Statistik
Besucher jetzt online : 233
Benutzer registriert : 20702
Gesamtanzahl Postings : 1025348
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 Astro tauglichkeit von Objektiven
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


57 Beiträge

Erstellt am: 12.01.2018 :  12:18:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich wollte mal mit vorhandenen Objektiven Weitwinkelaufnahmen versuchen und mal anfragen welche geeignet sind.

vorhanden sind:

Samyang 12mm 2,8
Canon 50mm 1,8 I
Canon 24/70 4
Sigma 105 2,8 Macro

Ebenfalls wollte ich mal fragen ob das 180mm F3,5 Macro von Canon für Astro gut ist.

Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke und Gruss

Andreas

Bearbeitet von: Ando1977 am: 12.01.2018 12:35:07 Uhr

Der_Peter
Senior im Astrotreff


142 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  17:41:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

bei Lenstip.com findest Du unter Punkt 7 entsprechende Hinweise, hier z.B. für ein Micro-Nikkor:

https://www.lenstip.com/302.7-Lens_review-Nikon_Nikkor_AF-S_Micro_60_mm_f_2.8G_ED_Coma_and_astigmatism.html

___________

Clear Skies!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5227 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  20:18:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

Das Canon 50mm 1.8 ist sehr gut für Astro geeignet. Um zwei bis drei Stufen abgeblendet kann man damit sehr schön Sternfelder aufnehmen. Google mal nach Astroaufnahmen mit diesem Objektiv, da solltest Du einiges finden. Z.B. bei Astrobin.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4690 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  20:52:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ando1977

Hallo zusammen,

ich wollte mal mit vorhandenen Objektiven Weitwinkelaufnahmen versuchen und mal anfragen welche geeignet sind.

vorhanden sind:

Samyang 12mm 2,8
Canon 50mm 1,8 I
Canon 24/70 4
Sigma 105 2,8 Macro

Ebenfalls wollte ich mal fragen ob das 180mm F3,5 Macro von Canon für Astro gut ist.

Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke und Gruss

Andreas



Ich würde mal behaupten alle. Bei dem Makro aber eher so vielleicht.

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
742 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  20:58:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

das Zoom würde ich eher weniger ansetzen, 4.0 bei der Brennweite ist nicht gerade der Hit und Zoom wegen der vielen Linsen rechne ich mit mehr Störeinflüssen, auch wenn das eine "L"-Linse ist.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4690 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  21:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: optikus64

Hallo Robert,

das Zoom würde ich eher weniger ansetzen, 4.0 bei der Brennweite ist nicht gerade der Hit und Zoom wegen der vielen Linsen rechne ich mit mehr Störeinflüssen, auch wenn das eine "L"-Linse ist.

CS
Jörg



Ich kenn die Linse, sie ist gut und am Stern durchaus zu gebrauchen. f4 auf einer kleinen Montierung bei 50mm und 2min und dein Bild platzt vor Sternchen.

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nasus
Senior im Astrotreff


105 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2018 :  21:22:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Andreas,

das 180er von Sigma scheint zumindest sehr gut zu sein: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=220038

Bei schon vorhandenen Objektiven würde ich einfach ausprobieren, wie gut die sich fokussieren lassen und wie weit man abblenden muss, um eine akzeptable Abbildung zu bekommen.

cs
Jürgen



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Swissnova
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
81 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  08:14:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Swissnova's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ando1977

Hallo zusammen,

ich wollte mal mit vorhandenen Objektiven Weitwinkelaufnahmen versuchen und mal anfragen welche geeignet sind.

vorhanden sind:

Samyang 12mm 2,8
Canon 50mm 1,8 I
Canon 24/70 4
Sigma 105 2,8 Macro

Ebenfalls wollte ich mal fragen ob das 180mm F3,5 Macro von Canon für Astro gut ist.

Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke und Gruss

Andreas



Ciao Andreas

Ich hab mich diese Woche auch mal wieder gefragt, welches meiner Objektive am astro-tauglichsten ist.
Mein Tipp:
Google nach dem Namen des Objektivs plus "Auflösung" und "Linien" oder "Resolution" und "Lines".
Auf www.traumflieger.de findest du beispielsweise viele solcher Angaben.

