Statistik
Besucher jetzt online : 160
Benutzer registriert : 20409
Gesamtanzahl Postings : 1007221
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Deep-Sky Oktoberfest in der Rhön
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 11.11.2017 :  22:20:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Neue Seite im Thread und gleich mal ein Foto von mir mit Sternhimmel.



Oliver, ich hoffe es ist OK für Dich, das Bild zu zeigen. Dürfte das erste Foto sein das mich im Einsatz zeigt, zumindest auf heimischen Boden, ok, wenn auch der Moment gestellt war. Hätte mich bloß in eine andere Richtung stellen müssen, dann wäre es noch viel schöner geworden.

War übrigens die erste Nacht am Samstag, mit dem aufgehellten Himmel.


Zitat:
Original erstellt von: NormanG


Also sofern du Tageslicht zu Gesicht bekommst ;-)




Schwierig, meistens sitze ich bis kurz vor der Entscheidung loszufahren noch am Wolkenfilm, wenn ich ankomme ist es dann immer zappenduster.



Liebe Grüße
Mathias

Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 11.11.2017 22:43:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2365 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2017 :  13:19:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Matthias und Normann,

das mit den kleinen Digiknipsen ist so ne Glücksache. Mein Lumix mit f1:2,28 hat so ein "Scenery" -> "Sternhimmel" Programm, was dann mit 15sec Belichtung (und 15Sec Rechnen) die Aufnahme aus meinem Rhön Thread gezaubert hat.

Jetzt hab ich aber grad noch mal nachgeschaut und sehe man kann es auf 30sec und sogar 60 sec hochjagen. Muss ich mal nächstes Mal probieren.
Ein anderes Problem ist normalerweise der Autofocus bei Dämerung, aber vielleicht ist es so schlau auf Unendlich zu stellen bei der "Szenerie".

Matthias, Du beobachtest ohne Socke? Oder war Dir der Wind zu kräftig in dieser trockenen Nacht.

Das mit dem Wolkenfilm, bis kurz vor Abfahrt - oder Abfahrt-Abblasen! kenn ich gut

Grüße,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 12.11.2017 13:21:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2017 :  18:56:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>) Walter,

Bei diesem Teleskop verwende ich keine Socke, die ist mir einfach zu fummelig beim anbringen gewesen. Hab mir stattdessen, recht günstig, bei ebay 0,5mm (oder waren es 0,75 ?) Kydex geordert und mir daraus eigene Blenden gebastelt. Die Hauptspiegelblende war schon dabei. Die Blende gegenüber dem Fangspiegel hab ich noch deutlich vergrößert. Die am Okularauszug hab ich mir selber "konstruiert", die soll beim skizzieren das rote Licht vom FS fernhalten.

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1111 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2017 :  21:51:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey Mathias,

juhu, ein Bildchen :-) So ists richtig, beim Zeichnen schön ins Licht gucken ;)

Was, Socke fummelig? Ne richtige Socke ziehste ja im Wesentlichen nur hoch. Frag mich mal was fummelig ist - ich hab seit Jahren nur ein Tuch, welches ich mit nem Loch über den OAZ stülpe und dann kommen Sicherheitsnadeln zum Einsatz. Und irgendwo muss ich noch zwei Schrauben durch Löcher im Tuch und Gegenlichtblende fummeln, die ich im Dunklen nie finde
Interessant mit dem Kydex, kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir mal näher anschaun.

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS + Carbonstangen, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2017 :  22:59:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>) Norman,

Wo du am 12er auch 8 Stangen hast, hab ich an dem 18er nur 6 Stangen. Da ist das etwas kniffliger. Mit einer, "Hula-Hopp Reifen Konstruktion", ohne Vignettierung aber machbar.

Ja, das Kydex Zeug ist Super für sowas. Die dünnen Platten gab es, zumindest damals, nur als US-Import über ebay. Hab hier noch ein 60x18cm Reststück, falls du ein Greifprobe haben möchtest lass ich es Dir gerne zukommen, oder ich bring es zum nächsten DSM mit.

Um mal ein wenig mehr zum Thema zurückzukommen.

