Statistik
Besucher jetzt online : 173
Benutzer registriert : 20081
Gesamtanzahl Postings : 988615
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Nord Amerika in Bi Color
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

karsten bader
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt am: 19.05.2017 :  11:57:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin ,
am Mittwoch ging es mal wieder raus aufn Acker . Die Bedingungen waren nicht optimal ( Wind ) , aber im Norden muss man seine Chancen nutzen . Es sollte mein erstes Bi Color Bild werden , da ein Filterrrad auch gerade eingetrudelt ist . Leider war es am Ende doch nicht so einfach , wie ich gedacht habe und ich habe bestimmt eine Stunde Belichtung verschenkt . Hauptproblem war der Fokus , welchen ich bei Filterwechsel auch neu einstellen muss , da ich durch einen 120/600 Refraktor fotografiere . Es lief alles ein wenig holprig ab .
Bei der EBV ging es dann weiter . Photoshop habe ich nicht und die Anleitung erschien mir auch sehr kompliziert , also irgendwie Fitswork dazu bringen , was es ja auch kann . Mein Fehler hier war , dass ich zum erstellen eines RGB aus 3 SW Bildern auch zwei Sterne in jedem Bild markieren muss , damit Fitswork diese dann in Deckung bringt .
Danach in Lightroom noch ein wenig experimentiert und rausgekommen ist dann das . Abgesehen von den Sternen und zu wenig Belichtungszeit finde ich das Ergebnis garnicht so schlecht .
Kritik und Tips sind gern gelesen , und ich hoffe es gefällt etwas .
In gross auf karsten bader (==>) flickr.com
Grüsse
Karsten

Aufnahmedaten : SW 120/600 , TS 2"Flatener
HEQ5 , PHD
Canon 1000 dacm ( Klarglas,Cooled,Mono )
7nm h alpha 4x15min
8,5nm OIII 3x13min
5xBias, Flat
Iris, DSS, Fitswork, LR




Bearbeitet von: am:

Jonas242
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1967 Beiträge

Erstellt  am: 19.05.2017 :  13:41:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jonas242's Homepage  Antwort mit Zitat
zum glueck is deine eos debayerd und cooled .. sonst haettest du das ganze einfach mal vergessen koennen :) .. durch das debayern falln dir aber die microlenses weg und die eh scho geringe QE geht nochmal gewaltig in den keller .. so richtig effektiv is das ganze halt nich .. aber seis drum :)

eigentlich hast du recht ordentlich details eingefangen - aber so nach bicolor sieht das ganze nicht wirklich aus .. natuerlich immer interpretation .. gibt ja zich moeglichkeiten die channels zu mischen
.. glaube um photoshop und/oder pi kommst nich wirklich drumrum :)

Jonas

TS90/600 APO, TS65Q, TS130/910 APO, GSO 8" F/4 Fotonewton mit GPU4, EOS600Da, EOS550D, 2x EOS1100Da, ASI120MM, ASI224MC, EQ6/Goto, Lacerta MGEN, PST-MOD TAL100RS, StarAdventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

karsten bader
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2017 :  11:51:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Jonas ,
erstmal danke für das Feedback .
Über das Debayern eines Sensors möchte ich nicht streiten . Klar ist das alles andere als optimal , aber dabei ging es mir einfach nur darum es hinzukriegen und die Kamera dann zu testen . Das Ding arbeitet und bei Belichtungen von 15 bis 20 min kommt auch ein Signal auf den Sensor . Eine mono CCD/CMOS ist auf jedenfall besser in allen Belangen . Zum üben sollte mir das aber erstmal reichen .
Was meinst Du genau mit " nach bicolor sieht es nicht wirklich aus " ?
Ich muss ja leider gestehen , dass ich kein EBV Fuchs bin und mich dann an ein für mich stimmiges Ergebnis rantaste . Bei Bicolor soll es mir hauptsächlich darum gehen zum Rot einen Kontrast zu haben um " eine räumliche Wirkung " zu erzielen .
Im Ansatz ist mir das auch gelungen ( Meine Meinung ), was mich zum weitermachen animiert .
PI werde ich wohl mal testen müssen , aber erst wenn ich von einem Objekt ausreichend Rohmaterial habe .
Hättest Du vielleicht Lust Dich an meinen Daten zu probieren ? Mich würde interessieren , was dann dabei rauskommt .
Grüsse
Karsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jonas242
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1967 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2017 :  16:34:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jonas242's Homepage  Antwort mit Zitat
Tach Karsten
ich wollt da nix schlecht machen, nich falsch verstehen .. zum ueben oder einstieg sicher eine gute und vor allem preisguenstige loesung .. bin gespannt was du da rausholen kannst.