Das Sigma scheint schon bei Offenblende eine sehr gute Auflösung zu besitzen https://www.traumflieger.de/objektivtest/open_test/sigma_105/overview.php

Und das Canon scheint ebenfalls sehr gut zu sein http://www.traumflieger.de/objektivtest/open_test/canon_180_makro/overview.php

Grüsse und klare Nächte

Sämi

- EQ6 mit MTS3-SDI
- ZWO ASI1600MM-C und ASI120MM
- 10" Starfinder, mod. Russentonne, Celestron Cometron, div. Objektive


Bearbeitet von: Swissnova am: 13.01.2018 08:31:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kraichgaupfaelzer68
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  08:31:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

Dein 50er ist für 1. Schritte sehr gut geeignet. Für seinen Preis ein echt Klasse Objektiv. Sehe jetzt nicht die volle Bezeichnung falls es ein STM ist, kann es beim fokussieren etwas nerven, daran gewöhnt man sich aber. Das Samjang sollte als Fischauge sogar für Panoramen des Nachthimmels gut geeignet sein. Die Randverzerrungen kriegt man in den Griff. Im Gegensatz zum 50mm Canon kenn ich das aber nicht. Ich selbst verwende das Samyang 8mm F/3,5. Hier sehe ich aber keinen Grund, warum es schlechter sein sollte. Die anderen kenne ich nicht. Eine klare Empfehlung für größere Brennweiten wäre das Canon 200mm 2,8L USM. Das Teil ist so gut, dass man es gleich neu kaufen sollte. Selbst gebraucht wird es zu hohen Preisen gehandelt.

Über nackte technische Daten würde ich aber kein Objektiv auswählen und nach Standardtests auch nicht. Erfahrungswerte von Benutzern findest Du in den Astrofohren. Zusätzlich kannst du auch Versuchen Beispielaufnahmen bei Astrobin zu finden indem Du Dein Wunschobjektiv in der Erweiterten Suche eingibst. Da siehst Du recht gut was möglich ist.




Grundsätzlich bleibt zu sagen, dass man am Anfang eher mit der Bildbearbeitung zu kämpfen hat. Für erste Versuche und um zu sehen ob es wirklich Spass macht, sollten Deine mehr als ausreichend sein.https://www.astrobin.com/search/?q=Canon EF200L&search_type=0&solar_system_main_subject=&telescope_type=22&telescope_type=21&telescope_type=20&telescope_type=19&telescope_type=18&telescope_type=17&telescope_type=16&telescope_type=15&telescope_type=14&telescope_type=13&telescope_type=12&telescope_type=11&telescope_type=10&telescope_type=9&telescope_type=8&telescope_type=7&telescope_type=6&telescope_type=5&telescope_type=4&telescope_type=3&telescope_type=2&telescope_type=1&telescope_type=0&telescope_type=any&camera_type=5&camera_type=4&camera_type=3&camera_type=2&camera_type=1&camera_type=0&camera_type=any&aperture_min=&aperture_max=&pixel_size_min=&pixel_size_max=&start_date=&end_date=&integration_min=&integration_max=&moon_phase_min=&moon_phase_max=&license=0&license=1&license=2&license=3&license=4&license=5&license=6

Nachtrag: Der Link wird nicht richtig dargestellt. Einfach den ganzen Link in die Adresszeile kopieren.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas

"Wenn der Mensch aufhört zu träumen, wenn er sich vom Universum abwendet, ihm den Rücken kehrt - wird die Geschichte der Menschheit enden." T.E. Lawrence

Bearbeitet von: Kraichgaupfaelzer68 am: 13.01.2018 08:37:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


57 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  11:42:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

erst mal Danke für die Antworten. Das hilft mir schon ein wenig weiter.
Sinn und Zweck der Anfrage waren Erfahrungswerte zu erhalten. Über die theoretischen Eigenschaften der Objektive bezüglich abbildbare Linien und generelle Astrotauglichkeit habe ich mich bei diesen Objektiven schon informiert.
Daher habe ich aus meinem Objektiv Fuhrpark nur diese Objektive angefragt, da diese theoretisch am besten geeignet sind.
Mit dem 50mm habe ich mal einen Versuch unternommen, aber fand es eher Zufall ob der Fokus am Ende passt oder nicht. Bei der Brennweite kann ich es in der Live View bei 10x noch nicht sicher erkennen.
Erst nach einem Testschuss mit max zoom ins fertige Bild.
Ich wollte vorher erfahren welche dieser Linsen gut geeignet ist ohne es selber live testen zu müssen.
Normalerweise fotografiere ich die Sterne mit dem TS71Q APO mit 350 mm auf Star Adwenture. Daher bin ich natürlich von der guten Abbildungsleistung des APO´s verwöhnt.
Als Kamera wird die 5DM3Astro verwendet. Normalerweise lande ich bei diesem Setup bei 30 Sekunden Belichtungszeit bei hohen ISO Werten.
Als Ziel wollte ich das Sternbild Orion komplett abbilden oder später im Sommer die Milchstraße. Dafür wollte ich jeweils eine der Optiken aussuchen und die nutzen, die die beste Abbildung bringt.
Generell finde ich das Tamron am schärfsten, aber da es ein Zoom ist bin ich natürlich unsicher, genau wie bei dem Canon Zoom.
Für die Milchstraße wird es vermutlich auf das Samyang herauslaufen, aber bei der Auswahl für das ganze Sternbild Orion bin ich unsicher was das beste Ergebnis bringen kann.
Bei AstroBin werde ich mal suchen ob ich entsprechende Aufnahmen finden kann.
Aber letztendlich wird es ausprobiert werden müssen.
Ich habe darauf angespielt, dass sich evt jemand findet, der mit dem Canon Zoom, dem Tamron Zoom oder dem 50mm Canon schon mal auf das Sternbild drauf gehalten hat, oder eine vergleichbare Aufnahme gemacht wurde.

