Statistik
Besucher jetzt online : 152
Benutzer registriert : 20406
Gesamtanzahl Postings : 1007155
S T A T T (Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen)
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Meade ETX 125 Hilfe bei der Bedienung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Thomas M
Neues Mitglied

Deutschland
3 Beiträge

Erstellt am: 14.09.2017 :  12:33:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!
Zuerst einmal begrüße ich alle im Forum!
Meine Frage bezieht sich auf das Meade ETX 125!

Wer kennt sich mit der Handhabung dieses Teleskopes gut aus, kommt zufällig aus dem Großraum Soest/Unna und Umgebung und hat Lust mir dieses Gerät vor Ort zu erklären, insbesondere die Einstellungen der Handbox und die Ausrichtung? Man könnte vielleicht einen Termin vereinbaren, wenn gute Voraussetzung für das Seeing gegeben sind. Ich würde dich selbstverständlich mit dem Auto abholen, damit keine Kosten für dich enstehen!

Grüße Thomas

Ursprünglicher Beitrag:

Hallo!
Zuerst einmal begrüße ich alle im Forum!
Meine Frage bezieht sich auf das Meade ETX125!
Ich habe mir das Teleskop Ende 2013 zugelegt,bin aber leider nie dazu gekommen,dieses auf zu stellen...! Es lag aber daran,das ich kurz danach umgezogen war und der Standort für die Himmelsbeobachtung wegen der Lichtverschmutzung nicht geeignet war.
Jetzt ist dieses Problem beseitigt und ich würde das Teleskop gerne in der nächsten Zeit einweihen um das "First Light" ein zu fangen :-)
Leider tue ich mich im Moment ein bisschen schwer,um mich mit solch einem komplexen Systemen zu beschäftigen...!
Meine Frage an euch ist folgende!
Wer kennt sich mit der Handhabung dieses Teleskopes gut aus, kommt zufällig aus dem Großraum Unna und Umgebung und hat Lust mir dieses Gerät zu erklären, insbesondere die Einstellungen der Handbox und die Ausrichtung? Ich würde dich selbstverständlich mit dem Auto abholen, damit keine Kosten für dich enstehen!
Über eine positive zeitnahe Rückmeldung würde ich mich freuen!
Grüße Thomas

Bearbeitet von: Caro am: 15.09.2017 16:30:16 Uhr

lots
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1016 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2017 :  14:59:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche lots's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Thomas,

https://www.meade.com/etx-90-105-125-ec-manual-size-0-9-mb/
https://www.manualslib.com/products/Meade-Etx-125-8677203.html

Gruß
Lothar

http://lotharsinger.npage.de/astro-home.html

8" f/6 Dobson
Okulare: 12mm Nagler T4, 8mm Ethos, 4,5mm Morpheus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thomas M
Neues Mitglied

Deutschland
3 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2017 :  15:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lothar!
Danke für die Links, aber ich würde gerne jemanden zur Seite haben der mir am Teleskop die Einweisung gibt...!
Gruß Thomas

Zitat:
Original erstellt von: lots

Hi Thomas,

https://www.meade.com/etx-90-105-125-ec-manual-size-0-9-mb/
https://www.manualslib.com/products/Meade-Etx-125-8677203.html

Gruß
Lothar


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1991 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2017 :  21:58:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Zitat:
Original erstellt von: Thomas M

... bin aber leider nie dazu gekommen,dieses auf zu stellen...! Es lag aber daran,das ich kurz danach umgezogen war und der Standort für die Himmelsbeobachtung wegen der Lichtverschmutzung nicht geeignet war.


Also das ist aber schon eine seltsame Ausrede ... Du kaufst Dir vor 4 Jahren dieses Teleskop (für das was es kann auch nicht gerade günstig) und hast es nicht einmal am Start gehabt? Wenn Du unter ´nem Flutlichtstrahler angekettet worden wärest, dann hätte ich Deine Erklärung gelten lassen.

Zitat:
Original erstellt von: Thomas M

Leider tue ich mich im Moment ein bisschen schwer,um mich mit solch einem komplexen Systemen zu beschäftigen...!


Warum hast Du Dich für dieses Teleskop entschieden? Mit der Bedienungsanleitung dürfte die Inbetriebnahme eigentlich kein großes Problem sein - ich hatte vor Jahren zum Spass mal das kleine Schwesterchen ETX-70 ...

