Statistik
Besucher jetzt online : 171
Benutzer registriert : 22121
Gesamtanzahl Postings : 1091232
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Radioastronomie
 Radioteleskop Selbstbau
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

davidundsterne
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt am: 20.12.2017 :  17:15:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche davidundsterne's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo, 

Ich möchte mir gerne ein Radioteleskopauf der Basis einer Satelliten Schüssel bauen.
Im Netz bin Ich dabei nur auf ältere Beiträge gestoßen.
Wer von euch hat diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht ? 
Mein Ziel ist Nachweis der Wasserstofflinie der Milchstraße sowie Sonne und Mond hörbar machen.

Bin auch per Mail erreichbar. 
davidundsterne(==>)googlemail.com

L.G. 
David 

Aus dem ATM-Forum verschoben von Caro

Bearbeitet von: Caro am: 01.01.2018 08:24:51 Uhr

Dominik Braun
Meister im Astrotreff

Deutschland
587 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2017 :  18:53:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dominik Braun's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

ich habe selbst vor Kurzem ein interessantes Jugend-Forscht-Projekt aus dem Jahr 2012 dazu gefunden: http://jufo-hermannsburg.de/pdfs/2012-radioastronomie.pdf
Und auch dieser Beitrag von 2013 dürfte interessant sein: http://www.scienceinschool.org/de/2012/issue23/telescope

Da wird die Thematik sehr umfassend erklärt, der zweite Link ist quasi eine Anleitung.

In der SuW vom September 2017 findet sich ebenfalls ein interessanter Artikel dazu.

Viele Grüße

Dominik

Takahashi FC-76DS, Taurus T350
Vixen Porta II

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

davidundsterne
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2017 :  19:15:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche davidundsterne's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Dominik,

Danke für die Rückmeldung.
Ich schaue es mir mal an.
L.G.
David

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astropeiler
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2017 :  21:50:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche astropeiler's Homepage  Antwort mit Zitat
Es gibt eine Beschreibung eines solchen Projektes vom Marcus Leech, siehe www.sbrac.org/files/budget_radio_telescope.pdf
Da kann man sich schon mal grob orientieren.
Neben der Schüssel braucht man einen Feed, einen LNA (low noise amplifier) und einen "Empfänger". Für den Empfänger geht der RTL-SDR recht gut.
Die von ihm vorgeschlagene Software Lösung mit Gnu Radio ist m.E. ein wenig Overkill, das geht auch durchaus mit effektiveren Lösungen. Mein Vorschlag hierfür ist https://github.com/AD-Vega/rtl-power-fftw
Diese Lösung verwenden wir z.B. auch an unserem 3 m Spiegel: https://astropeiler.de/beobachtungen-mit-dem-3-meter-spiegel

Dann noch eine andere Bemerkung: Leider ist das Thema Radioastronomie in den Foren schwach vertreten und dann auch noch sehr zersplittert. So gibt es hier im Forum noch mal das Thema unter "Astronomie-die Technik/Radioastronomie". Vielleicht sollte man diesen Thread dahin "umziehen".

Viele Grüße
Wolfgang






Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2017 :  23:28:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo David,

Auch interessant: http://hawkrao.joataman.net/H1/system_design/
Eine Linksammlung: http://y1pwe.co.uk/RAProgs/index.html

(==>)Wolfgang: Danke für die Links und den Hinweis auf den Forenbereich. Habe ich bisher völlig überlesen

cs und 73'

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2017 :  23:48:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Mir ist grade aufgefallen, dass in der Linksammlung
http://y1pwe.co.uk/RAProgs/index.html
einige Links scheinbar nicht gehen. Nimmt man am Ende des Links das %20 raus gehen diese
Beispiel: http://www.y1pwe.co.uk/RAProgs/pdf/SoftDispers%20.pdf geht nicht.
ohne %20 geht dieser.
http://www.y1pwe.co.uk/RAProgs/pdf/SoftDispers.pdf

cs

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

astropeiler
Neues Mitglied im Astrotreff


14 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  11:29:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche astropeiler's Homepage  Antwort mit Zitat
Wenn man in der Größe über eine Satellitenschüssel hinausgeht, dann gibt es noch ein paar schöne Beispiele:

Von Jean-Jaques (F1EHN) eine der meiner Meinung nach besten Anlagen in der 3 m Klasse:
http://f1ehn.pagesperso-orange.fr/fr/f_radioastro.htm
Sehenswert ist auch sein Youtube Video:
https://www.youtube.com/watch?v=HGwkZY4E64k

Tadeja Saje und Matjaž Vidmar haben eine sehr ausführliche Beschreibung ihrer Anlage veröffentlicht:
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=9&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjkmuWPgLTYAhUC-6QKHXgKByUQFghIMAg&url=http%3A%2F%2Fantena.fe.unilj.si%2Fliteratura%2FRazno%2FDiplome%2FRadioteleskop%2Fclanek%2Fradioteleskop.pdf&usg=AOvVaw06X2d5HzEtvG18HlcMk9cF
Als voll bewegliches 3 m Teleskop geht das natürlich auch über das hinaus, was David vorhat. Aber bezüglich der Empfangskette kann man sich orientieren.

