Statistik
Besucher jetzt online : 168
Benutzer registriert : 20452
Gesamtanzahl Postings : 1010292
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Dunkle Quadrate im Bild
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt am: 29.11.2017 :  21:46:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe gestern den Mond aufgenommen und in der anschließenden BVA ein Problem entdeckt. Es handelt sich dabei um dunkle Quadrate.

Aufnahmen
Ich habe die Aufnahmen mit einer ASI120MC an einem 50mm Mini-Leitrohr von Orion gemacht. Aufnahmesoftware war SharpCap 2.9
Ich habe den Farbmodus RAW8 genommen und damit 20sec. AVIs aufgenommen. DeBayer Preview war an.

Bearbeitung
Einen AVI habe ich dann in RegiStax 6 geladen und bereits beim ersten Frame (während dem setzen der Alignpoints) diese Quadrate wahrgenommen. Wenn ich auf "Ganzes Bild anzeigen" klicke, wird das Bild natürlich verkleinert, die Quadrate werden aber riesig.
RegiStax hat dann normal verarbeitet. Beim arbeiten mit den Filtern (am Ende) wurden je nach Regler und Intensität wieder kleine Quadrate sichtbar.

Endergebnis
Das fertige Bild habe ich als JPG 8Bit gespeichert. Hier werden je nach Vergrößerungsfaktor die dunklen Quadrate wieder sichtbar.

Hier mal das aktuelle Bild auf Astrotreff (mit Quadraten):



Und das gleiche Bild bei Astrobin (ohne Quadrate):

https://www.astrobin.com/323966/?nc=user


Beide Seiten haben die gleiche Datei bekommen.
Kann mir jemand sagen, wo diese Erscheinung her kommt und wie ich sie wieder los werden kann? Es macht mich kirre...

LG & CS Jens

EDIT:

Hier noch das Protokoll der AVI Datei, erzeugt von SharpCap:

[ZWO ASI120MC]
Debayer Preview=On
Pan=0
Tilt=0
Output Format=AVI files (*.avi)
Binning=1
Capture Area=1280x960
Colour Space=RAW8
Temperature=14,7
Discard Split Frames=Off
High Speed Mode=Off
Turbo USB=40
Flip=None
Frame Rate Limit=Maximum
Gain=50
Exposure=0,000459
Timestamp Frames=Off
White Bal (B)=77
White Bal (R)=50
Brightness=0
Gamma=34
Auto Exp Max Gain=50
Auto Exp Max Exp=30
Auto Exp Max Brightness=100
Mono Bin=Off
Subtract Dark=None
Display Brightness=1
Display Contrast=1
Display Gamma=1



Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: Astrojens am: 29.11.2017 22:03:52 Uhr

Reverend_Coyote
Meister im Astrotreff

Deutschland
411 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  10:48:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jens,

Du hast im RAW8 Format gefilmt, diese Bilder müssen vor der Verarbeitung noch de-bayert werden. In der Voschau auf dem Bildschirm während der Aufnahme war dies nicht zu sehen, da du Preview=debayert eingestellt hattest.

Wenn Du direkt farbige AVIs willst, stelle in der Aufnahmesoftware um von RAW auf RGB ColorSpace.

Grüße, Coyote

Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
Und errötend wich Es zurück - das Universum.

Meade ETX-70/80, Lidl Spektiv, Minolta Bino, Kasai s'Gucki

Bearbeitet von: Reverend_Coyote am: 30.11.2017 10:50:04 Uhr
Zum Anfang der Seite

nuazo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1370 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  10:49:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nuazo's Homepage  Sende nuazo eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hey Jens,

ich habe jetzt keine Erfahrung mit den Programmen, aber wenn ich mir das Bild auf astrobin ansehe, dann sehen die Daten nicht debayered aus. Da du eine Farbkamera hast, muss du die Bilder aber noch debayern, also zu RGB wandeln. Dass sich die Position bzw. das Aussehen der Quadrate bei verschiedenen Zoomstufen ändert, liegt am Moiré-Effekt.

