Statistik
Besucher jetzt online : 106
Benutzer registriert : 20779
Gesamtanzahl Postings : 1028293
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronomie und Schule
 Neue Montierung für altes Schulteleskop
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

oskar
Meister im Astrotreff


886 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2018 :  19:16:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

die Angaben zum Tubus des Newton stimmen nicht überein. Beim kombinierten Angebot steht für den Tubus 6 kg, beim Angebot nur für den Tubus 9 kg.

Vielleicht sehen wir uns bald mal an der Solarstromsternwarte.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am: 02.02.2018 17:43:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2878 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2018 :  17:55:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Dominik,

ja der Tip mir dem Vermessungsstativ kam ja schon und ... ich würde ihn Dir wirklich nahelegen wollen ... gerade für die SP-Montierung. Ich hab das nämlich selbst gemacht .. mit großem Erfolg: ich konnte ein nahezu neues Baustativ für 40€ bekommen und in das Loch der Metallplatte passte der runde "Flansch" der SP fast wie Ar*** auf Eimer rin. Und das ganze trägt einen langen 90/1300mm Refraktor bombenstabil. Okay, sieht halt eben wie ein bischen auf dem Bau aus, spart aber irres Geld. Ich habe vergleichbare Stative in rummeligerem aber z.B. "zeissfarbem" Zustand für 250€ gesehen. Und wenn die dann noch "Astro" heissen, wirds noch einen Schlag teurer. Hier mal ein Vorschlag ... https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vermessungs-stativ-sokkia-holz-aluminium/800741903-84-5659 ... wenn Du da in der Nähe wohnst und das Loch auf der Metallplatte den Flanschdurchmesser der SP hat, biste mit dem Stativ auf der sicheren Seite.

Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: am: 02.02.2018 18:43:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2018 :  22:07:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Oskar,

dann hoffe ich mal, dass 6kg stimmt :))

Heute Abend war ich schon kurz vorm Aufbruch Richtung Oberreith zu eurer Sternwarte und dann zieht es auf einen Schlag völlig zu! *(%&%R&!##

Freue mich auf den Besuch, eine Schülerin habe ich schon mal zu euch geschickt, die war ganz begeistert.

Aber irgendwann wird es dieses Jahr schon mal Freitag Abend klaren Himmel geben, das Jahr ist ja noch jung...

Viele Grüße
Dominik


Bearbeitet von: am: 03.02.2018 09:24:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 02.02.2018 :  22:19:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

ich habe durch deinen Post gemerkt, dass ich falsch gesucht habe! Ich schaue immer beim "klassischen" ebay, die Kleinanzeigen hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm.

Muss mal fragen, was der Versand für so ein Stativ kostet, vermutlich mehr als den unglaublichen Preis von nur 28€. Na ja, wird schon mal was in der Nähe geben, danke für den Tipp!

Ich habe jetzt auch angefangen, mich über Motoren/Steuerung für die Super Polaris zu informieren, da geht vermutlich auch noch was.
Aber dafür poste ich dann konkret unter "Kaufgesuche", nicht in diesem Thread.

Viele Grüße aus dem wolkenverhangenen Inntal
Dominik

Bearbeitet von: am: 03.02.2018 09:24:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2878 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2018 :  10:13:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Dominik,
ich habe da auch schon wegen Versand gefragt, da war der Rüdiger (Anbieter) zurückhaltend. Denn ich statte meine Teleskope auch mit diese Stativen aus. Sollte er sich aber bei mir melden und dies Stativ doch versenden wollen, würde ich es Dir überlassen, weil ich es gut finde, was Du machst .
Was Du machen kannst: den Durchmesser des Flansches an der SP-Montierung (also dort, wo die Montierung am Stativ mit dieser einen dicken Schraube befestigt wird) zu ermitteln. Denn die "Löcher" an den Metallplatten der Baustative haben unterschiedliche Durchmesser. Und wenn dann der Flanschdurchmesser größer ist als das "Aufnahmeloch", ist Dir und Deiner SP nicht geholfen. Passt das aber, besorgst Du Dir im Baumarkt eine metallene "Riesenunterlegscheibe", die größer ist als das "Aufnahmeloch" und klemmst die von unten gegen diese "Aufnahmeplatte" und schraubst sie mit der Knubbelschraube (der von der SP) fest. So hab ichs bei meiner SP gemacht und das hält richtig gut!

Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: am: 03.02.2018 10:50:33 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 03.02.2018 :  14:28:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

vielen Dank! Ich habe den Verkäufer auch schon angeschrieben, mal sehen ob und bei wem er sich meldet...

Für das Seminar habe ich auch noch jede Menge Zeit, das startet im September und ich suche mir bis dahin gebrauchte Ausrüstung zusammen, die ins Kleinbudget passt und sicher mal nützlich wird:

Die Einkäufe der letzten Woche sind
- gebrauchte ZWO ASI 120mm (USB 2.0) fürs C8
- gebrauchte Canon 1100D mit Astromodifizierung und CLS Clip-Filter (für die Celestron AVX oder auf die SP, wenn ich einen Motor bekomme)

Viele Grüße
Dominik

Bearbeitet von: am: 03.02.2018 14:42:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2878 Beiträge

Erstellt  am: 06.02.2018 :  08:37:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Dominik,

ich habe von Verkäufer tatsächlich eine Nachricht erhalten, er hat den Preis für die Stative (er hat drei) mal eben um bis zu 150% hochgejagt. Darf er machen, halte ich aber für asozial. No Way!

