Statistik
Besucher jetzt online : 121
Benutzer registriert : 20898
Gesamtanzahl Postings : 1033315
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Ist das ein Zeiss-Tubus ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astro-Bernie Franken
Meister im Astrotreff

Deutschland
350 Beiträge

Erstellt am: 13.01.2018 :  15:58:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Kollegen,

ich konnte ein älteres Teleskop erwerben. Mich würde interessieren, ob dieser Tubus von Zeiss stammt oder ob jemand von Euch diesen Tubus zuordnen kann.

Außendurchmesser 80,5mm

Ich hoffe auf die erfahrenen Zeiss-Freunde bei der Bestimmung ....

DANKE !
Bernie















Aus dem Einsteigerforum verschoben von Caro




Bearbeitet von: Caro am: 14.01.2018 13:59:33 Uhr

Stiekelstack
Meister im Astrotreff

Deutschland
950 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  18:19:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernie,

der Tubus sieht dem eines Zeiss-Telementor zumindest sehr ähnlich, wenn es nicht sogar ein Originalrohr ist. Zumindest die Befestigung wurde aber vermutlich modifiziert. Die Schweißnähte/-punkte wirken doch etwas sehr provisorisch. Vielleicht ist es auch ein Nachbau mit dem Original als Vorlage.
Das Rohr meines "Telementor II" (vermutlich aus der letzten Serie, 1990 gekauft) hat einen Außendurchmesser von 80 mm und eine Länge von 810 mm. Es mag aber bei älteren Geräten andere Abmessungen gegeben haben.

Grüße
Karl

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3007 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  21:51:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was ich vermisse, ist der visuelle Diopter zum Anpeilen. Aber ich kenne nicht alle Tubusausführungen.

Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Meister im Astrotreff


936 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  08:47:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
es könnte der Nachbau eines Telementortubus sein.Aber vieles passt nicht. Die Befestigungsschiene ist für eine andere Montierung und die angebrachten Löcher stimmen nicht mit denen eines Originaltubus ueberein. Das Zeiss Logo (wie kommt es eigentlich dahin?) wurde auf eines der letzten Exemplare(nach 1990) hindeuten. Dann fehlen aber die Schrauben Löcher zur Fixierung des im Tubus sitzenden Objektives.
Rätselhaft........
Auf jeden Fall aber eine gute Grundlage zum Selbstbau eines 63/840 Refraktors.
Viele Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3007 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  09:37:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
was mir noch auffällt...die Telementorll hatten doch eine Innenfokussierung mit seitlich angebrachter Schraube mit Drehknauf um das Objektiv zu verschieben. Die vermisse ich hier auch.

Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  14:38:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zeiss-Freunde,

auf keinen Fall stammt dieses Teil von Carl Zeiss Jena. CZ hat niemals eine Schiene angeschweißt (und wenn, dann bestimmt nicht so plump). Das aufgebrachte Logo ist auch nicht das von
CZ Jena sondern von Zeiss Oberkochen. Meines Erachtens ist die Rohrwandung auch viel zu dick gegenüber den Originalen.

Freundliche Grüße

Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astro-Bernie Franken
Meister im Astrotreff

Deutschland
350 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  19:10:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kollegen und besten Dank für Eure Einschätzungen.

Das Teil stammt aus einem Nachlass eines alten Amateurastronomen, der in Nürnberg auch in der Sternwarte tätig gewesen sein soll.

Das wirklich spannende an dem Tubus ist sein Innenleben. Im Tubus sind mehrere Blenden fest verbaut .... und, die stammen sicher von einer Firma. Auf dem vorletzten Bild sieht man, dass im Metalltubus ein weiterer eingeschoben und fixiert ist. Dieser Innentubus ist professionell, ohne Zweifel.

Was mich auch wundert sind die Schweißpunkte selbst. Es wurde die Schiene erst angeschweißt, dann alles zusammen lackiert. Die Schweißpunkte sind nicht verrostet und der Lack an den Stellen noch wirklich gut. Das sieht nach meiner Meinung nicht nach Amateur aus. Bitte immer bedenken, der Tubus könnte ja etwas älter sein.

