Statistik
Besucher jetzt online : 176
Benutzer registriert : 21301
Gesamtanzahl Postings : 1049703
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Star Adventurer RA Guiding - Was brauche ich?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

CyberMicha
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt am: 05.02.2018 :  22:09:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
ich würde gerne einmal das RA Guiding an meinem Star Adventurer testen.
Ich hatte da an eine ASI120MC gedacht als Kamera gedacht.
Bin für günstigere Alternativ aber auch offen. smile

Die Frage wäre jetzt ob es ein kleines, günstiges Leitrohr gibt und welche Windowssoftware ( ggf PHD2 ) ich nutzen könnte.

Wie würde ich das Leitrohr dann befestigen? Das muss ja richtig zur RA Achse stehen oder erkennt das die Software dann?

Spontan habe ich an diese Sachen gedacht:
https://www.dropbox.com/s/y5odudxlvl6rwz7/27501053_1559644654085453_7983603489555019622_o.jpg

Wie schliesse ich dann aber den SA an mein Notebook an? Brauche ich da noch einen USB Adapter? oder wird die ASI120 per ST4 direkt an den SA angeschlossen?



LG Michael

Bearbeitet von: am:

GanymedRN
Senior im Astrotreff

Deutschland
209 Beiträge

Erstellt  am: 06.02.2018 :  21:43:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

Für den SA ist Sucherguiding mehr als ausreichend. Dabei wird ein günstiger Sucher mit einer Kamera, die einen ST4 Ausgang hat, verwendet. Du hast das in deiner Liste ja schon zusammengestellt.
Die ASI120 hat einen Guiderausgang (ST4) passt also. Recht viel günstigere Alternativen kenne ich nicht.
PHD2 ist die wohl am meisten verbreitete Guidingsoftware und kann gut dazu genutzt werden.
Die Software trainiert natürlich die Bewegung. Wenn also nicht alles perfekt ausgerichtet ist hat das keine so große Auswirkung.
Das Leitrohr befestigt man am besten mit einer Doppelbefestigung. Die gibt es im Fachhandel.

Ich hoffe das hilft dir weiter.


LG
Roger
200mm/f5 Newton
Celestron C11
100mm/f7 Triplet Apo
ATIK383L+, ASI178MM, ASI294MC Pro
NEQ6-Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CyberMicha
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  16:27:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die Antwort :) Dann werde ich mir mal überlegen ob ich das Geld investiere.

Auf welchen Stern das Leitrohr geht / die Stellung ist egal? Frage mich da halt wie PHD2 erkennt in welche Richtung geguided werden muss.

LG Michael


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gscholz
Altmeister im Astrotreff


1948 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  16:48:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

die Richtung ist egal, da der SA eh' nur in RA korrigiert.

Ich habe eine Verlängerungsplatte (20cm) an die L-Schiene des SA gemacht.
An deren Ende sitzt ein 50mm-Sucher, der damit immer irgenwo auf DEC=0 schaut.
Mit meiner ASI120MM und auch der ASI120MC habe ich immer einen Leitstern ohne Suchen im Bild.
Praktischerweise dient dieses Leitrohr auch gleich als Gegengewicht.

Bei abgeschalteter RA-Nachführung macht PHD2 nur einen Messzyklus in RA.

Mit diesem RA-Guiding kann ich auch mit Brennweiten jenseits von 200mm problemlos minutenlang belichten.
Bei einem PE von etwa +-15" (jedenfalls bei mir) ist das ohne Guiding nicht möglich.

Gruss
Günter

Bearbeitet von: gscholz am: 07.02.2018 16:50:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

CyberMicha
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  18:05:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Günter,
entschuldige mein Unwissen aber DEC=0 heisst?

Zitat:
Bei abgeschalteter RA-Nachführung macht PHD2 nur einen Messzyklus in RA.

Wo deaktiviere ich das? Habe Version 2.6.4

Ich hätte den jetzt einfach so an den SA montiert und mir dann einen hellen, beliebigen Stern raus gesucht.
Oder muss der Leitstern in der gleichen Richtung wie das Objekt was ich aufnehmen möchte sein? Also parallel zum Objektiv.

Einen separaten Controller brauche ich aber nicht oder? Das macht ja PHD richtig?

Im Netz habe ich eine Anleitung gefunden und da steht.
Zitat:
Zu Beginn muß man die Montierung so genau wie möglich Polausgerichtet aufstellen und kalibrieren. Dann verbindet
man die Montierung über die RS232-Schnittstelle an der Handsteuerung und einem USB-Adapter mit dem
Rechner.


LG Michael

Bearbeitet von: CyberMicha am: 07.02.2018 18:40:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

gscholz
Altmeister im Astrotreff


1948 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  18:56:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

wenn du das Leitrohr flach auf die L-Schiene schraubst, zeigt sie immer auf den Himmelsäquator (also senkrecht zur Polrichtung).

PHD2 misst beim Kalibrieren die Reaktion der Montierung auf die Guidingpulse, da musst du also nichts machen.

Wa meinst du mit Controller? Die ASI120 hängt über USB am Laptop mit PHD2, der AS hängt mit der ST4-Guidekabel am Guideausgang der ASI120, das was's.

Du solltest aber die Polausrichtung sorgfältig durchführen. Ich bevorzuge Polar Align von Sharp Cap, sehr schnell und extrem genau.
Vor ein paar Tagen habe ich damit in wenigen Minuten den SA deutlich unter 1' Polabweichung justiert (geht mit dem 'Leitrohr', also mit einem 50mm-Sucher und der ASI120).
Der DEC-Strich beim Guide-Graph läuft dann über 5 Minuten Belichtung praktisch auf der Null-Linie (<1" DEC-Drift über die gesamte Belichtungszeit).

Gruss
Günter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CyberMicha
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  19:50:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Günter,
Hast du ggf mal ein paar Bilder wie das Ganze aussieht Ich kann mir das gerade nicht so richtig vorstellen. Auch das mit Polar Align.
Bisher richte ich den SA immer über die Kochab Methode aus.

Oder wir tauschen mal die Telefonnummern aus, dann könnten wir das so durchquatschen. Falls du magst.

so sieht mein Setup aktuell aus.
https://www.dropbox.com/s/xyg1z19kov53noa/20180207_201255.jpg

Das Leitrohr wollte ich dann auf dem Blitzanschluss oder wahlweise an der rechen Schraube montieren.

LG Michael

Bearbeitet von: CyberMicha am: 07.02.2018 20:19:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Meister im Astrotreff

Schweiz
956 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2018 :  12:43:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi micha, ich habe mir einen kleinen kugelkopf auf die L-schiene geschraubt worauf ich einen 8x50 sucher anbringe damit ich das guiding rohr auch in richtung des fotografierenden objektes drehen kann.

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?