Man sollte solche Leute und so ein Verhalten nicht noch belohnen, indem man bei denen kauft. Meine Meinung. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich zurückgetreten bin (er hatte da auch ein Alustativ für 33€ angeboten, das er mir nun für 80€ incl Versand (Versand kostet ca 10€) "angeboten" hat.

Nein danke.

Hier gibt es noch eines ...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/stativ-vermessungsstativ/783922321-298-19819

Neulich war nur noch das Hellgelbe da, das andere ist schon verkauft ...

20 € zzgl Versand (dürfte dann so bei 35€ zusammen liegen)

Sollte die SP-Montierung samt einem "Kurzhebel"-C8 auch gut tragen.

Ich hatte gestern übrigens mal wieder mit meinem Baustativ-SP-montierten Vixen 90/1300er beobachtet; da wurde es erst bei ca 220 fach etwas wackelig (und der Refraktor hat einen übel langen Hebel ... )

Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: am: 06.02.2018 10:43:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 07.02.2018 :  17:44:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

bei mir stand Notenschluss an, deshalb hat es eine Weile gedauert:

Ich habe auch zuerst eine negative Rückmeldung zu den Stativen bekommen (kein Versand möglich). Auf Nachfrage und nach Vorschlägen zum Versand konnte ich zwei der Stative kaufen, nämlich die mit den Holzbeinen. War ein bisschen hin und her, aber keine Preistreiberei: Ich bezahle für beide Stative und den Versand komplett 70€, das sollte ok sein.

Ich würde gerne Dein Angebot erwidern und gebe Dir ein Stativ ab. Noch habe ich sie nicht, aber ich melde mich per PN, wenn ich weiß, welches besser an die Super Polaris passt.

Viele Grüße
Dominik

Bearbeitet von: am: 07.02.2018 19:08:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 08.02.2018 :  21:20:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jetzt muss ich noch schnell was loswerden:

Herzlichen Dank an Matthias (bastion) für seine Spende (Skywatcher 90/910) für das P-Seminar Astronomie an meiner Schule! Die Hilfsbereitschaft hier im Astrotreff ist wirklich unglaublich, danke!


Und eine Idee zur Verwendung habe ich auch schon aus dem „Sammelthema Deep Sky mit preiswertem Equipment“:

http://www.mschmiedecke.de/technik/EQ1-4.jpg

Ausführung wäre dann: Canon 1100d astro (noch ohne Objektiv) mit dem Refraktor auf Vixen Super Polaris (noch ohne Motoren...) und Baustativ - eine schöne Ergänzung zum C8 auf AVX.

Sollte jemand noch ein altes Canon Objektiv, Motoren und/oder eine Steuerung für die Super Polaris zu viel haben, bitte kurze PN an mich mit Preisvorstellung, damit ich weiß, ob ein formloser Antrag beim Fachbereichsleiter genügt oder ob ich mir eine Strumpfmaske schneiden muss... (die offizielle Anfrage kommt dann auch noch unter "Kaufgesuche")

Viele Grüße
Dominik

Bearbeitet von: Olorin am: 09.02.2018 08:15:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


886 Beiträge

Erstellt  am: 09.02.2018 :  17:37:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

villeicht kannst Du auf Ebay auch ein Zeiss Pancolar (50 mm ) und/oder ein Zeiss Sonnar (135 mm) ersteigern. Die sind dort günstig zu haben und können mit einem Adapter auf die Canon DSLR adaptiert werden. Ich habe damit schon einige nette Aufnahmen gemacht:

http://mondundmehr.astronomie-im-chiemgau.de/versch.html

Das Pancolar sollte allerdings auf 5,6 abgeblendet werden, dass Sonnar arbeitet bei 4,0 schon ordentlich.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am: 09.02.2018 19:58:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 20.02.2018 :  22:28:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich muss leider das Fass nochmal aufmachen.

Ich hatte mich nach ausgiebiger Beratung im Forum für die AVX mit 8“ Newton für 1099€ entschieden, gestern (!) das Geld genehmigt bekommen und heute (!) hat Celestron den Preis für das Set auf 1499€ (!) erhöht - ich weiß, drei Rufezeichen in einem Satz sind etwas viel, ich halte sie aber für angemessen...

Ich will auch gar nicht groß rumjammern, ist halt so. Also bin ich heute nochmal alle Optionen durchgegangen, habe die Scheuklappen hinsichtlich des Budgets abgenommen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es eine EQ6 werden muss. Die muss halt dann immer von zwei Schülern getragen werden, aber das dürfte der einzige Nachteil gegenüber AVX oder EQ5 sein.


