Statistik
Besucher jetzt online : 142
Benutzer registriert : 20300
Gesamtanzahl Postings : 1001005
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Neues aus der Astronomie (Astronews)
 Florence der größte Asteroid seit 100 Jahren
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HWS
Senior im Astrotreff

Sweden
248 Beiträge

Erstellt am: 31.08.2017 :  11:37:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sieben km an der Erde vorbei:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/asteroid-florence-riesenbrocken-rast-knapp-an-der-erde-vorbei-a-1165386.html

HWS

Bearbeitet von: am:

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
5639 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  13:06:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
Millionen

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HWS
Senior im Astrotreff

Sweden
248 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  15:39:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, Millionen war´s
Mal eine Frage: Wie nahe dürfte der vorbeisausen, ohne zertrümmert zu werden?
100Km?

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
5639 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  15:48:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
In 100 km über der Erdoberfläche gibts schon jede Menge Reibungsberührung mit der Erdatmospäre, da wäre man deutlich unterhalb der niedrigsten Satellitenbahnen. Was dabei passiert - ob er zerbricht oder einfach "nur" an der Oberfläche zu verglühen anfängt - hängt sehr stark von Materialeigenschaften wie chemischer Zusammensetzung und Porösität ab, ähnlich wie bei einschlagenden Körpern auch. In jedem Fall würde er in seiner Umlaufbahn stark beeinflußt.

Bearbeitet von: Caro am: 31.08.2017 15:49:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Senior im Astrotreff


181 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  15:48:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mich würde interessieren, ob die jetzige Begegnung schon nahe genug ist, um die Bahn des Asteroiden merklich zu verändern.

Helmut

Bearbeitet von: HHausHH am: 31.08.2017 15:49:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
5639 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  15:55:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Helmut,

das auf jeden Fall, da reichen schon deutlich größere Abstände. du kannst das direkt verfolgen, indem du innerhalb der nächsten Tage und Wochen (eigentlich auch besser auch rückwärts, aber diese Daten lassen sich nicht mehr abrufen) die Änderung der Zahlenwerte für die Bahnparameter beim Minor Planet Center verfolgst: http://www.minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=Florence

Aber Vorsicht, oftmals bedeuten schon kleine Änderungen der Werte eine deutlich sichtbare Veränderung von Form und Lage der der Umlaufbahn im Raum.

Viele Grüße
Caro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HHausHH
Senior im Astrotreff


181 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  16:46:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das bedeutet dann aber auch, dass die Berechnungen ob ein Asteroid gefährlich wird, immer wieder neu überprüft werden müssen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HWS
Senior im Astrotreff

Sweden
248 Beiträge

Erstellt  am: 31.08.2017 :  18:31:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kommt wohl auch darauf an, wann er wieder kommt.

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
5639 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  07:57:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Helmut,

genau dafür sind das Minor Planet Center oder das Space Situational Awareness NEO Coordination Center der ESA da. Die Bahndaten erdnaher Asteroiden werden ständig neu gerechnet - ebenso wie die der nicht-erdnahen, denn durch Begegnungen untereinander oder durch den Einfluß insbesondere vom Jupiter kann auch ein normaler Hauptgürtelasteroid irgendwann in Richtung Erde geschickt werden.

Ich lese hier im Forum immer mal wieder Beschwerden von Leuten, deren Planetariumsprogramme die Positionen von Kometen und Asteroiden nicht korrekt anzeigen. Das ist dann in 95% der Fälle deren eigener Fehler, weil sie Stellarium und Co. nicht mit aktuellen Bahndaten füttern.

Viele Grüße
Caro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henning81
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
62 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  09:51:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henning81's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Caro,

Zitat:
Original erstellt von: Caro


Ich lese hier im Forum immer mal wieder Beschwerden von Leuten, deren Planetariumsprogramme die Positionen von Kometen und Asteroiden nicht korrekt anzeigen. Das ist dann in 95% der Fälle deren eigener Fehler, weil sie Stellarium und Co. nicht mit aktuellen Bahndaten füttern.

Viele Grüße
Caro



-Oder es liegt an deren Unwille/technischen Fähigkeiten.
In meinem Fall ist Stellarium nicht Selbstzweck, sondern Hilfe bei Vor- und Nachbereitung meiner Nächte.
Ich weiss, Off-topic, aber vielleicht kannst Du oder eine andere kundige Person mal schnell beschreiben, wie ich und andere die Bahndaten aktualisieren können. Eine vergeudete halbe Stunde hat mich leider nicht weiter gebracht.

Das wäre toll, danke,

Henning

8" f/6Skywatcher Dobson
10x43 Minox Fernglas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
auf eigenen Wunsch deaktiviert

Deutschland
3748 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  10:33:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,


Zitat:
wie ich und andere die Bahndaten aktualisieren können.


Mit Stellarium kenne ich mich nicht aus.
In Cartes du Ciel werden die Bahndaten per Mausklick über das Menü
Einstellungen - Sonnensystem - Komet oder Asteorid - "Lade MPC Datei"
aktualisiert.

Eventuell gibt es für Stellarium eine ähnliche Vorgehensweise.

Gruß
Gerd

Amateur- und Hobbyastronomie - corcaroli.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rev.antun
Senior im Astrotreff

Österreich
137 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  11:11:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rev.antun's Homepage  Antwort mit Zitat
Grüß Euch!

Kann es derzeit nicht Live Testen aber ...

Zitat:
Wenn ihr Stellarium geöffnet habt drückt ihr F2 um die Einstellungen zu öffnen. Nun wählt ihr den Reiter „Erweiterungen“ aus und wählt dann links in der Liste „Sonnensystem-Editor“ aus.
Nun klickt ihr im rechten Teil des Fenster auf ‚Konfigurieren‘ und wählt den Reiter ‚Sonnensystem‘ aus.
Dann klickt ihr unten auf ‚Bahnelemente im MPC-Format importieren‘ und wählt den Reiter „Onlinesuche“ aus.
In dem Textfeld können wir nun entweder die Nummer des Asteroiden eingeben, 190617, oder den Namen des Asteroiden Alexandergerst.
Nun einfach auf die Lupe klicken und wenn der Asteroid gefunden wurde den ihr wollt, einfach ein Haken links neben dem Asteroid setzen und auf Objekte hinzufügen klicken.

Jetzt könnt ihr mit [STRG]+F die Suche öffnen und nach eurem Asteroiden suchen und ihr könnt sehen im welchem Sternbild er sich gerade befindet.

lg Toni
===============================================================
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henning81
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
62 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  12:11:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henning81's Homepage  Antwort mit Zitat
Yeah!

Danke Toni, so hat es geklappt!

CS,

Henning

8" f/6Skywatcher Dobson
10x43 Minox Fernglas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

rev.antun
Senior im Astrotreff

Österreich
137 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  12:24:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rev.antun's Homepage  Antwort mit Zitat
Servus Henning!

Na bitte gern geschehen!

lg Toni
===============================================================
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?