Statistik
Besucher jetzt online : 148
Benutzer registriert : 20354
Gesamtanzahl Postings : 1004021
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 ST-4 Pinbelegung der roten Skywatcher Box
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt am: 12.10.2017 :  21:37:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend,

ich habe endlich eine Steuerung für meine GP erstanden. Es handelt sich um die rote Handbox von Skywatcher mit ST-4 Port. Auch habe ich vor mir einen USB > ST-4 Adapter mit einem Arduino Nano zu bauen. Die Anleitung dafür habe ich.
Allerdings bezieht sich die dortige Pinbelegung der ST-4 Buchse auf den Umbau einer "normalen" Handbox und ist quasi frei gewählt.
Für die rote Handbox, die ja von Lacerta entwickelt und zu erst vertrieben wurde, finde ich leider gar keine Anleitung oder eine Pinbelegung, mit der ich was anfangen könnte.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie die Pins aus der Sicht auf die verbaute Buchse
( z.B. von links nach rechts 1 > 6, oder besser links 1 = NULL, 2 = RA+ usw...)
angeordnet sind.
Ich bekomme das Gerät leider nicht auf und habe auch ein wenig Schiss, dass ich sie nach dem öffnen nicht mehr zusammen bekomme.

Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar.

LG Jens

Skywatcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton;
Vixen GP;
Canon EOS 1000d, MEADE DSI Pro I;

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15153 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2017 :  21:50:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jens,

ST4 ist ja quasi ein Standard

Fragt man Tante Gockel nach der Pinbelegung und geht auf die Bilderauswahl findet sich reichlich Antwort

ST4 Pinbelegung

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2017 :  21:58:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,
habe ich schon. Ich denke aber, dass ich es jetzt durch skizzen gefunden habe. Pin 1 ist von vorne rechts. Dann nach links die weiteren Pins.
Ich versuche es mal. Hoffe, dass ich den Controller in der Handbox nicht schieße...

LG Jens

Skywatcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton;
Vixen GP;
Canon EOS 1000d, MEADE DSI Pro I;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15153 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2017 :  00:24:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Jens,

wenn du den Adaper gebaut hast kannst du doch auch die Belegung der Ausgänge überprüfen.

Die ST4-Ausgänge sind doch nichts anderes als Schalter, entweder offen (kein Signal an die Montierung) oder Schalter geschlossen- sagt der Montierung- fahr doch mal die Achse.

Bedeutet also- zwischen Masse = Ground = common und dem Pin für z.B. RA+ misst du bei geschlossen = Achse angesteuert mit einem Ohmmeter einen Kurzschluss.

https://www.cloudynights.com/uploads/monthly_11_2013/post-55410-14074204573905_thumb.jpg

Die USB-ST4 Box gib also keine Signale in dem Sinn aus und auch keine Spannung, deren Ausgänge sind nur offen oder geschlossen. So wie wenn du an der Handbox eine der Richungstasten drückst.

Bei den Buchsen schaust du immer von vorne drauf, also aus der Richtung "hier kommt der Stecker". Bei dem Stecker musst du dann von hinten auf das Steckergehäuse draufschauen, das verwirrt manchmal, wenn jemand die Steckerbelegung wie bei der Buchse von vorne (Stiftseite) betrachtet.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2017 :  08:33:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

Mensch, du hast ja recht! Ich schalte ja nur zur Masse hin.
Ja geil, dann löte ich das Teil heute Abend mal zusammen und gucke, was rauskommt.

Danke für deine Hilfe ;)

LG Jens

Skywatcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton;
Vixen GP;
Canon EOS 1000d, MEADE DSI Pro I;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2218 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2017 :  12:06:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage  Antwort mit Zitat
hallo!
naja, die belegung der pins kannst ja zur not umprogrammieren am arduino. galvanisch trennnen würd ich aber sicherheitshalber auf jeden fall. auch würd ich sicherstellen, mit welchen pegeln (3.3V oder 5V) dein montierungseingang schaltet. ich hab bei meinem projekt die trennung mit einem ADuM 1510 gemacht (5 kanäle) und hab die levels für den Raspberry mit 3.3V Zenerdioden und 380 ohm widerständen runtergeregelt...
lg
wolfi

my ATM-stuff: https://tscatm.wordpress.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrojens
Senior im Astrotreff

Deutschland
145 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2017 :  12:43:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Wolfi,

ich baue diese Idee nach:
https://github.com/kevinferrare/arduino-st4

Die Trennung erfolgt durch einen Quad-Optokopler. Der Arduino steuert diesen an und er brückt dann die Pins im ST-4.

Habe noch ein wenig gelesen, wie das mit dem ST-4 funktioniert, nachdem Stefan mich auf den rechten Weg gebracht hat (dass die ST-4 quasi wie Taster agiert, danke nochmal).

LG Jens

Skywatcher Explorer-150PDS 6" f/5 Newton;
Vixen GP;
Canon EOS 1000d, MEADE DSI Pro I;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.01 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?