Statistik
Besucher jetzt online : 167
Benutzer registriert : 20452
Gesamtanzahl Postings : 1010292
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Raumfahrttechnik- und Missionen
 Nachfolger des Kepler-Weltraumteleskops 2018
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Svenz706
Mitglied im Astrotreff


40 Beiträge

Erstellt am: 24.11.2017 :  16:26:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Am 20. März 2018 startet höchstwahrscheinlich der Transiting Exoplanet Survey Satellite (TESS), ein Nachfolger des Kepler Weltraumteleskops.
Das Kepler Weltraumteleskop hat so viele Exoplaneten, wie kein anderes Teleskop gefunden.Dabei hat sich das Teleskop auf einen kleinen Himmelsausschnitt im Sternbild Schwan konzentriert.Es ist zu erwarten, dass der der Transiting Exoplanet Survey Satellite, ebenso viele Planeten entdeckt. Es stellt sich natürlich die Frage, ob sich der Satellit, auch auf einen so kleinen Himmelsausschnitt konzentriert?

Grüße
Sven!

Bearbeitet von: am:

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
13880 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2017 :  17:19:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Svenz706

Es stellt sich natürlich die Frage, ob sich der Satellit, auch auf einen so kleinen Himmelsausschnitt konzentriert?
Hallo Sven,

dies sollte so kurz vor dem Start keine Frage sein, das steht schon lamge fest und ist auch veröffentlicht .
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Transiting_Exoplanet_Survey_Satellite#Technische_Missionsdetails. Das ist etwas völlig anderes als bei der Kepler-Mission (105 Quadratgrad).

Gruss Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Svenz706
Mitglied im Astrotreff


40 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2017 :  17:36:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,


Ja genau,
auf https://de.m.wikipedia.org/wiki/Transiting_Exoplanet_Survey_Satellite#Technische_Missionsdetails. steht:

„Die Beobachtung wird in 26 Sektoren aufgeteilt sein, wobei jeder Sektor ein Feld von 24° × 96° abdeckt.“

Grüße
Sven!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.69 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?