Aktuell der erste Schnee auf der Wasserkuppe. Oliver mach dich bereit ! Logistisch ist alles vorbereitet, ein 1,50m aufblasbarer Schlitten, dazu ein Paar Schneeschuhe, das wollte ich endlich mal testen, wird auf jeden Fall eine Gaudi.

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 12.11.2017 23:05:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2365 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  09:46:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oha, sagtest Du nicht die Flutlichtanlagen laufen bei Schnee bis tief in die Nacht ?!

Duck und weg,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 13.11.2017 09:47:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1111 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  09:48:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mathias,

ah, das leuchtet ein mit dem 6-Stangen-Design.
Danke für das Angebot mit der Probe! Ich komm da auf Dich ggf. nochmal zu... Zu der Himmels"güte" nochmal Mitte Oktober... da äußerte sich Oliver ja auch verwundert in seinem Bericht über den unerklärlich "schlechten" Himmel im Vergleich zu sonst.
Das ist beruhigend und interessant zugleich, dass sich großräumig unsere Eindrücke decken, ob nun Wüstensand oder nicht...
Nur der Ben springt ausm Rahmen mit seiner ungewöhnlich guten Taubenberg-Nacht zu dieser Zeit. Komisch.

Schönen Wochenstart!
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS + Carbonstangen, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 13.11.2017 09:49:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  16:00:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stardust3

Oha, sagtest Du nicht die Flutlichtanlagen laufen bei Schnee bis tief in die Nacht ?!

Duck und weg,
Walter



Ab 22:00 Uhr ist das Licht aus, manchmal aber auch erst gegen 23:00 Uhr, je nachdem wie viele Anlagen in Betrieb sind. Man kann also noch die halbe Nacht ungestört beobachten. In meiner letzten Schnee-Session, letzten Dezember/Januar, war das immer der Fall gewesen.

Liebe Grüße
Mathias



Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 13.11.2017 16:03:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff


407 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  18:39:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

Zitat:
da äußerte sich Oliver ja auch verwundert in seinem Bericht über den unerklärlich "schlechten" Himmel im Vergleich zu sonst. Das ist beruhigend und interessant zugleich, dass sich großräumig unsere Eindrücke decken, ob nun Wüstensand oder nicht... Nur der Ben springt ausm Rahmen mit seiner ungewöhnlich guten Taubenberg-Nacht zu dieser Zeit. Komisch.


Ja, interessant. Ich hab unsere drei Berichte vom Abend des 14. Oktober mal schnell zwengs dem Wetter überflogen:

Oliver (Rhön) schreibt: "Feucht ist es, das merke ich gleich. Die Scheiben sind bei der Auffahrt hier hoch auch schon leicht beschlagen ... Das Seeing ist sehr gut ... Die Transparenz eigentlich auch, aber das SQM-L kommt zunächst nur auf schlappe 21.2. Später krabbelt es auch 21.25 und erst nach ein Uhr morgens werden die 21.3 überschritten. Da dies quasi innerhalb von 20min-30min passiert, nehme ich an, dass es von der Beleuchtung der umliegenden Dörfer her kommt."

Norman (Nebelhorn) schreibt: "Ich justierte den Rigel und schon da bemerkte ich das ruhige Bild. Echt dumm, denn zu diesem Zeitpunkt war der Himmel auch noch nicht optimal aufgrund der 60% Feuchte. ... Aber das gute Seeing war so verlockend!"

Ralph (Taubenberg) schreibt: "Es gibt einen ganz zarten Dunst, der aber nicht ins Gewicht fallen sollte. Es ist staubtrocken durch ein massives Hoch ... Dabei fällt mir der Gegenschein recht deutlich auf, und auf dem Foto scheint sogar etwas Lichtbrücke da zu sein, welches wir dann visuell auch wahrzunehmen glauben, bzw. sogar ziemlich sicher sind. Das ist das Optimum am Taubenberg, was höchst selten erreicht wird."

Gutes Seeing hatten wir auch, das galt demnach für alle drei Standorte. Aber bei euch war es (zumindest anfangs) recht feucht. Am Taubenberg hatten wir dagegen von vornherein trockene Luft, das ist auch wegen des freien Südfensters auf Miesbach und Umgebung sehr günstig: Dann streut und reflektiert das Licht dieser Orte viel weniger, ansonsten wäre an Gegenschein geschweige denn Ansätze von Zodiakalband in den Fischen - halbhoch im Süden - sicher nicht zu denken gewesen. Dazu kommt natürlich noch die gute Durchsicht, die wir in dieser Nacht hatten - die wird auch schon auf unseren Bildern deutlich.

