Statistik
Besucher jetzt online : 154
Benutzer registriert : 20399
Gesamtanzahl Postings : 1006921
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Fast schiefgegangen – Omega Centauri in Marokko
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2050 Beiträge

Erstellt am: 05.05.2017 :  23:12:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Fast schiefgegangen – Omega Centauri in Marokko

Da hab ich mich etwas überschätzt, wäre fast schiefgegangen, meine Motorrad-Tour durch Marokko, mit Sichtung von Omega-Centauri.



Nach diversen Vespa-Touren u..a. nach Zakynthos, Amalfi-Küste und Alpenüberquerung (guckst Du hier:

http://www.psy-mayer.de/photos_fam/photo_prax/natur/Vespa/vespa.htm )

hab ich mich übermütig getraut eine Motorradtour mit BMW GS 700 Enduro durch Marokko zu buchen, ohne Erfahrung mit so einer schweren Maschine auf Schotterstraßen. Zum Glück hatte ich einen alten Freund, einen gewieften Motorradschrauber und „Fahrlehrer“ dabei, der mir nach den ersten Problemen dann am 2. Tag die nötige Fahrtechnik beigebracht hat. Es hatte im hohen Atlas am Vortag heftig geregnet und so waren einige Muren und Schlamm-Pfützen quer über der Gebirgsstraße, die ich zu zögerlich und langsam angefahren und dort prompt zwei mal um- und in den Schlamm gefallen bin. Eigentlich ausreichend für Abschlepp- oder Kranken-Wagen, aber zum Glück weder Mensch noch Maschine was passiert, außer sehr viel Dreck auf der Motorradbekleidung. Auch hab ich nicht mit doch sehr engen und steilen Kurven und immer wieder Schotter und Sand auf den Gebirgsstraßen gerechnet. Ich hab gelernt und es doch überlebt.

mein "Fahrlehrer":


Dabei hatte ich das „sGucki“ (Feldstecher mit Galileischer Optik) und mein 10x50 „femina“. Am Abend des 2. Tages südlich vom Atlasgebirge bin ich erschöpft um 21 Uhr ins Bett gefallen, um 23.30 h aufgewacht und hab nach dem Sternenhimmel geguckt. Wunderbar: alle Lichter in der Hotelanlage ausgeschaltet, Staub und Dunst verzogen, freie Sicht über die Steinwüste nach Süden, Suche nach Omega Centauri. Ich hab ihn schnell gefunden, mein Eindruck im 10x50 : riesengroß, wie eine große dicke Blumen-Watte-Wolke, hell, an den Rändern fast aufgelöst, deutlich gut über dem Horizont stehend, majestätisch, viel besser als aus Griechenland, ein toller Anblick. Ein bisserl hab ich noch mit dem Gucki in den Himmel geguckt und bin sehr müde ins Bett gefallen. Der strenge „Mitfahrer“ forderte immer: 8 Uhr Frühstück, 9 Uhr auf der Piste.

Ein zweites mal konnte ich Sterne schauen, ein paar Tage später, im Tal der Ammeln, bei Tafraoute, auch um 23.30 h nochmal aufgestanden, die Anlage war nicht ganz abgedunkelt, aber der Sternenhimmel trotzdem so ungewöhnlich intensiv, dass ich erst mal an Hand von Jupiter die Jungfrau identifizieren musste und so mich im Sternengewimmel orientieren konnte. Diesmal kam auch „sGucki“ zum Schwenken über den Himmel zum Einsatz, wunderbar, Krippe, Coma-Sternhaufen, schön und einfach, M81 und 82 deutlich im 10 x 50, ein Genuß. Mehr Teleskop konnte ich nicht mitnehmen, weil an den Mietmotorrädern kein Koffersystem dabei war, wir mussten mit Tankrucksack und Gepäckrolle auskommen, für Gewand und Waschzeug und Diverses für 9 bzw 12 Tage.

Wir sind von München aus nach Marrakesch geflogen, haben dort eine BMW F700 GS und eine BMW F800 GS gemietet (vorbestellt) und sind eine geplante Route mit bestellten sehr schönen guten Nachtquartieren gefahren:

Marrakesch, östlich nach Demnate, über den hohen Atlas in den Süden nach Skoura, weiter östlich durchs Rosental zur Dadesschlucht, Todraschlucht, Tinerhir, in den Südwesten nach Alnif, Agdz, Tafraoute, nördlich über Agadir am Atlantik nach Imouzzer, Essaouira, zurück nach Marrakesch (dort noch weitere 3 Tage) insgesamt ca 2000 km vom 23.4. bis 4.5.2017.