Zitat:
Original erstellt von: Thomas M

Über eine positive zeitnahe Rückmeldung würde ich mich freuen.


Warum versucht Du es nicht einfach erstmal allein? Wenn man sich für ein Technikspielzeug entscheidet, dann muss man doch zumindest soviel Spass daran haben, dass man es erstmal selbst versucht ...?! Sorry, aber ich glaube nicht, dass Du mit dem Teil glücklich wirst ... Ein Dobson wäre bestimmt eher was für Dich gewesen. Einfacher geht es nicht ... Und mit mehr Öffnung (z.B. 8" anstatt 5") würdest Du auch mehr Objekte beobachten können. Die meisten der zigtausend Objekte die in der GoTo-Steuerung Deines Teleskops abgespeichert sind, sind mit 5" eh nicht erreichbar ... auch nicht mit 8" ...

Ich bin ein sehr hilfsbereiter Mensch und wenn Du hier bei mir ums Eck wohnen würdest, dann könnten wir das auch mal zusammen an den Start bringen. Aber Dein Beitrag vermittelt mir eher das Gefühl, dass Du mit diesem Teleskop nicht glücklich wirst und es bald wieder auf dem Schrank/in der Ecke/im Keller landet, so wie die letzten 4 Jahre ...

Wenn Dich 100/130km Autofahrt nicht abschrecken, dann kannst Du mich aber auch im schönen Waldecker Land (mit für deutsche Verhältnisse Tophimmel!) mit Deinem ETX besuchen kommen und dann kriegen wir das schon ans Laufern und zeigen ihm den Sternenhimmel.

Gruß und klaren Himmel
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: Hico am: 14.09.2017 22:00:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15205 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  11:28:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

willkommen noch hier auf Astrotreff.

Zwei Anmerkungen von mir zu deinem Anliegen.

a) Wenn dir jemand einmal am Abend die Bedienungen erklärt hat wirst du am nächsten Abend bei der alleinigen Bedienung ebenso "hilflos" neben dem ETX stehen. Du kannst dir die komplete Bedienung bei einer einmaligen Hilfestellun nicht merken.

Würdest du dagegen die Anleitung in deine Hand nehmen, diese durchlesen und dabei Schritt für Schritt mit den eigenen Fingern die Einstellungen durchführen würde sich das erheblich besser im Gedächtnis einprägen.

b) Du hast nun nachträglich deinen Beitrag geändert und einen Teil davon gelöscht. Das wird hier im Forum nicht sehr gern gesehen. Die schon geschriebenen Antworten gehen damit teils ins Leere oder stehen scheinbar sinnfrei da.

Abgesehen davon hilft es in dem Fall auch nichts, ein Teil des von dir gelöschten Textes findet sich immernoch in den Zitaten bei Heiko.

Gruß Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1991 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  12:11:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

damit der Threadstarter nicht noch mehr hilfsbereiten Leuten die Zeit stiehlt, die ein Anliegen auch mal kritisch hinterfragen, WEIL sie helfen wollen ...

Ich hatte heute Morgen einen, sagen wir mal, "unschönen" Mailverkehr mit ihm, aus dem ich nur das Fazit ziehen kann, dass er beratungsresistent ist.

An alle weiteren Leute, die dem Threadstarter zwar antworten, aber keine wertvolle (Frei)Zeit verschwenden wollen: NUR AUF SEINE FRAGE EINGEHEN, ob man willens ist, mit ihm rauszugehen, um ihm das Teleskop zu erklären. Alles andere interessiert ihn nicht und sind für ihn nur (ich zitiere) "kluge Sprüche".

Da dies ein Einsteigerforum ist dachte ich bisher, das "kluge Sprüche" eher erwünscht sind - warum sonst schreibt man hier und erwartet Antworten/Infos von erfahrenen (und klugen?) Mitgliedern?

Um meine Zeit tut´s mir Leid ... muss euch ja aber nicht genauso ergehen ...

(==>)Thomas M: Wie Du siehst, habe ich nicht zu viel Zeit, aber versuche soviel davon "zu opfern", wie ich auch einen Sinn darin sehe. Hier sehe ich nun keinen mehr ... unklug ...

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15205 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  15:33:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

und auch alle anderen gerne helfenden User hier auf Astrotreff.