Die Schiene ist unten 27mm stark. Vielleicht hielt das weiter.

Der Tubus ist 79,3cm lang.

Besten Dank für Eure Mühen !
Bernie




Bearbeitet von: Astro-Bernie Franken am: 14.01.2018 19:12:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  21:10:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernie,

kannst Du mal bitte den Innendurchmesser messen, dort wo das Objektiv eingeführt wird? Das hilft vielleicht weiter.

Viele Grüße
Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astro-Bernie Franken
Meister im Astrotreff

Deutschland
350 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2018 :  23:39:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: schimmi66

Hallo Bernie,

kannst Du mal bitte den Innendurchmesser messen, dort wo das Objektiv eingeführt wird? Das hilft vielleicht weiter.

Viele Grüße
Klaus



Hallo Klaus,

ich messe 77mm.

CS
Bernhard




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Meister im Astrotreff


936 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  08:59:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich nochmal.
Das Zeiss Oberkochen Logo deutet auf eine Produktion nach 1990 hin.
Da wurde aber nur noch der Telementor 2 hergestellt, der diese Scharfeinstellung etwa in der Mitte des Tubus hatte. Die fehlt hier völlig, auch deren Schraubenloecher. Der Telementor 1 hatte ein glattes Rohr, aber kein Zeiss Oberkochen Logo!
Die Zeiss Prismenschiene war mit 3 Schrauben am Tubus festgeschraubt.
Die liessen sich kinderleicht loesen. Da hätte man in eine andere Schiene nur drei Löcher bohren müssen und gut.
Wie man da auf die Idee kommt, eine andere anzuschweissen, ist mir völlig rätselhaft.
Aber eben die selbst bauenden Schlimmbesserer....
Ich kannte mal einen, der hatte ein AS 80/1200 Objektiv verkehrt herum in den Tubus gesteckt, weil das mit der Gewindeseite nicht ging.
Da fehlen einem die Worte!
Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schimmi66
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  16:43:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernhard,

danke für Deine Messung. Bei einem Innendurchmesser von 77mm würde das Telementorobjektiv drin herumschlackern. Der Außendurchmesser des gefaßten C-Objektivs
beträgt 71,9mm. Bei Deinem Rohr scheint es sich um einen Selbstbau zu handeln. Wie Andreas richtig bemerkt hat, war bei Original-Zeiss Jena eine richtige Prismenschiene
angeschraubt. Die "Schweißbarbeit" an dem Rohr deutet darauf hin, dass es sich um ein Stahlrohr handelt. Die Zeiss-Röhren waren niemals aus Stahl.

Gruß Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astro-Bernie Franken
Meister im Astrotreff

Deutschland
350 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  18:54:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Klaus, hallo Andreas,

die fehlenden Löcher sind mir natürlich auch gleich aufgefallen.

Wie schon erwähnt ist im Stahlrohr ein Innenrohr eingefügt. Dieses Innenrohr hat mehrere Streulichtblenden. Wie soll man das denn als Heimwerker herstellen ?

Wenn Ihr in den Thread über das Zeiss C-63/840 reinschaut, dann sehr Ihr, dass das Objektiv in einer Hülle steckte (gelbes Teil). Das Objektiv wird in dieser Hülle mit 3 Madenschrauben befestigt. Das ganze Ensemble wird von außen mit einer weiteren Madenschraube an der richtigen stelle fixiert. Ich denke, die Passgenauigkeit ist 1mm. Das Ensemble lässt sich im Tubus drehen (gerade so gegen Widerstand).

Beste Grüße und herzlichen Dank !
Bernie




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astro-Bernie Franken
Meister im Astrotreff

Deutschland
350 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  18:55:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ach ja, die Aufkleber würde ich nicht sehr ernst nehmen. Die scheinen nachträglich zur "Zierde" angebracht....

:-))) Was man so erlebt !

CS
Bernie




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?