Statistik
Besucher jetzt online : 150
Benutzer registriert : 20233
Gesamtanzahl Postings : 996689
S T A T T (Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen)
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Impact Flash auf Jupiter!
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
351 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  13:56:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Mein Glückwunsch für die Tolle Aufnahme, da hattes du in dem Moment aber sehr gutes Seeing , was ich von mir nicht behaupten kann:-(
Ich wollte mich nur mal kurz hier melden denn ich bin der 3 Beobachter nach Marc und Dir :-)
Ich sende Marc heute Abend noch meinen kompletten Film ,mal sehen was er da noch heraus holen kann.
Bei mir war das Seeing grausam ,meine Aufnahme habe ich mit der ASI120mm und R Filter gemacht am C11 bei 7500mm.
im ganzen hatten ich vielleicht 6 gute einzel Frames , da bleibt natürlich viel Rauschen über.
Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marc Delcroix
Neues Mitglied im Astrotreff

France
16 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  14:13:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marc Delcroix's Homepage  Antwort mit Zitat
Tom est un veinard, richtig ;)
Stathis, dieses Impakt ist wie die zwei 2010 und die letzte Jahr Impakten, der Brocken wäre ~10m groß, ungefähr.
Ich habe andere später Bild gesehn, aber kein mit ein Methan Filter, oben des Impaktes Ort.
Tom, ich denke, das es nur ein Impakt gibt: nur ein ist in Sauver's Film, und es muß aus ein Diffraktion Effekt kommen.

Marc
http://astrosurf.com/delcroix

Viele Gruß,

Marc
http://astrosurf.com/delcroix

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marc Delcroix
Neues Mitglied im Astrotreff

France
16 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  14:22:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marc Delcroix's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andre,

Nur für Erklärung : ich habe kein Impakt gesehen. Noch nicht ;)
Aber ich werke viel an diesem Thema (mit Professionellen) - Sauveur Pedranghelu war der ersten Beobachter, der diesen Impakt rekognosziert hat.

Viele Gruß,

Marc
http://astrosurf.com/delcroix

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
351 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  15:49:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marc,

Sorry , natürlich meinte ich Sauveur Pedranghelu:-)
Viele Grüße

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TomR
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
89 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  18:18:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Baffin

Hallo Thomas,

Mein Glückwunsch für die Tolle Aufnahme, da hattes du in dem Moment aber sehr gutes Seeing , was ich von mir nicht behaupten kann:-(
Ich wollte mich nur mal kurz hier melden denn ich bin der 3 Beobachter nach Marc und Dir :-)
Ich sende Marc heute Abend noch meinen kompletten Film ,mal sehen was er da noch heraus holen kann.
Bei mir war das Seeing grausam ,meine Aufnahme habe ich mit der ASI120mm und R Filter gemacht am C11 bei 7500mm.
im ganzen hatten ich vielleicht 6 gute einzel Frames , da bleibt natürlich viel Rauschen über.
Viele Grüße
Andre



Hallo Andre,
danke sehr. Jetzt bin ich aber mal gespannt auf Deine Aufnahmen. Könntest Du vielleicht auch ein animiertes gif oder etwas Ähnliches von dem Einschlag veröffentlichen, so dass man die zeitliche Abfolge sehen kann?
Gruß
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TomR
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
89 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  18:25:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Marc Delcroix

Tom est un veinard, richtig ;)
Stathis, dieses Impakt ist wie die zwei 2010 und die letzte Jahr Impakten, der Brocken wäre ~10m groß, ungefähr.
Ich habe andere später Bild gesehn, aber kein mit ein Methan Filter, oben des Impaktes Ort.
Tom, ich denke, das es nur ein Impakt gibt: nur ein ist in Sauver's Film, und es muß aus ein Diffraktion Effekt kommen.

Marc
http://astrosurf.com/delcroix




Hallo Marc,
wenn Ihr beiden mich für einen veinard haltet, muss es wohl stimmen.
Du kennst Dich mit den Jupitereinschlägen sicher besser aus als ich. Dennoch finde ich es spannend, die zeitliche Abfolge der Ereignisse genauer zu untersuchen. Da bin ich momentan noch dran, ein wenig Bildbearbeitung zu machen, ohne dass es viel zu stacken gibt.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es neben Andre und mir wohl noch einen zusätzlichen Beobachter aus Deutschland gibt. Weißt du da etwas dazu und gibt es von Sauveurs Aufnahme auch eine Animation oder ein Video?
Gruß
Thomas

Bearbeitet von: TomR am: 28.05.2017 18:27:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff


1187 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  20:29:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ein toller Fang! So was glückt selten und dann noch in dieser Qualität! Eine dunkle Stelle hat sich wohl nicht ausgebildet?

LG
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sven Melchert
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
36 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2017 :  23:41:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sven Melchert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hier eine Aufnahme vom 28.5. um 20:41 UT, CMI 78°, das müsste die Gegend des Impacts sein. Leider nicht besonders detailliert und von einer Spur des Einschlags nichts zu sehen. Aber ein Versuch musste halt sein.



