Statistik
Besucher jetzt online : 173
Benutzer registriert : 20523
Gesamtanzahl Postings : 1014152
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Deep-Sky Oktoberfest in der Rhön
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1214 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2017 :  21:59:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo in die Runde,

oha, jetzt hab ich mal geguckt, was der 7510er für ein Haufen war... JAAA! Stimmt, der is super. Den hatte ich auch schon und gleich im Atlas mit einem "!" versehen. Wirklich sehr sehr schönes Objekt. Auch sehr schön und ebenfalls entsprechend markiert hab ich mir den ca. 2 Grad entfernten 7419er.

Dann sind wir mal alle gespannt auf Mathias´ Ergebnis und wo für Rene die Staubschwelle liegt ;-)

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


640 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2017 :  02:44:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Norman

Solltest Du in den nächster Zeit nochmal in der Nähe sein mit deinem 12er, schau ruhig mal nach dieser Kette, wenn du magst. Laut Guide liegen die meisten Mitglieder um die 15mag. Die Gegend ist recht hell und die Einzelsterne nah beieinander, halte das aber trotzdem für machbar. Wäre mal interessant zu Wissen, auch für Rene. Zwar könnte ich selber auch mal nachschauen,...aber nach deeeem Anblick im 18er...

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1214 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2017 :  11:00:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Mathias,

danke für den expliziten Hinweis, jetzt hab ich mal geschaut auf einem Photo. Stimmt, könnte interessant sein die Kette, ich schau nochmal. ja 15 mag sind bei normal guten Landhimmel-Bedingungen für 12" ja nun keine große Übung. Die Kette ist mit Sicherheit zu sehen. Ich bin gespannt wie es wirkt.
Aber die nächste Zeit kommt glaub ich eher der kleine 72er zum Einsatz (Revisionszeit bei der Bergbahn ;-))

CS!
Norman


gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2461 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2017 :  09:35:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: NormanG

uiii... dann muss ich noch fix Gurken kaufen!

sorry Mathias fürs Abschweifen, den OT-Gag musste ich jetzt aber noch bringen...


Sorry, wenn ich den Gag weiter spinne :

Gurken sind gekauft? Odenwald, Rhön, alle sind sie heute Abend im Hochnebel drin. Die Höhe reicht leider nicht.

Aber am Nebelhorn sieht es mal wieder gut aus, vermutlich alle Alpen Hörner?

Wir warten dann auf einen Bericht,..einen Bericht..*

CS,
Walter

*frei nach Max Gülstorff, Feuerzangenbowle (als Oberschulrat)

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1214 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2017 :  11:07:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moing Walter,

nee, Alpen sind zwar +/- nebelfrei - aber bewölkt. In Deutschland.
Tatsächlich hab ich bis Mitternacht aber überlegt, heute zum Gornergrat in der Schweiz zu gondeln und hab stundenlang Prognosen aktualisiert/ studiert. Seit ich da aber mal böse reingefallen bin prognosetechnisch, hab ich mir geschworen, das nur bei zweifelsfreien Prognosen zu wiederholen.
Die Chancen dass es lang genug (Stunden) gut würde, sehe ich derzeit bei sagen wir mal 60-70%. Gemessen an der Gefahr auf im dümmsten Fall 12 Stunden Zirren bei -8 Grad und dem Aufwand... musste ich die Frostgurke erstmal vertrösten


Schöne Grüße
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 17.11.2017 11:08:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rene_Merting
Meister im Astrotreff

Deutschland
404 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2017 :  21:29:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Rene_Merting's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: NormanG

... und wo für Rene die Staubschwelle liegt ;-)
... das Hygrometer hatte heute seinen ersten Außeneinsatz:


Im Anschluß haben wir beide (also Hygro und ich) mal ausführlich unterhalten und ich habe ihm gesagt, wenn es beim nächsten Mal nicht den angedachten Zweck erfüllt, dann werde ich zu Agro ... und dann wäre es das mit Hygro.

Spaß beiseite.
Lieber weiter mit NGC 7510.
Norman, ich hab eine ältere Beobachtungsbeschreibung, wo ich mit meinem 12,5"er schon bei 70-facher Vergrößerung die dritte feine Sternkette gesehen habe.
In diesem Jahr hatte ich bei zwei Beobachtungen allerdings kein Glück. Ich hoffe, es lang nur an den Bedingungen. Ich bin gespannt auf Deine Beobachtung.

Feuchte Grüße

Rene



Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2461 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2017 :  21:59:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Rene, 28% - ist doch knistrig :-P!

Nur um das mal fest zu halten:
Wasserkuppe; 21:55; T= +1 Grad; Sichtweite 0,4km
Hatte heute gegen 17:00 in der Fuldaer Gegend zu tun. Eckliges Nieselwetter.