Thomas hatte mich auch per PN kontaktiert und ich gab ihm auch Antwort.

Ich erwähnte darin nochmals- nachträgliches Ändern/Löschen von Beiträge wäre unfein und wäre im Treff nicht gern gesehen. Und ich gab Heiko bezogen auf seine Antwort hier im Beitrag auch Recht.

Die Antwort kam prompt und wie von Heiko schon erwähnt auf eher sehr unfreundliche Art und Weise.

Wegen Ändern/Löschen seines Beitrags? Ist ihm egal, wäre reine Zeitverschwenung in diesem Forum.

Der Hinweis von Heiko und auch mir bezüglich "stand 4 Jahre im Keller"- seine Antwort: Nein, es stand in der Wohnung

Er schrieb mir, er hätte früher schon ein LX200 besessen. Ich fragte ihn, wo dann das Problem wäre, wenn er schon mit einem LX200 gearbeitet hätte sollte doch ein ETX auch bedienbar sein. Seine Antwort dazu: Das LX hat keine Computersteuerung.

Natürlich alle Antworten in Großschrift, also beleidigt laut schreiend. Den Rest lass ich mal gar weg.

Soviel zu jemandem, der sich hier anmeldet und um Hilfe bittet, aber offenbar nicht bereit ist, sich selbst zu bemühen und schon gar keine falsche Antwort vertragen kann.

Mein Fazit- hoffnungsloser Fall

Stefan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Meister im Astrotreff


832 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  16:20:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

naja, der erste haut dem guten Thomas kommentarlos die Bedienungsanleitung um die Ohren, die er höchstwahrscheinlich selbst vorliegen hat (da bin ich schon zusammengezuckt), der zweite hält das Teleskop für generell ungeeignet für diesen Benutzer (oder andersrum), bevor er immerhin ein Hilfsangebot macht - nicht gerade die optimale Begrüßung, würde ich sagen. Da können wir als Astrotreff-"Stammbesatzung" dran arbeiten, finde ich.

Wie man darauf reagiert, ist individuell verschieden und im vorliegenden Fall anscheinend nicht so erfreulich - nun gut, das gibt's, jetzt herrscht immerhin Klarheit diesbezüglich.

Soweit meine Meinung dazu...

Viele Grüße

Holger

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Eric
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1134 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  16:31:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Eric's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

ich finde auch, dass die Antworten doch sehr von der Bitte/Anfrage des Threaderstellers abweichen/abgewichen sind.
Leider ist es verbreitet, in den Antworten vom eigentlichen Thema abzuschweifen. Da nehme ich mich nicht aus.
Es ist doch eigentlich ganz einfach, wenn man nichts konkret beizutragen hat, sich an den berühmten Satz von Dieter Nuhr zu halten.
Da kann ich die Reaktion des Threadstarters schon verstehen, wenn ihm stattdessen anderes um die Ohren gehauen wird.
Ich habe übrigens ein ETX125, wohne aber nicht in der Nähe und habe es schon mehr als 13 Jahre nicht benutzt.

Gruß Eric


Salmei, Dalmei, Adomei
http://www.hellenot.org/
Lichd aus!(Der Schuh des Manitu)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mikel_at_night
Meister im Astrotreff

Deutschland
993 Beiträge

Erstellt  am: 15.09.2017 :  18:20:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche mikel_at_night's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe in meiner Anfängerzeit immer persönliche Hilfe in einer der (Volks-)Sternwarten gefunden, die es ja eigentlich flächendeckend in Deutschland gibt. In Soest z.B. http://www.sternfreunde-soest.de/index.html

Erfahrungen mit einem Meade-Teleskop findet man dort fast immer - und nette Kolleginnen und Kollegen auch. Es muss ja eigentlich nicht unbedingt genau das selbe Meade sein, um es zu verstehen ;)

Gruß, Michael

Bearbeitet von: mikel_at_night am: 15.09.2017 18:21:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

Thomas M
Neues Mitglied

Deutschland
3 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2017 :  07:00:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Holger, Eric und Michael,
auch noch einmal auf diesem Weg...!

Holger und Eric, ihr habt den Nagel auf dem Kopf getroffen und danke an Michael für den Tip mit der Sternwarte Soest!

Viele Grüße, Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.61 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?