Statistik
Besucher jetzt online : 199
Benutzer registriert : 20835
Gesamtanzahl Postings : 1030778
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 noch eine kleine parallaktikerin ...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt am: 06.01.2018 :  13:59:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
hallo!

weils grad modern ist. dieses zwergerl (grosse montierungen kann ja jeder) ist die woche erstmalig zusammengebaut worden; einige sachen fehlen noch, die unförmigen senkkopfschrauben werden druckstücken weichen, und teleskopaufnahem ist noch keine drauf, ebenso keine stepper. aber das wär nun mein kleines Ding, z. B. für einen 3" apo. ist eine "inverted fork", ra hauptlager (schräglager) ist 45 mm innendurchmesser, dekl. hauptlager hat 35 mm innendurchmesser. schneckenräder sind vom mädler und haben 40 bzw 50 mm achsabstand.



lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:

Marcus_S
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
38 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2018 :  17:57:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Moin Wolfi,

sieht hübsch aus, leckere Teile! Und so klein ist die doch auch nicht, nur kompakt. Hochinteressant finde ich die beidseitige Verschraubdeckellösung. Damit und mit einer/m geschickten Distanzhülse/-ring innen kann/könnte man die Achslagergehäuseherstellung immens vereinfachen. Muß ich mal im Hinterkopf behalten. Dankeschön für's Zeigen.

Viele Grüße von

Marcus


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2018 :  18:25:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
hi!

das sind schrägkugellager, die müssen von aussen und innen gespannt werden, genauso bei den schnecken. der nachteil ist dann die achse, die wird komplizierter. bei den schnecken drückt einfach ein deckel auf den inneren ring (das ist leicht), bei den hauptachsen musst hal schon 2 - 4 gewinde schneiden um das lager justieren zu können.

lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt  am: 14.02.2018 :  18:33:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
.... a bisserl weiter. motoren sind noch nicht angschraubt, und die montageschiene ist ein wenig lang ... aber sonst wirds schon :D

lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt  am: 28.02.2018 :  23:12:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
... konnte es nicht lassen und hab sie an meine steuerung gehaengt #128512; ... slightly overpowered ... https://youtu.be/MiMiuBtB5JQ
Lg
Wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  21:27:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
Und mit 66mm apo drauf :)

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christophel
Neues Mitglied im Astrotreff


22 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2018 :  18:02:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
High,
und sie bewgt sich doch...
Im Ernst: sehr hübsch Deine "Kleine". Die Kabelführung durch die Wellen (hatte ich auch schon drüber nachgedacht) gefällt mir gut. Was sind das für Stecker? Magst Du was zu dem Antriebskonzept schreiben? (Übersetzung, Motoren, Getriebe?, Mikroschritt, ...
Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2345 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2018 :  12:41:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
servus!

- das sind lemo stecker. ziemlich tuer, aber mir ist da einmal ein konvolut bei ebay über den weg gelaufen, da konnte ich nicht widerstehen :)
- das antriebskonzept. naja. das sind standard-schneckenräder von mädler, mit recht groben 75 zähnen. das vorgelegegetriebe hat 1:27 untersetzung, die zahnriemen sorgen für eine übersetzung von 1: 1 bzw. 1:1.2. gebaut habe ich das ding, um ein wenig mit meiner feinmechaniker-drehbank vertraut zu werden, weil der kleine apo ohne montierung einfach so herumlag, und weil ich ein kleines spielzueg zum testen von meiner steuerung, die eigentlich für grosse geräte gedacht ist, haben wollte. die steuerung kann 4A pro spule liefern, die kleinen motoren vertragen gerade einmal 0.5. angesteuert wirds mit 16 mikroschritten .

lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.26 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?