Statistik
Besucher jetzt online : 156
Benutzer registriert : 22551
Gesamtanzahl Postings : 1112493
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum mobile Optiken (Ferngläser, Spektive)
 Mein neues Spielzeug: Leica Ultravid 8x20
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Polyy
Neues Mitglied

Deutschland
1 Beitrag

Erstellt  am: 29.06.2020 :  00:26:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich habe gerade den Interessanten Text hier gelesen. Ich besitze das ZEISS Victory 8x20, was man nur noch sehr selten bekommt. Gut am Gürtel zu tragen. Ein top gestochen scharfes Bild. Da ich Brillenträger bin, auch mit Brille gutes Sehfeld. Hat die beiden Gläser schon mal jemand verglichen?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6038 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  12:27:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Polyy,

willkommmen im Astrotreff.

Wie oben geschrieben hatte ich auch mal das Zeiss 8x20 ausprobiert, als ich mein Taschenglas ausgesucht habe. Es ist eine ganze Weile her, aber von der Bildqualität waren die beiden Gläser so dicht beieinander, dass ich kaum einen Unterschied festmachen konnte. Das Zeiss hat ein etwas größeres Gesichtsfeld, aber ich bin mit dem Klappmechanismus und den kleinen Fokussierrad nicht warm geworden. So ist es das Leica geworden. Es liegt einfach toll in der Hand und machte haptisch auf mich einen deutlich besseren Eindruck. Ich beobachte auch mit Brille. Der Einblick im Leica ist wirklich problemlos. Ich kann das ganze Gesichtsfeld gleichzeitig überschauen und das Glas verzeiht es auch, wenn der Augenabstand ein paar Millimeter falsch eingestellt ist.

Alles in allem sind die beiden Gläser auf Augenhöhe. Aber dennoch haben Zeiss und Svarowski das 8x20-Feld Leica überlassen und diese Gläser eingestellt. Offiziell hat das technische Gründe, ein 8x20 würde laut Zeiss aus optischer Sicht keinen Sinn machen (habe ich irgendwo gelesen, frag mich nicht wo). Aber ich vermute eher, dass sie in diesem eng begrenzten Marksegment nicht gegen das Ultravid angekommen sind. Wenn sich das Zeiss Victory 8x20 gut verkauft hätte, hätten sie es bestimmt nicht eingestellt.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1999 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  16:42:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Aber ich vermute eher, dass sie in diesem eng begrenzten Marksegment nicht gegen das Ultravid angekommen sind. Wenn sich das Zeiss Victory 8x20 gut verkauft hätte, hätten sie es bestimmt nicht eingestellt.


Hallo Marcus,

interessant, hab ich noch gar nicht mitbekommen, dass Zeiss und Svaro da nix mehr anbieten. Aber Deine Theorie mit nicht gegen Leica angekommen sein... nunja.
Das Ultravid hat einen Tunnelblick im Gegensatz zu manchem ebenbürtigem Konkurrenzglas, wie eben dem genannten Zeiss. Hast Du das nicht auch so in Erinnerung? Achso, hab nochmal gelesen ;-) Also ich fand den Unterschied im Sehfeld deutlicher als Du.

Was man dem Ultravid zugute halten können wird ist, dass es offenbar weniger stark an Reflexen leidet wie die Konkurrenz, wenn ich einem Astrokumpel jetzt mal glaube, wo ich ihn explizit nach Reflexen gefragt habe. Eben wohl weil das Sehfeld deutlich kleiner ist beim Leica - da kommen die Reflexe offenbar halt weniger raus. So blenden die einfach ein bissel mehr weg - so meine Theorie.

Insofern ist die Angabe mit den technischen Gründen schon nicht ganz von der Hand zu weisen. Die anderen Marken hatten ggf. einfach keine Lust mehr auf diese Kompromisse in der Qualität. Ein 25mm-Glas hat deutlich weniger Probleme mit Reflexen und bei 32 mm sieht man diese kaum noch - bei gleicher Marke und Qualitätsstufe. So jetzt mal meine Erfahrung mit der oberen Liga.

Der Pluspunkt bei der 20mm-Sparte ist schlichtweg die Superkompaktheit. Und es gibt noch andere Top-Gläser im 20mm-Segment: Kite Kollibri. Gut - 21mm. Wäre es bei mir fast geworden. Wegen dem kleinen Plus an Licht, wegen den Prominar-Linsen, ists aber bei mir das Kowa geworden.

Harte Entscheidung im übrigen.

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 29.06.2020 16:47:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6038 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  17:29:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Norman,

als Tunnelblick empfinde ich das Leica nicht, zumindest erschien mir das Gesichtsfeld im Zeiss nicht so viel größer, dass die (meinem Empfinden nach) deutlich schlechtere Haptik dadurch aufgewogen wurde. Das Svaro war damals schon nicht mehr auf dem Markt, die Marke Kite kannte ich noch nicht. Und die 25er Gläser die ich kenne sind mir vom Packmaß her schon deutlich zu groß. Ich habe das Glas in einer Gürteltasche und nicht um den Hals, damit ich es immer dabei haben kann. Da kommt es auf jeden Millimeter an. Und für kritische Lichtverhältnisse habe ich ein 8x42.

Na ja, mit dem Leica war das damals so: ich habe es in die Hand genommen und als Auge geführt.
Und dann gab es ein leises, saugendes Geräusch und eine kleine Stimme sprach aus dem Glas: "Hier bleibe ich."
Und das wars dann.

Bis dann:
Marcus

16" f/4 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1999 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  17:48:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Mettling


Na ja, mit dem Leica war das damals so: ich habe es in die Hand genommen und als Auge geführt.
Und dann gab es ein leises, saugendes Geräusch und eine kleine Stimme sprach aus dem Glas: "Hier bleibe ich."
Und das wars dann.





Verständlich, manchmal ists Liebe auf den ersten Blick.

Um den Hals baumeln hab ich mein 10x21 auch nicht so richtig - ich trage es so quer wie ein Messenger-Bag, sodass das Glas unter dem rechten Arm, mehr oder minder unter der Achsel verschwindet. Ohne Tasche.

Ich bin auch froh über das kleine Glas, denn das geht eben wirklich meistens mit. Und fast immer wenn es nicht mitging beim Spaziergang oder Ausflug, hab ichs bereut hinterher...

Schöne Grüße und CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
801 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  18:29:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus,
hallo Norman,

ich glaube, Norman Du meinst mit dem besagten Astrokumpel mich? Ich hatte ein Trinovid.
Bei mir war es auch so, dass ich das Leica in die Hand nahm und - obwohl ich mich schon für ein Docter entschieden hatte- es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Mit dem Fernglas hatte ich einige schöne Beobachtungsnächte.
Das Nikon 8x30 EII hat das Leica letztendlich verdrängt. Gegen das FG hat das Leica wirklich einen Tunnelblick ;-)

Viele Grüße

Rene

Freunde der Nacht BAfK

Bearbeitet von: ReneM am: 29.06.2020 18:31:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1999 Beiträge

Erstellt  am: 29.06.2020 :  18:50:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Asche auf mein Haupt Rene - ahhh, dachte hattest ein Ultravid
Ja klar, du warst gemeint

Schöne Grüße und cS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?