Endlos weite Steinwüsten, Hochebenen mit kerzen-geraden Straßen bis zum Horizont und dahinter nochmal, Felsen und Berge, einsame kleine Sträßchen, enge steile Kurven, oft auf 150 km nur ein Bergdorf, in dem es dann aber vor Leben wimmelte, teilweise 45 min lang vor und hinter und entgegenkommend kein Auto, riesige Lastwagen vollbeladen und zusätzlich mit Kühen auf dem Dach (!), die auf engen Straßen nicht ausweichen, weil sie wissen, sie sind die stärkeren, dann wieder Scharen von fröhlich winkenden bunt gekleideten Schulkindern am Straßenrand, Bettler, Eselskarren, überhaupt überall sehr freundliche Menschen, die sich über ein Bitte (afak) und Danke (shoukran) und „asalam aleikum“ auf arabisch freuen, die wunderschöne arabische Schrift überall und auf den Straßenschildern, Kamele in freier Natur, Berberaffen und Kobra-Schlangen am Gauklerplatz, Blumen, Sandsturm, Atlantik, Orangen, Datteln, Palmen, Kakteen, Paläste, Mauern, Ruinen, und der wunderbare ruhige und kontemplative Blumengarten „Anima“ vom Andre Heller, ein großartiges Land.

Der Gauklerplatz in Marrakesch war eine Enttäuschung, Mischung aus Jahrmarkt, Einkaufsbuden, Kiosken, Touristen-Nepp, Betrugsversuche und Anmache jeder Art, heiß und dreckig, unangenehm.

Dafür hatten wir später eine sehr gute informative und philosophische private Stadtführung von einem 65-jährigen Berber aus dem Draatal, ein toller Geschichten- und Märchen-Erzähler.

Und: in Essaouria hab ich Philippe Pozzo di Borgo, den alten Orginal-Franzosen (den echten, nicht den Schauspieler) aus dem Film „Ziemlich beste Freunde“ kennengelernt: Wir sind nachmittags in Essaouira angekommen, ich will auf der Suche nach dem Hotel in einer engen Altstadtgasse das Motorrad wenden, musste anhalten, weil ein paar Menschen eine Rollstuhl direkt vor mich hinschieben, ich hör mich schreien „I know you, you are the man from the cinema !“, er schaut haargenau so aus, wie auf den bekannten Fotos, er nickt freundlich „yes, are you a german?“, ich sag „ich hab den Film zweimal gesehen und den biographischen Film auch - you are a great man“, er lächelt sehr freundlich, sympathisch, die Begleiterin sagt „yes, he is it“, sie sei aber nicht seine Frau, eine Bekannte, ich ergreife seine Hand, wir verabschieden uns freundlich, ich war begeistert.

Es war sehr anstrengend, wenn ich das voher gewusst hätte, hätt ich mich sicher nicht getraut, mein Mitfahrer meinte: „aber mutig bist scho“, eine großartige, wunderbare und abwechslungsreiche Abenteuer-Reise durch wilde und traumhaft schöne Landschaft mit sogar ein bißchen Sternenhimmel dazu.

Mit den folgenden Fotos möchte ich etwas von der Schönheit dieses Landes zeigen

Sonnenaufgang über dem hohen Atlas:




























CocaCola auf arabisch:


Dades-Schlucht:






Todra-Schlucht:
























die beiden Abenteurer in Essaouira:






der Atlantik:


unser Riad in Marrakesch:


der Gauklerplatz:














der Anima-Garden vom Andre Heller:









Ich hoffe es gefällt




StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 08.05.2017 09:59:39 Uhr

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2759 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  00:02:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,
immer wieder schön, deine Urlaubsberichte zu lesen!
Und so direkt und ursprünglich erzählt!

Viele Grüße und noch viele Reisen mit anschließenden Berichten
wünscht
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15204 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  00:54:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

na, da hast du ja eine tolle Fahrt hinter dir. Und eine Menge netter Bilder gemacht. Und unterwegs viele staubige Steine angeschaut.

Was mir bei den Bildern fehlt- Stephan im Schlamm bzw. mit selbigem verziert. Und kein Foto vom Sternhimmel? Huch, hattest du doch sonst auch immer was dabei.