Mit der Bildbearbeitung kämpfe ich definitiv auch noch rum. Stacken, Stretchen, RGB einstellen und Glätten klappt schon ganz gut.
PS mit Masken und Ebenen arbeite ich mich noch ein.

Nochmals danke für die Antworten.

Gruss Andreas




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Swissnova
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
81 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  14:13:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Swissnova's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ando1977


Mit dem 50mm habe ich mal einen Versuch unternommen, aber fand es eher Zufall ob der Fokus am Ende passt oder nicht. Bei der Brennweite kann ich es in der Live View bei 10x noch nicht sicher erkennen.



Hallo Andreas

Benutzt du Fokussierhilfen wie Bahtinov-Masken oder ähnliches?
Ich weiss noch, dass ich an der DSLR extrem Mühe hatte bei kleineren Brennweiten den Fokus via Display genau zu treffen.
Besser wars dann via Fernsteuerung am Laptop und noch besser mit ner Bahtinov-Maske.

Du kannst dir selbst eine unter http://astrojargon.net/MaskGenerator.aspx generieren und ausdrucken.

Grüsse und klare Nächte

Sämi

- EQ6 mit MTS3-SDI
- ZWO ASI1600MM-C und ASI120MM
- 10" Starfinder, mod. Russentonne, Celestron Cometron, div. Objektive


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


57 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  15:49:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

nein mit Bahtinov-Masken habe ich noch nicht gearbeitet, seid der Micro Untersetzung am APO war ich recht verwöhnt. :)
Aber bei den Objektiven ist das auf jeden Fall einen Versuch wert, danke für den Tip.
Auf Astrobin habe ich auch sehr viele gute Beispielbilder vom Canon 50mm und vom Canon 24/70 gefunden. Das Tamron 70/200 2,8 kommt nicht so oft vor, leider.
Mich interessiert natürlich ob das Tamron bei 70mm (F2,8) nicht so weit abgeblendet werden muss wie das Canon bei 70mm (F4), um schneller Licht zu bekommen.
Ich meine, evt macht das Tamron schon bei Blende 5 gute Bilder, das Canon aber erst bei 6,3. Das würde mich sehr interessieren.

Gruss

Andreas


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kraichgaupfaelzer68
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  16:23:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Fokussieren kannst Du Objektive sehr gut mit einer Maske aus Fliegengitter. Siehe hier:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=200052&whichpage=2

Mit freundlichen Grüßen

Thomas

"Wenn der Mensch aufhört zu träumen, wenn er sich vom Universum abwendet, ihm den Rücken kehrt - wird die Geschichte der Menschheit enden." T.E. Lawrence

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ando1977
Mitglied im Astrotreff


57 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  17:30:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Habe das mal mit den Bahtinov-Masken zum Ausdrucken ausprobiert.
Bis runter auf ca. 200mm Brennweite funktioniert das gut.
Wenn man darunter geht werden die auszuschneidenen Lamellen so klein, dass man das mit einer Schere kaum noch sauber hinbekommt.
Habe mir für das Tamron bei 200mm eine ausgedruckt.
Danke für den Tip

Gruss

Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

optikus64
Meister im Astrotreff

Deutschland
742 Beiträge

Erstellt  am: 15.01.2018 :  17:35:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

was auch funktioniert ist das Ausdrucken auf matte Zeichenfolie. Die gibt's auch A4. Man muss nur mit der Sättigung etwas spielen zwischen zu durchlässig und verschmiert.

CS
Jörg

... to boldly go where no man has gone before ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Swissnova
Mitglied im Astrotreff

Schweiz
81 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2018 :  11:12:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Swissnova's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Kraichgaupfaelzer68

Fokussieren kannst Du Objektive sehr gut mit einer Maske aus Fliegengitter. Siehe hier:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=200052&whichpage=2



Netter Tipp! Merci

Grüsse und klare Nächte

Sämi

- EQ6 mit MTS3-SDI
- ZWO ASI1600MM-C und ASI120MM
- 10" Starfinder, mod. Russentonne, Celestron Cometron, div. Objektive


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 3.71 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?