Und noch ein Beispiel von Damien Boureille, der mit deutlich einfacheren Mitteln (Hornantenne) sehr schön Wasserstoff Spektren gesehen hat:
https://drive.google.com/file/d/0BzKwhhUsAxugOW9uSlMtdUw0YTQ/view

Noch ein Wort zu dem Thema "Radioastronomie und deutschsprachige Foren": Das Thema poppt mal hier und mal dort in verschiedenen Foren auf und versiegt dann wieder. Ein richtiger Austausch aller an dem Thema Interessierten findet so nicht statt. Vielleicht sind es einfach zu wenige, die ein Interesse daran haben.
International ist das wohl meistgenutzte Forum https://groups.google.com/forum/#!forum/sara-list

Viele Grüße
Wolfgang


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  11:59:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Der Link oben zu Tadeja Saje und Matjaž Vidmar über Google funktioniert bei mir nicht.
Ist das dieser hier?
http://www.midem-drustvo.si/Journal%20papers/MIDEM_47(2017)2p113.pdf

Viele Grüße

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  12:12:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Wolfgang,

wollen wir die Linksammlungen als Thread im entsprechenden Unterforum hier mal zusammen
veröffentlichen? So könnte man den Start in diesen Bereich sicherlich vereinfachen.

Mit Peter W East von y1pwe habe ich letzte Nacht gleich mal Kontakt wegen der kaputten Links aufgenommen.
Er will erstmal einen Hinweis auf seine Website schalten.

Viele Grüße

Bearbeitet von: pedda am: 31.12.2017 12:13:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

davidundsterne
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  12:57:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche davidundsterne's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Pete und Wolfgang,
Danke für eure Antworten. Wir können gerne die Links zu dem Thema an einem geeigneten Ort gemeinsam posten. Du musst nur sagen wo genau.
Ich werde folgenden Aufbau testen.
80er Offset Schüssel mit einem sogenannten Dosen Feed und Hornantenne,einem Vorverstärker und einem Airspy Digitalempfänger.Wenn wir uns auf einen Thread geeinigt haben,werde ich auch ein paar Bilder vom Aufbau senden.
Guten Rutsch !

David



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

davidundsterne
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  13:14:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche davidundsterne's Homepage  Antwort mit Zitat
Mein Versuchsaufbau sieht folgender maßen aus.
80cm Schüssel mit einem sogenannten Dosenfeed und einer Hornantenne. An die Dose kommt dieser Vorverstärker:  https://www.thedxshop.com/masthead-preamplifiers/g4ddk-1420mhz-hydrogen-line-radio-astronomy-vlna-built-aligned.html
Und mit diesem Receiver: https://www.wimo.com/airspy-sdr-receiver-sdrsharp-software_d.html   wird das ganze dann zum Computer geführt.
Ich würde dann versuchen mit dieser Software: https://www.rtl-sdr.com/big-list-rtl-sdr-supported-software/   die gewünschten Daten zu erfassen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  17:13:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo David,

günstige Vorverstärker (LNA4ALL) gibt's hier:
http://lna4all.blogspot.de/
http://lna4all.blogspot.de/2008/09/2x-lna4all-for-hydrogen-line.html

Davon habe ich schon ein paar gekauft (5V Versorgungsspannung, kann man gleich vom USB-Port abzweigen). Kauf ging reibungslos.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  17:19:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
Als RTL-Stick kann ich den Nooelec NESDR Smart empfehlen (max 0,5 ppm Abweichung). Der hat gleich SMA-Anschlüsse, ist gut passiv gekühlt und den gibt es Preiwert bei dem großem Versender mit A
Neuerdings gibt es da noch eine verbesserte XTR Version. Diesen habe ich aber noch nicht probiert.
Heute habe ich mit der normalen Version mal wieder eine Wettersonde vom DWD aufgespürt und eingetütet


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

davidundsterne
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
75 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  17:23:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche davidundsterne's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter.

Könntest du mich bitte per Mail kontaktieren ?
Meine Adresse ist davidundsterne(==>)googlemail.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2017 :  17:29:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage  Antwort mit Zitat
HalLo David,

yep. habe ich soeben gemacht.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lakritzium
Mitglied im Astrotreff


93 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2018 :  13:45:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Den Mond wird man unter 2m Spiegeldurchmesser kaum nachweisen können.
Für die Sonne braucht man so einen großen Aufwand nicht treiben.

Gruß
Arkadius

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?