Für die nächste Fahrt- vorher mal üben, das hätte dieses Mal auch leicht ins Auge gehen können. Wenn man nur die leichte Vespa gewohnt ist...

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Josef
Senior im Astrotreff

Österreich
249 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  09:59:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Josef's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

herzlichen Dank für das Einstellen dieses tollen Reiseberichtes.
Da kann man fast hautnah miterleben Eure Reise!

CS!

Josef
www.sternwarte-au60.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2435 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  14:19:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

ein richtig bunter Bericht!
Das war schön zu lesen und auch schön zu kucken!
Danke für's Mitnehmen!

cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2363 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  21:31:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

vielen Dank für Deine Mitnahme in ein Märchen Land aus 1001er Nacht. Wirklich schöne Bilder. Schön daß alles gut abgelaufen ist und mit weiteren Abenteuern zu rechnen ist.

Wie fandest Du den Kaffe?

Schöne Grüße,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sabine
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1343 Beiträge

Erstellt  am: 06.05.2017 :  23:35:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sabine's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo StephanPsy!

Wie der Zufall es will bin ich heute ebenfalls von einem schönen Urlaub zurück gekommen. Als ich mal nachschauen wollte ob in der überquellenden Mehldose etwas wichtiges ist habe ich mich gerne von deinem wie immer neidisch machenden Bericht ablenken lassen. Danke dafür.

Meiner einer hat im Urlaub oft gedacht, dass der StephanPsy hier mit der Vespa auch seine Freude gehabt hätte. Mein astronomisches Highlight war der Sternenhimmel, den ich auf dem Vorderschiff entdeckte. Mir war es etwas blümerant und ich musste dringend raus. Eigentlich zum brechen aber bei dem Anblick ging es mir schlagartig besser.

Vorab mal zwei Fotos. Beim Stereobild habe ich speziell an dich gedacht. Die blonde Schönheit gefällt Dir bestimmt.
Beim Bild mit dem Fischer hat mich besonders beeindruckt wie tierlieb die Menschen dort sind. Die Möwen wurden nicht gescheucht und es gab sogar eine Kirchenkatze, die im inneren der Kathedrale mit den betenden schmust und es gab einen Boxer mit einem Turnschuh im Maul, der mit mir einen Bergaufstieg mit gemacht hat. Mensch und Tier sind dort völlig entspannt.





Wenn gewünscht dann mehr die Tage.

vlobG

Sabine


AlBiREO


tractus-hunnorum


Bearbeitet von: Sabine am: 07.05.2017 23:21:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2050 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  08:11:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Armin, Stefan, Josef, Walter und Timm,

vielen Dank für Eure Rückmeldung.

Fotos vom Sternenhimmel mach ich nie, bin rein visueller Beobachter. Foto vom Schlammanzug hab ich zwar, schaut aber nicht so gut aus, drum verheimlich ich es. Übrigens ist der Schlamm in der marokkanischen Hitze und durch den Fahrtwind fast von alleine in den nächsten Stunden getrocknet und wieder abgefallen, nur die Lederjacke musste ich abends im Hotel mit einem nassen Lappen abwischen. Und mich selber geduscht hab ich eh jeden Abend ...

den Kaffee fand ich in Marokko meist nicht so besonders gut, den besten gabs beim Heller, Wiener Melange oder einen Großen Schwarzen mit Mannerwafferln (tatsächlich)


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 07.05.2017 08:22:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2050 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  08:20:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Beste Biene, auch Dir sei Dank.

Aber bitte stell das (schöne) Foto vom Fischer nochmal neu und verkleinert ein, es ist leider wieder so groß, dass es den ganzen Beitrag (auch meinen) so verbreitert, dass Lesen ohne Scrollen unmöglich wird.

Wo warst denn ? Auf welchem Vorderschiff ? Griechenland ? Kroatien ? Italien ? Und das Stereophoto ist wieder sehr schön und eindrucksvoll geworden.

vlobg


StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 07.05.2017 08:37:04 Uhr
Zum Anfang der Seite

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1099 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  10:37:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo liebster Stephan,

Hut ab in ehrlicher Bewunderung!

Ich bewundere dich wirklich ob deiner Abenteuerlust die dich nach dem Ende deines Berufslebens nicht verlassen hat.