Ich habe bei Teleskop-Service diese beiden Angebote gefunden:

EQ6 Pro: 1379€
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p433_Skywatcher-EQ-6-Pro-Synscan---parallaktische-GoTo-Montierung-bis-20-kg.html

Nachfolger EQ6-R: 1545€
https://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p9392_SkyWatcher-EQ6-R-Parallaktische-GoTo-Montierung.html


Den letzten Post zu den Vorteilen der neueren Version glaube ich hier gefunden zu haben: Informativ, aber fast ein Jahr alt:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=207284


Können EQ6-R Benutzer bitte kurz etwas zu ihren Erfahrungen im letzten Jahr schreiben?
Lohnt sich der Aufpreis, haben sich unerwartete Schwachstellen gezeigt, bleibt die Lautstärke gering ... ?

Vielen Dank und Grüße
Dominik

Bearbeitet von: am: 20.02.2018 23:22:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

roblindau
Meister im Astrotreff

Deutschland
490 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2018 :  13:55:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

meiner Meinung nach lohnt sich der Aufpreis von der EQ6 Pro zur EQ6-R, da die EQ6-R eine verbesserte Polhöheneinstellung (wichtig und komfortabler bei nicht-stationärem Betrieb) und einen genaueren Zahnriemenantrieb hat.

Warum bist du von der Celestron AVX abgekommen. Die AVX alleine kostet knapp 1000,-. Natürlich trägt sie ca. 5 kg weniger als die EQ6.
Dafür sind die Software und die Anschlussmöglichkeiten moderner.

TS bietet die AVX nach wie vor mit gutem hauseigenem 8" Newton für 1399,- und mit einem 6" GSO Newton für 1245,- an.

https://www.teleskop-express.de/shop/advanced_search_result.php?keywords=avx&suchdas=OK

Mit dem Restbudget könntest du auch ein anderes Teleskop deiner Wahl auf die AVX schnallen, z.B. einen kleinen ED Refraktor. Mit einer DSLR kann man damit prima Astrofotos machen.


Gruß
Robert

Edit

Bearbeitet von: roblindau am: 21.02.2018 15:20:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

Olorin
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2018 :  16:07:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

danke für die Empfehlung!

Von der AVX bin ich genau wegen des 8"-TS-PHOTON etwas abgekommen. Der hat mit Schellen und Sucher eine Masse von 9kg, da liege ich mit der Daumenregel von 2/3 der Maximal-Zuladung für Fotografie im oberen Bereich (das gebe ich nur so wieder, wie ich es in vielen Posts gelesen habe, ich habe keine eigene Erfahrung mit Langzeit-Belichtung -> Dobson-Besitzer).
Wenn ich dann noch eine DSLR anschließe und mir noch eine Taukappe/Heizmanschette gönne, dürfte ich im roten Bereich angekommen sein.

Meine Überlegung: Ich versuche jetzt, das zusätzliche Geld für die stärkere Montierung aufzutreiben, weil ich nur einmal einkaufen kann. Ich kann mir nicht in zwei Jahren eine neue Montierung wünschen, weil die aktuelle schon wieder zu klein ist.

Der Sache mit den Anschlüssen muss ich wohl auch nachgehen: ich sehe bei AVX USB/Mini USB und EQ6-R hat noch RS-232 - oder ich muss gleich wieder Geld für das WLAN-Modul ausgeben... Danke für den Hinweis. Meinst Du mit "modernerer Software" die Fähigkeit, in Maßen über den Meridian hinauszugehen? Oder gibt es da noch mehr, das ich wissen sollte ... ?

Die nächstgrößere Celestron CGEM2 liegt leider schon bei 2000€ - irgendwie muss ich halt auf dem Boden bleiben, ich gebe ja nicht mein eigenes Geld aus - aber zumindest für eine gute Sache :))

Viele Grüße
Dominik

Bearbeitet von: am: 21.02.2018 16:10:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

bastion
Mitglied im Astrotreff


27 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2018 :  16:15:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielleicht schaffst du es ja eine Betonsäule irgendwo aufstellen zu lassen. Der Schwachpunkt bei den Montierungen ist oft das Schwingungsverhalten des Stativs. Darum benutzen auch einige ein Holzstativ, da das die Vibrationen besser dämpft als ein Stahlstativ.

Grüße

Matthias

Bearbeitet von: am: 21.02.2018 16:25:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

roblindau
Meister im Astrotreff

Deutschland
490 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2018 :  16:53:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

die Montierung eine Nummer größer zu nehmen ist nicht verkehrt. Daher, wenn es dein Budget hergibt nimm die EQ6-R.

Ich kenne sowohl die Celestron Nexstar als auch die Skywatcher Synscan Software und finde die Celestron komfortabler und intuitiver zu bedienen.

Die neue Celestron Nexstar Software bietet in softwaremäßiges Polar Alignment zur genauen Polausrichtung.
Ich weiß nicht ob die neueste Skywatcher Synscan das kann. Meine alte Version noch nicht. Habe eine EQ6 Pro aber nie ein Software-Update gemacht.

Gruß Robert

Bearbeitet von: am: 21.02.2018 17:03:04 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?