Grüße,
Marcus


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  14:03:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

danke für die Aufklärung. Werde dann in Zukunft auf RGB Farbraum umstellen.

LG & CS Jens

Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
672 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  19:23:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jens
würde ich nicht machen, auch wenn ich da SharpCap nicht kenne.
Lieber im RAW Modus aufnehmen und später debayern.
Software verbessert sich immer weiter und wer weiß, vielleicht lässt sich in Zukunft noch mehr aus den Rohdaten rausholen.
Torsten Edelmann (FireCapture) empfiehlt das übrigens auch.
Grüße
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
64 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  20:17:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jens,

wie Volker, nimm die Videos im RAW Format auf.
Das spart sehr viel Speicherplatz und dadurch erhöht sich auch die Framerate.
Die Videos haben dadurch nur etwa ein Drittel der Größe eines RGB Videos.
Auch würde ich dir Autostakkert zum stacken der Videos empfehlen.
Das Programm ist sehr schnell und gut, außerdem debayert AS die Videos automatisch.
Im Programm muss nur die Bayer Matrix eingegeben werden, im Fall der ASI ist dies GRGB.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de
https://www.astrobin.com/users/Joschi/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2017 :  22:07:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Volker und Joschi,

AS! habe ich auch auf dem Rechner. Ich versuche es mal da. Danke auch für die Tips mit dem RAW8 Mode und der Bayermatrix Anordnung.
Werde die Videos nochmal durch AS! wolfen und das Ergebnis hier zeigen.

LG & CS Jens

Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2017 :  22:47:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo nochmal,

ich habe das AVI jetzt nochmals durch AS! laufen lassen und anschließend in RegiStax bearbeitet.

Hier das Ergebnis:




Danach habe ich es noch in Graustufen gespeichert.




Ein superguter Tip die Videos mit AS! zu stacken. Hat alles auf Anhieb geklappt. Vielen Dank nochmal !

Joschi
Die Bayer-Matrix bei der ASI120MC ist GRBG

LG & CS Jens

Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Meister im Astrotreff


292 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2017 :  22:56:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jens,

gerade gesehen, dass du durch deinen Sucher gefilmt hast. Hätte nicht erwartet, dass dabei was brauchbares herauskommt... :-) Schon versucht, die A.S.I. an den 6 Zöller zu hängen? Ah, und drehe deinen Mond mal herum - der steht ja auf dem Kopf ;-)


Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2017 :  23:29:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Frank,
ja auch am 6" hatte ich sie schon. Auch da habe ich schon gestackt. Allerdings habe ich die Befürchtung mit einem komplett dejustieren Teleskop aufgenommen zu haben. Gestern kam mein neuer Concenter, damit muss ich erstmal neu justieren.
Er steht Kopf? Ui, da muss ich nochmal ran. Danke für den Hinweis. Ist mir schon ein wenig peinlich...

LG & CS Jens

Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: Astrojens am: 01.12.2017 23:31:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Meister im Astrotreff


292 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2017 :  23:46:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jens,

ein Concenter wird dir bestimmt sehr helfen bei der Justage des Newton. Gehört für mich auch zum Standardwerkzeug um den Fangspiegel ordentlich zum OAZ auszurichten. Nach ein bisschen Eingewöhnung geht das auch einfach von der Hand. Der Kopfstand muss dir nicht peinlich sein :-)


Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
170 Beiträge

Erstellt  am: 03.12.2017 :  20:30:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Frank und alle Anderen,

Danke nochmals für den Tip mit AS!. Habe ein paar Youtube-Anleitungen durchgesehen um die Vorgehensweise zu lernen. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich habe mich dann doch nochmal an die Aufnahmen durch den 150er gesetzt.

Die Ergebnisse bisher:






Da geht noch deutlich mehr, das steht fest. Aber für den unjustierten Anfang finde ich kann sich das sehen lassen. Vor Allem ohne diese nervige Bayer-Matrix im Bild...


LG & CS Jens

Sky-Watcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton; Orion 50mm Guidescope;
Vixen GP; Sky-Watcher Dual Motor Set + ST-4;
Canon EOS 1000d, ZWO ASI120MC;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.56 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?