Selber war ich Anfang der 80er in derselben Gegend als Rucksacktourist unterwegs, auch damals versuchte man schon mich am Platz der Gehängten um meinen Geldbeutel zu erleichtern, es hat sich also nix geändert...

Weiter so, ich warte auf deinen nächsten Reisebericht!

lg
Winni

Forenverbot für Musikinstrumente

http://www.lynx-zimbabwehilfe.de/

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2050 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  18:42:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat

Hallo bester Winni,

danke für Deine schöne Rückmeldung


Zitat:
... ich warte auf deinen nächsten Reisebericht!


aber bitte, der kommt dann Ende Juni, da bin ich dann 3 Wochen mit meiner neuen Royal Enfield in Lefkada und Zakynthos





StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Winni
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1099 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  19:42:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Winni's Homepage  Antwort mit Zitat
...eine Schönheit!

Da bin ich ja mal gespannt auf deine Rückkehr.

Kannst du deine ständige Reisetätigkeit denn überhaupt mit deinem neuen Job in der Passauer Sternwarte vereinbaren?!?

Ich hoffe ja dieses Jahr auch etwas weiter mit meiner 1250er Bandit rumzukommen - aber es hapert da immer etwas bei mir mit der Zeiteinteilung... da muß ich noch viel von dir lernen.

lg
Winni

Forenverbot für Musikinstrumente

http://www.lynx-zimbabwehilfe.de/

Astronomie vom Ende der Welt:
www.outer-rim.eu
-Projekt Tschuri wirft seine Schatten voraus-
https://www.youtube.com/user/1969Winni

Und noch ein
Teleskoptreffen:
http://www.almberg-treffen.de/


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1737 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  20:05:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

schöner Bericht, gerne warte ich auf den Nächsten.

Royal Enfield: Dreh erstmal ein paar Übungsrunden, denn das Ding läuft falsch rum, was die Pedale betrifft.
Da kann schon mal schnell ein Runterschalten zur unfreiwilligen Vollbremsung werden...............

Viel Glück & CS Franjo

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2050 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  21:56:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Franjo,

mit der Enfield bin ich seit November schon fast 800 km gefahren, die neuen sind nimmer seitenverkehrt, Linksschaltung, Kupplung links, Handbremse rechts, Fußbremse rechts, kommt mir wie ein Moped vor nach der schweren 700 GS, aber ja, ich passe auf ...




StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: StephanPsy am: 08.05.2017 07:46:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

FrG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1737 Beiträge

Erstellt  am: 07.05.2017 :  22:11:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stephan,

gut zu wissen.

Ich hatte auch mit einer von denen geliebäugelt, aber das von mir erwähnte war ein Abschreckungsgrund.
Gut, dass damit Schluss ist

Gruß & CS Franjo

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sabine
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1343 Beiträge

Erstellt  am: 08.05.2017 :  00:05:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sabine's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: StephanPsy

Beste Biene, auch Dir sei Dank.

Aber bitte stell das (schöne) Foto vom Fischer nochmal neu und verkleinert ein, es ist leider wieder so groß, dass es den ganzen Beitrag (auch meinen) so verbreitert, dass Lesen ohne Scrollen unmöglich wird.

Wo warst denn ? Auf welchem Vorderschiff ? Griechenland ? Kroatien ? Italien ? Und das Stereophoto ist wieder sehr schön und eindrucksvoll geworden.

vlobg





Hallo StephanPsy!

Dein Wunsch ist mir Befehl aber irgendwie habe ich ein deja vue. Ich glaube, das haben wir letztes Jahr schon mal genauso gemacht. Ich versuche mir das jetzt mal zu merken.

Ich war auf den Liparischen oder äolischen Inseln. Das ist die Inselgruppe oberhalb Sizilien von denen eine der Stromboli ist. Da war ich viel mit dem schiff unterwegs. Bei der Nachtrückfahrt vom Stromboli habe ich ein wenig geschwächelt in Sachen seekrank.

Heute war Enkelalarm und ich muss noch einige Bilder durchsehen. Aber dann kann ich noch ein paar Bilder einstellen.

Zunächst mal einige wenige:

Woran erinnert euch diese Bauart?


Bilder auf die ich stolz bin:
Delfin erwischt!



Stromboli mit Tele 300mm ohne Stabi und Stativ auf dem schwankenden Boot. Ja!




vlobG

Sabine


AlBiREO


tractus-hunnorum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.21 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?