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1111 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  21:51:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ben,

nunja, was ist staubtrocken? :-) Vielleicht seid ihr es feuchter gewöhnt auf dem Taubenberg und wenn es mal nicht fühlbar feucht ist, verleitet dies ggf. zu solchen Begriffen, obwohl es ggf. auch wie bei mir 60% oder gar 75% waren... In jedem Fall komisch, dass an euch der Kelch mit dem Wüstenschnodder oder was auch immer vorbeiging
Dann schaun wir mal, was die nächsten Herbstnächte bringen...

Beste Grüße und CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS + Carbonstangen, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2365 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  22:31:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: NormanG
Dann schaun wir mal, was die nächsten Herbstnächte bringen...



Schnee und klirrende Kälte ... und mit Glück Clear Skies (auf den Bergen)

Grüße,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1111 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2017 :  22:51:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
uiii... dann muss ich noch fix Gurken kaufen!

sorry Mathias fürs Abschweifen, den OT-Gag musste ich jetzt aber noch bringen...

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS + Carbonstangen, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 13.11.2017 22:52:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2017 :  03:42:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Norman,

es sei dir verziehen,...Guten Appetit !

Um wirklich wieder zum Thema zu kommen, plaudere ich einfach mal das angesprochene Geheimnis von NGC 7510 aus.

Nach fast 2h Beobachtungszeit (bei 317x) inkl. Skizze, konnte ich, wie schon geschrieben, 38 Einzelsterne des "Sternendreiecks" aufnehmen. Im Haufen gab es auch drei sehr enge Sternpaare zu entdecken, zunächst angedeutet durch "verschmierte" Sterne. Außerdem eine flach s-förmige Sternkette aus neun Einzelsternen, die indirekt wie eine fein geschwungene Linie wirkte und von SW-NO durch den Haufen verlief. Den Hinweis, mit der Kette, hab ich von Rene bekommen. Ich danke Dir nochmal dafür, das hat mein Lieblingshaufen nochmal deutlich aufgewertet. Dieses "Schmankerl" ist auch auf Fotos, schön zu erkennen.

Ja,...mehr wars jetzt nicht.

Liebe Grüße
Mathias


Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 14.11.2017 03:51:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rene_Merting
Meister im Astrotreff

Deutschland
374 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2017 :  11:25:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Rene_Merting's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Mathias, und wo ist die Zeichnung zu NGC 7510? Hopp hopp

Norman, in meinem Koffer musste das SQM-L-Teil einem Hygrometer weichen. Bin mal gespannt, ab wann ich nachts die Luft bei mir als staubtrocken empfinde. Bestimmt ab Werten unter 90%

Viele Grüße

Rene


Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moonchild_27
Meister im Astrotreff


625 Beiträge

Erstellt  am: 14.11.2017 :  16:24:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
(==>)Rene

Die Zeichnung zu NGC 7510 hab ich noch nicht angefangen. Ist dann sicher erst Später, an anderer Stelle zu sehen (exklusiv auf FdN)

Ein wenig Bammel hab ich vor der Darstellung der engen Sternpaare. Das drehen der Sterne, ist dann immer eine zittrige Angelegenheit. Gestern hatte ich dazu eine Idee und fand Hilfe in meiner Werkzeugkiste, nämlich ein Metalllineal. Zuerst einmal einen Stern aufs Papier, dann mit diesem Metallprügel den Stern knapp bedecken, danach die Stiftspitze an der Kante ansetzen und drehen. Mal schauen wie das klappt.

Liebe Grüße
Mathias



Nauris Mirrage 21" f/4
Obsession 18" f/4,5 Classic
Obsession 18" f/4,2 UC
Traveldob 14" f/4,8
Traveldob 12" f/5,3
Galaxy 10" Dobson f/5
Leica 8x42 Ultravid HD


Freunde der Nacht


Bearbeitet von: Moonchild_27 am: 14.11.2017 16:53:15 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.65 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?