Statistik
Besucher jetzt online : 167
Benutzer registriert : 20572
Gesamtanzahl Postings : 1018133
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Venus ist wieder da
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt am: 07.02.2018 :  20:57:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

Das Kosmos Himmelsjahr hat ihre Sichtbarkeit für Mitte des Monats angekündigt, aber heute Abend konnte ich sie sogar freisichtig knapp über den Baumwipfeln ausmachen.

Eine erste Aufnahme mit 280mm um 17:18 Uhr, als Venus noch gut 4°hoch stand. Als Aufsuchhilfe stellte sich ein Flieger zur Verfügung, der direkt drunterweg flog:








Daraus ein Ausschnitt:









Ca eine Minute später stand sie noch knapp über den Zweigen; auch die schöne Färbung des Himmels ist zu erkennen:









Wieder der entsprechende Ausschnitt:








Offensichtlich hatte sich der Punkt demnach seine Position verändert. Venus ist wieder da.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt  am: 08.02.2018 :  22:15:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Anscheinend hatte ich gestern richtiges Glück: heute war zwar auch fast wolkenloser Himmel, und obwohl ich genau wusste, über welchen Ästen sie zu finden sein müsste, war auch mit dem Fernglas nichts auszumachen.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
477 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2018 :  19:21:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Manfred,

schön, dass du Venus schon sichten konntest und das vor dem angekündigten Termin. Vielleicht war die Extinktion am folgenden Abend in Horizontnähe stärker. Dies wird wahrscheinlich der Grund dafür gewesen sein, dass du sie nicht erkennen konntest.

Ähnlich ging es mir hier mit Saturn am Morgenhimmel. Am 7. Februar konnte ich ihn gegen 7:00 Uhr einwandrei mit dem Feldstecher knapp über dem Horizont ausmachen. Leider habe ich am nächsten Morgen vergeblich nach dem Ringplaneten gesucht!
Ich wünsche uns viel Glück mit dem Wetter und freue mich auf weitere Aufnahmen von dir.

Viele Grüße, CS
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2018 :  22:07:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Uwe,
vielen Dank für deinen Beitrag. Diese Sichtung der Venus war auch meine bisher einzige im Februar. Der Himmel an dem Tag war bei Sonnenuntergang auch ungewöhnlich transparent für hiesige Verhältnisse.

Mit Saturn hatte ich heute morgen wieder mehr Glück, obwohl ich ihn anfangs kurz nach seinem Aufgang verpennt hatte; kurze Zeit danach verschwindet er nämlich für ca 30 Minuten hinter einer großen Tanne, und wenn er wieder hervorkommt, dann ist die Morgendämmerung schon fast zu hell für mittlere und kurze Brennweiten. Hier habe ich davon Fotos eingestellt:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=219871

Und, ehrlich gesagt, hoffe ich auch auf Kommentare zu den Fotos, zumindest in der großen Version, weil ich selber doch nicht den rechten Abstand dazu habe. Aber was willste machen, wenn der Horizontbereich recht dunstig bis neblig ist und der restliche Himmel von dem nahen Städtchen und Bremen aufgehellt. Du wirst das Problem ja auch kennen.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sven Melchert
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
49 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2018 :  18:27:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sven Melchert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Manfred,

deine frühe Sichtung von Venus ist wirklich bemerkenswert! Heute sind weitere sechs Tage vergangen und wir haben hier hervorragende Durchsicht. Mit dem Fernglas hatte ich Venus gegen 17:45 schnell gefunden, aber mit bloßem Auge war sie nicht wirklich gut zu sehen. Für Fotos in der hellen Dämmerung braucht es hingegen nur einen Klick (Ausschnitt der Aufnahme mit 300 mm):



Mal schauen, wie sich das in den kommenden Wochen so entwickeln wird.

Grüße
Sven

www.guidestar.de (A17)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2018 :  22:31:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

vielen Dank für deinen Beitrag. Ja, da war ich auch überrascht, und der Himmel an dem Abend war wohl auch richtig gut. Aaaaber ...

Zitat:
Für Fotos in der hellen Dämmerung braucht es hingegen nur einen Klick


das hätte ich mir heute auch gewünscht. Kurz vor Sonnenuntergang sah der Himmel richtig toll blau aus, und ich packte auf die Schnelle das Nötigste zusammen, um noch den aufsteigenden Erdschatten und eventuell Venus festzuhalten. Um es kurz zu machen: der Erdschatten fiel recht flau aus, und bei Venus hatte ich Mühe, sie im horizontnahen Dunst überhaupt mit dem Fernglas zu entdecken.

Im Foto sieht man die dunklen Schichten sehr schön, Venus leider weniger. Zur Aufnahme: 17:59 MEZ; f = 200mm; Höhe: 1°28‘; das Foto ist nur links und rechts beschnitten, Venus sitzt genau in der Mitte:







größer: https://www.dropbox.com/s/wj5xowg32b143ys/IMG_2270_b_R_f.jpg?dl=0



Zwei Minuten später, wieder 200mm; Höhe = 1°12‘; Venus befindet sich wieder in der Bildmitte, zwischen dem dunklen Bereich und dem kurzen Kondensstreifen.







größer: https://www.dropbox.com/s/3qu4jgv49a8x4kb/IMG_2275_b_R_f.jpg?dl=0



Zufällig kam ein Naturfreund mit Fotorucksack vorbei, hielt interessiert an und fand den Planeten auch nur mit dem Fernglas, jedoch schon einige Minuten vorher, als Venus noch höher stand. Aber die Farbgebung war visuell eine Augenweide.


Viel Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  20:30:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Für die nächsten Tage ist Schietwetter angesagt, und vielleicht war es die vorläufig letzte Gelegenheit, Venus aufzuspüren.

20 Minuten nach Sonnenuntergang stand der Planet noch ca. dreieinhalb Grad hoch, und mit 280mm wurde er festgehalten:







größer: https://www.dropbox.com/s/mr9a8q6zd8uefju/IMG_2324_b_R_f.jpg?dl=0

Daraus ein Ausschnitt:









Die heranziehenden Wolken sorgten dann für das Ende der Beobachtung. Mal sehen, wann das nächste Treffen möglich ist.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1259 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2018 :  22:00:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

angeregt durch Walters (stardust3) Mitteilung hier im Parallelthread zur Sichtbatrkeit von Merkur habe ich es heute versucht, ihn mit längerer Brennweite in der Abenddämmerung aufzuspüren - vergeblich.

Venus und der Ort des Sonnenuntergangs sollten als Orientierung dienen; für den Sonnenuntergang kam ich zu spät, Vernus fand ich erst recht spät bzw. zu spät zwischen den Wolken, da war Merkur schon knapp unter dem Horizont.
So blieb es mit meinem ca 40 Jahre alten alten Apollo 60/910mm Refraktor mit 1,4x Konverter bei einer Venus zwischen den Wolken, aber die hatten richtig Farbe:







Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.89 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?