Ich wuerde gerne mal mit den Daten spielen - klar - EBV macht mir spass .. auch wenn ich's dann ab und an uebertreibe :) ..

wegen "nach bicolor sieht das nicht aus": es gibt natuerlich verschiedene methoden wie man die farben mischt, zu welchen prozenten man den fehlenden dritten channel aus den anderen zweien zusammenmischt .. denke das macht dann auch den unterschied in der "wirkung" des bildes aus ..

Jonas

TS90/600 APO, TS65Q, TS130/910 APO, GSO 8" F/4 Fotonewton mit GPU4, EOS600Da, EOS550D, 2x EOS1100Da, ASI120MM, ASI224MC, EQ6/Goto, Lacerta MGEN, PST-MOD TAL100RS, StarAdventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

karsten bader
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2017 :  18:48:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Jonas ,
sorry wenn meine Antwort maulig rübergekommen ist . Anders konnte ich mich leider nicht ausdrücken und ich bin es auch nicht .
Kritik und Ratschläge von Dir sind goldwert !
Zum mischen der Farben kann ich nur sagen , dass es auf einfachstem Wege mit Fitswork erledigt wurde .
Ha Rot
OIII Grün
Ha und OIII addiert zu Blau
dann kam alles in den Fitswork Eimer und wurde verrührt . Danach ging es in LR weiter und ich habe es in meinen Augen dezent hingeschustert .
Dynamik und Sättigung runter damit das Rot auf einem Hintergrund liegt .
Alles eher dilletantisch ( 0 Plan ) , aber im Endeffekt für mich ansprechend und spannender als nur Ha .
Die Aufnahmetechnik selbst ist für mich nochmal eine Herausforderung , die ich erstmal meistern muss .
Danke für das Angebot mit den Daten zu spielen ! Das würde mich wirklich freuen !
Fragt sich nur , was Du benötigst ( und bitte nicht erschrecken , wenn Du es bekommst ).
Grüsse
Karsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jonas242
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1967 Beiträge

Erstellt  am: 20.05.2017 :  22:10:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jonas242's Homepage  Antwort mit Zitat
hmmm .. O3 is da ja leider nich viel ..

hab alles in Pixinsight gemacht .. R=Halpha, G=30% HAlpha + 70% O3, B=O3 .. fuer die extrem wenigen frames (da ging nur percentile-stacking) sogar echt sauber .. die kuehlung der eos is gold wert :)



Jonas

TS90/600 APO, TS65Q, TS130/910 APO, GSO 8" F/4 Fotonewton mit GPU4, EOS600Da, EOS550D, 2x EOS1100Da, ASI120MM, ASI224MC, EQ6/Goto, Lacerta MGEN, PST-MOD TAL100RS, StarAdventurer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

karsten bader
Meister im Astrotreff

Deutschland
301 Beiträge

Erstellt  am: 23.05.2017 :  19:33:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Jonas ,
ein herzliches Dankeschön , dass Du Dir die Mühe gemacht hast die Daten zu bearbeiten .
Deine Version gefällt mir auch sehr gut , wobei es echt komisch ist zu welch unterschiedlichen Ergebnissen man kommen kann .
Deine Sterne sind auf jedenfall besser ! Solche Kleinigkeiten sind natürlich das I Tüpfelchen , aber es fällt auf.
Farblich bin ich hin und her gerissen . Deins wirkt auf mich irgendwie "bedrohlich düster" und Meins "rosarot fröhlich". Gefällt mir beides sehr gut .
Und ja , OIII war nicht viel .
Ich werde weiter am Ball bleiben , auch wenn das mit den Filtern ziemlich Aufwendig ist . Beim nächsten Versuch gibt es definitiv mehr Belichtungszeit .
Nochmal Danke für Deine Version !
Grüsse
Karsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HNSolid
Meister im Astrotreff

Deutschland
348 Beiträge

Erstellt  am: 23.05.2017 :  20:15:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HNSolid's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Karsten,

Ich finde deine Version sehr schön! Hast einiges aus dem Nebel herausgeholt. Meine Ergebnis sind da doch eher sehr bescheiden ausgefallen (ok, benutze auch nur eine unmod. EOS ohne Filter.. ) Schade nur, dass die Sterne so Türkis geworden sind.. :(

Hi Jonas,

Klasse was auch du aus den Daten von Karsten herausgeholt hast! Besonders die Sterne sind wirklich gut geworden.

Ich finde beide Versionen toll! :)

Gruß Piotr

Skywatcher 150/750 auf NEQ5 Synscan, Canon EOS 1100D, Guiding mit PHD2 am 8x50 Finder Scope mit ALccd5L IIc

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.73 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?