Zum 7510 hab ich auch ein Wörtchen: Für mich war das von Anfang an der "Lambda" Sternhaufen, weil er an diesen Buchstaben schon sehr erinnert, also das kleine lambda. Meine Erstbeobachtung war im August 2016 in Stumpi.

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 17.11.2017 22:01:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


640 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2017 :  03:01:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Gestern Abend, hab ich mir nochmal den Reflexionsnebel NGC 7023 vorgenommen, mit 10 Zoll an meinem Platz in Südbrandenburg, die Transparenz würde ich mit ok-gut beschreiben.

Mit 89-facher Vergrößerung, war indirekt recht gut eine längliche Aufhellung, südlich vom hellen Stern zu sehen, die fächerförmig schwach weiter nach Süden verlief. Im Osten erkannte ich ein von Süd-Nord ausgerichtete Aufhellung, die nur durch field-sweeping indirekt greifbar wurde. Die nördliche Seite dieser Aufhellung wirkte zum zentralen Nebelteil hin sehr schwach geschlossen bzw. verbunden, wodurch der Eindruck einer dunkle Einbuchtung entstand. Auf der westlichen Seite war nichts zu erkennen.

War dann doch mehr, als ich zunächst erwartet habe, scheint auch für mittlere Öffnung lohnenswert zu sein, wie Ronny das bereits geschrieben hatte.

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rene_Merting
Meister im Astrotreff

Deutschland
404 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2017 :  09:18:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Rene_Merting's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Mathias,

hoi, hast Du Dich gestern auch raus gewagt. Ich fand die Bedingungen gestern auch ganz ordentlich. Donnerstag war es hier laut Radar ja auch klar, aber die Bedingungen waren alles andere als gut. Vermutlich Hochnebel, der nicht auf dem Radar zu sehen ist.

NGC 7023 habe ich das erste Mal in Kai´s 28"er beim HTT vor einigen Jahren bewundern dürfen. Da fand ich den Nebel noch völlig unspektakulär (vermutlich weil wir vorher spektakuläre Anblicke bei Cirrus und anderen Nebeln hatten).
Aber der Nebel hat es wirklich in sich und auch schon in meinem 12,5"er einiges offenbart. Bei mir war bei 70-fach die meiste Musik Richtung Westen: ... deutlich zu erkennen und weitesten ausladend in Richtung Westen - leichte zarte Unregelmäßigkeiten erkennbar, von Struktur würde ich noch nicht sprechen wollen - bei 200-fach ist der Nebel noch offensichtlicher und im Westen wird eine kleine Dunkeleinbuchtung sichtbar. Klingt doch recht ähnlich zu Deiner Beschreibung. Einer von uns beiden könnte hat bei den Himmelsrichtungen einen Drehwurm haben.
Zitat:
Original erstellt von: stardust3

Hi Rene, 28% - ist doch knistrig :-P!
Ja ja Walter, mach Dich noch lustig ... grrrr. Der Fön und ich, wir waren gestern die besten Freunde. Mathias, wie ging es Dir eigentlich in Jeßnigk, auch so feucht?

Viele Grüße

Rene


Freunde der Nacht

Bearbeitet von: Rene_Merting am: 18.11.2017 13:26:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


640 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2017 :  14:34:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>) Rene

NGC 7023, scheint ja ein richtiger Formwandler zu sein, so unterschiedlich wie unsere Beschreibungen sind, was die Himmelsrichtung der Details angeht, auch die von Ronny. Das macht das ganze echt interessant. Ich selbst stütze mich da auf meine 18er Beobachtung, die ich gestern beim revisit noch gut im Hinterkopf hatte. Das deutlichste Detail war dabei der Auswurf nach Süden, der schon im 18 Zoll einfach zu sehen war. Meine Skizze zur 10 Zoll Version kann ich gut daran Ausrichten, auch der schwache diffuse Bereich im Osten passt ungefähr.


Die Feuchtigkeit war Gestern bei mir kein großes Thema. Mein Telrad blieb eine längere Zeit frei. Die Scheibe davon, ist übrigens mein alternatives Hygrometer, wo ich immer zwischendurch den "Wasserstand" überprüfe. Ist die ständig beschlagen, wird es Zeit den 4m Kabelsalat auseinander zu fummeln und den Fön startklar zu machen. Gegen 23:00 Uhr dann die vorhergesagte Wolkenfront und Abbruch. Da hatte ich nur einen leicht glitzernde dünne Eisschicht auf dem Astrozeug, bei -2 Grad. Jaaaa, endlich wirds wieder kalt.

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 18.11.2017 14:36:40 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.68 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?