Sven

www.guidestar.de (A17)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
351 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  00:20:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Hier mal der versuch das ganze Bildlich darzustellen, auch wenn es sehr schwer war und kein vergleich zu Thomas seiner Aufnahme ist.
Die Aufnahme mit dem Impact ist ein IR Aufnahme mit 30 Frames pro Sekunde, ich habe mir die besten Bilder vom Impact heraus gesucht und gestackt, danach die RGB Sequenz gestackt und der IR Aufnahme hinzu gefügt.
Das erste Bild ist also eine IR-RGB Aufnahme mit nur 6 IR Bildern, deshalb sehr stark verrauscht.
Das zweite Bild ist die RGB Aufnahme ohne den Impact da die Aufnahmen ja erst nach der IR Aufnahme gemacht wurde.




IR-RGB



RGB



Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: Astrohardy am: 30.05.2017 04:38:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

Silvia581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1001 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  07:49:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Silvia581's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

leider habe ich am 26.5. eine halbe Stunde zu spät mit den Aufnahmen begonnen. Den Impact habe ich so leider verpaßt.

Aber ich habe eine Gesamtkarte aus Bildern vom 26. und 27.5.erstellen können. Und an der Einschlagsstelle (ich hab das Bild von Tom mit Winjupos vermessen, der Impact war demnach an Position 164,2 °W, 46,4 in Sys II) sehe ich ne halbe Stunde nach dem Impact nix ungewöhnliches. Weder nen schwarzen Fleck noch ne helle Wolke.

Allerdings ist das bei so nem "Krümel" mit lediglich 10 oder 15 Metern auch nicht zu erwarten!

Das Ding hatte die Ausmaße des Boliden über Tscheljabins... Und da war nach ner halben Stunde auch nicht mehr viel sichtbar...

So, hier die Karte:



CS
Silvia

200/1000 Newton, 150/750 Newton, 150/1800 Mak, 100/500 FH Cometcatcher,
Sphinx SXW, NP, NEQ-3-2

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marc Delcroix
Neues Mitglied im Astrotreff

France
16 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  08:52:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marc Delcroix's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Ein ersten online Artikel : http://www.skymania.com/wp/2017/05/amateur-astronomers-film-flash-new-impact-jupiter.html/


Viele Gruß,

Marc
http://astrosurf.com/delcroix

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TomR
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
89 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  10:20:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Marc Delcroix

Hallo,

Ein ersten online Artikel : http://www.skymania.com/wp/2017/05/amateur-astronomers-film-flash-new-impact-jupiter.html/





Hallo Marc,
auch in Sky and Telescope ist mittlerweile ein Artikel mit unseren Bildern erschienen. An der Einschlagstelle ist jedoch anscheinend nachträglich nichts zu sehen, was schon mehrere Beobachter festgestellt haben.
Bei der Sache mit dem Beugungsmuster hast Du wohl recht gehabt. Inwzischen habe ich eine neues Video vom Einschlagszeitpunkt mit ein wenig Bildbearbeitung erstellt, in dem das Beugungsmuster inkl. Luftturbulenzen deutlicher zu sehen ist.

https://we.tl/loUUxKf8e6

Gruß
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
351 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  11:57:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Marc hat leider aus meiner schlechten IR Aufnahme nichts heraus bekommen, aber was soll man auch mit 6 IR Bildern anfangen:-( ,
am Ende kann ich ja noch froh sein das ich den Einschlag überhaupt darstellen konnte.
So wie ich das jetzt sehe ,wäre also der Einschlag unmöglich mit bloßen Auge zu beobachten gewesen.
Kann man eigentlich anhand der kurzen Einschlags zeit von unter 1 Sekunde die Geschwindigkeit berechnen mit der das etwas ? auf Jupiter einschlug?

Viele Grüße
Andre


Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TomR
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
89 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  14:12:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Baffin

Hallo Thomas,

Marc hat leider aus meiner schlechten IR Aufnahme nichts heraus bekommen, aber was soll man auch mit 6 IR Bildern anfangen:-( ,
am Ende kann ich ja noch froh sein das ich den Einschlag überhaupt darstellen konnte.
So wie ich das jetzt sehe ,wäre also der Einschlag unmöglich mit bloßen Auge zu beobachten gewesen.
Kann man eigentlich anhand der kurzen Einschlags zeit von unter 1 Sekunde die Geschwindigkeit berechnen mit der das etwas ? auf Jupiter einschlug?

Viele Grüße
Andre





Hallo Andre,
den Einschlag im Infrarotbereich anzuschauen, ist doch auch interessant. In dem Spektralbereich bist Du anscheinend der Einzige, der die Sache aufgenommen hat. Da würde ich mit der Veröffentlichung nicht lange fackeln.
Live ist mir der Einschlag auch nicht aufgefallen. Dies mag damit zusammenhängen, dass ich per Bildschirmspiegelung und Wlan das Kamerabild sehe und nur ca. jedes 5. Bild übertragen bekomme. Andererseits kann man ja auch schlecht stundenlang am Stück auf das Jupiterbild schauen. Marc hat eine Impact detection Software, die ich mir jetzt nochmal genauer anschauen und möglicherweise routinemäßig einsetzen werde. Aber auch ein entsprechendes Plugin für Firecapture wäre eine gute Sache.
Keine Ahnung, ob man die Geschwindigkeit des Objekts aus der Dauer des Lichtblitzes ableiten kann. Wegen des starken Gravitationsfeldes des Jupiters wird die Einschlaggeschwindigkeit jedoch wohl höher als bei vergleichbaren Objekten auf der Erde gewesen sein.
Gruß
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


814 Beiträge

Erstellt  am: 29.05.2017 :  18:08:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Tom,

ist ja ein Ding, gratuliere.

Viele Grüße

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.06 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?