ebay.de oder .com eingeben. Weiß jetzt nicht, ob direkte Links erlaubt sind. Preis ist bei derzeitigem Dollarkurs bei 109 Euro. Man findet das Angebot aber auch unter diesen Angaben.

Mit dabei sind:

EQStar äquatorial Steuereinheit für die Montierung (fette Box)
Joystick für die manuelle Steuerung
DB9-USB Kabel für den Anschluss PC/Steuerung etc.
Kabel für den Anschluss an die Motoren der Steuerung - habe meine Vixen-Motoren entsprechend neu verkabelt.
Wi-Fi Adapter für Montierung zur Steuerung über Handy/Tablet App - hier Skyportal. Funktioniert einwandfrei
CD mit zusätzlicher Software/Treiber und Anleitung.

Extrem robuste Bauweise, da ist eigentlich kein Pfusch dabei. Ich benutze derzeit nur Skyportal, da es für michmwirklich bequemste ist die
Montierung so zu steuern. Ich habe diese App auf dem Handy und Tablet, brauche nur eine Wi-Fi Verbindung herstellen, dann lässt sich alles problemlos steuern.

Grüße,
Marco


P.S. Ich bin noch immer völlig "high" mit meinem Genesis SDF. Mein Teleskop bietet mir eine so gnadenlose Schärfe, wie ich es mit meinen anderen Teleskopen noch nie gesehen habe. Sobald ich mich ein wenig eingefuchst habe, werde ich mal die ersten Bilder machen. Habe dazu ja genug Material mitbekommen. Derzeit schaffe ich es ziemlich gut, mein Ricoh GRx samt 50mm über einen Leica-M-Adapter -> dann auf T2 in den Fokus zu bekommen. Die Vixen ist dermaßen stabil, dass sie den ganzen Kram ohne zu zucken erträgt. Da ich meine Kamera aber direkt an den Rechner anschließen muss, um permanent Bilder zu machen und entsprechend zu stacken - fehlt mir noch ein geeignetes Laptop. Ist aber gerade für 15 Taler bei Ebay ersteigert worden. Sollte für meine Zwecke reichen: Alte Dell Business-Kiste mit einem Core2Duo. Soll ja nur Bilder "grabben". Den Rest erldigt mein anderes Laptop.

Sollte das alles demnächst mal einen soliden Boden erreichen, stelle ich den ganzen Kram mit Bildern vor. Vorab kann ich bereis jetzt sagen, dass das Goto-System durch die Wifi-Anbindung und möglicher Kameraführung über den Rechner keine 200 Doppelmark kosten wird. Sollte die GRX nicht so entsprechen, kann ich die alte Samsung DSLR (Pentax-Klon!) nehmen. Die wird den Job definitv machen können. Ohne Umbau.



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1182 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  13:58:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi!

Besten Dank für die Antworten. Ich glaube, ich probiere das dann auch mal aus... Die originalen Vixen MT1-Motoren gehen? Die ursprüngliche DMD-Steuerung arbeitet ja nur bis 16x, wenn ich mich richtig erinnere (Montierung steht grad im Keller).

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mikel_at_night
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1070 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  17:29:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
die MT-1 sollten gehen, aber schnell sind die ja nicht gerade. Bis du da mal einen richtigen Schwenk durch hast, geht vermutlich die Sonne schon wieder auf

Hätte ich der Menschheit im Jahr 3000 noch irgendwas zu sagen würde ich es in Bakteriensprache versuchen (Frank Zappa)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1182 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  18:12:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi!

Deshalb die Frage, was die können, oder ob nur die DMD-Steuerung einfach bei 16x Schluss macht – ich habe von Elektronik sowas von keine Ahnung:-)

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Matz
Meister im Astrotreff

Germany
919 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2018 :  18:35:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Matz's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Marco et altera,
ich hab die onstep Goto für meine Vixen GP gebaut und muss sagen ich bin seehr zufrieden. Funktioniert mit bluetooth oder wlan intranet. Gesteuert werden kann die Montierung via android smartphone/tablet oder z.B via cdc ascom (poth hub). Das ccdciel cam programm ist auch gut.
Die steppermotoren positionieren deutlich schneller als die Originalen Vixen Motoren.
Dadurch hab ich nur noch mein surface tablet am Stativ, mit dem ich dann sowohl die QHY cams, das giuding als auch das goto steuern kann. Bin begeistert. Damit liesse sich dann auch mal ein remote telescop realisieren...
beste Grüße
maTz

Bearbeitet von: Matz am: 21.05.2018 18:36:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Woyzeck
Neues Mitglied


3 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2018 :  23:13:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

der Thread ist wohl schon etwas älter, aber ich wollte noch meine Erfahrungen beim Anbau des EQStar Controllers an meine (alte) Vixen GP kundtun. Insgesamt war es eine ziemliche Fummelei, weil mir völlig die Mittel und die Erfahrung für den mechanischen Aufbau fehlten. Ich hab die originalen Vixen MT1 Motoren gegen NEMA17 Schrittmotoren getauscht und bis die dann korrekt am Montierungskopf waren, hat Zeit und Geld gekostet. Letztendlich hab ich mir die Halterungen in Nylon 3D-drucken lassen. Auch bei den Zahnriemen hab ich einiges ausprobiert, bis die korrekte Länge vorhanden war.
Die Elektrik ist simpel, wenn man Löten oder Crimpen kann und die Software funktioniert problemlos. Das Teleskop vom iPad aus zu steuern ist wirklich großartig.

Momentan kämpfe ich noch mit der DEC-Achse, die leider viel zu schwergängig ist und die Schrittmotoren trotz der hohen Übersetzung blockiert. Werde die Montierung auseinandernehmen, entgraten und neu einfetten.

Insgesamt hat mich die Motorisierung mehr gekostet als eine gebrauchte HEQ5 oder das Synscan Upgrade Kit, aber dafür hab ich was gelernt und bin Stolz auf das Ergebnis. Uneingeschränkt sinnvoll war es aber nicht.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1182 Beiträge

Erstellt  am: 27.11.2018 :  10:27:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

ich habe mir die EQStar für meine GP-DX jetzt auch geholt, zusammen mit dem Motor-Set von Avalon.

Soweit funktioniert es auch, auch wenn ASCOM noch ein Buch mit 7 Siegeln ist...

Wo ich noch ein bisschen mit zu kämpfen habe ist die Steuerung per iOS, z.B. mit SkySafari Plus. Über die IP kann ich es zwar finden, aber die Steuerung reagiert nicht – welches von den gefühlt 100 Protokollen verwendet ihr denn für die EQStar?

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?