Statistik
Besucher jetzt online : 153
Benutzer registriert : 20238
Gesamtanzahl Postings : 996960
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Computer, Software und Programmierung
 asi 178mc
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt am: 21.04.2017 :  09:01:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern die ASI 178mc bei mir zuhause.
Gibt es dazu im Netz irgendwelche Tutorials? Die mitgelieferte Betriebsanleitung dazu ist ja mehr als dürftig.
Besonders interessiert mich die Frage wie damit auch Bilder (bmP-Format)
gemacht werden können und welche Software ihr verwendet.

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:

nonsens2
Meister im Astrotreff

Österreich
878 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  11:17:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nonsens2's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner!

Ich habe seit einiger Zeit die ASI174mm. Hat zwar einen anderen Chip, ist aber vom Prinzip dasselbe. Sämtliche Capturesoftware kennt diese Modell. Der Hersteller liefert zwar keine eigene Software mit, empfiehlt Firecapture oder Sharpcap. Beides ist im Netz herunterzuladen.
Ich selbst habe mir beide angesehen und intuitiv hat mir Sharpcap mehr zugesagt - ist eine reine Befindlichkeit. Ich würde mir beide ansehen und dann entscheiden. Von der Qualität sollten beide gleich sein. Viele präferieren allerdings Firecapture.
Sie sind beide Intuitiv zu bedienen und man kommt schnell zu guten Ergebnissen. Aufpassen solltes Du mit dem Gain, denn da beginnt es schnell zu rauschen.
Hier eines meiner ersten Ergebnisse mit der neuen Cam.

[URL=http://astrob.in/full/291267/B/[/URL]

Es ist ein IR-RGB mit 6000mm Brennweite aufgenommen. Hierfür habe ich Sharpcap verwendet. Ich hatte initial den Eindruck, dass man bei Firecapture die ROI nicht verschieben kann, was bei Sharpcaprecht einfach mit der Maus geht. Wenn Du schon mit einer Webcam gearbeitet hast, dann solltest Du keine Probleme haben, ansonsten sieh Dir die Videoserie von Silvia Kowollnik auf Youtube an. Der Vortrag ist zwar schon etwas älter und die zu verwendende Software hat sich etwas geändert aber die Basics werden von ihr gut beschrieben. Ansonsten stacke ich mit Autostakkert, schärfe mit Registax6 und bearbeite mit Gimp 2.9 nach. Die Vereinigung der einzelnen Farblayer mache ich mit Fitswork.
Von Sharpcap weiß ich, dass Einzelbilder gewonnwn werden könnnen. FITS sicher, TIF und BMP mußt Du nachehen. Ich kann das derzeit nicht, da mein Rechner auf dem das läuft gestern abend verendet ist. Jetzt schreibe ich mit einem uraltem EeePC Netbook.

Solltest Du noch näheres wissen wollen, dann nur her mit den Fragen.

CS aus Wien
Grüße Niki

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  15:25:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Niki,

ich mache bei dem Sauwetter gerade "Trockenübungen" daheim. Ich habe die Kamera jetzt an meinem Laptop dran und die Programme Sharpcap und AMCap (beide auf der Installations CD) ausprobiert. Vom Handling sind beide nicht schlecht.
Ich habe dann mal 20, bzw 50 sec-Filmchen gemacht und beim anschauen festgestellt, dass immer nur eine Laufzeit von 5sec erreicht wurde und die Bilder ruckeln. Habe bei AMCap eine Bildsequenz von 15 Bildern/sec eingestellt.
Jetzt befürchte ich , dass der Lappy mit USB2 und einem mageren AMD Athlon II P320 Dual-Core Prozessor mit ~2MHz, 4GB RAM deutlich in die Knie geht. Das überfordert wohl das Teil, was ist denn da deine Meinung dazu?

Gruß aus dem verregneten Regen im Bayerischen Wald..

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9697 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  16:04:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Ohne USB3 wird es bei der Bildgröße nicht gehen, bei meiner Asi174 mache ich meist Sequenzen von 500 Bildern dann sind die 4GB RAM voll...Nach 5s... Das ergibt dann ca.100fps. Bei mehr Bildern bricht die Geschwindigkeit zusammen, trotz dem der Rechner Ssd Festplatte hat.
Witzig ist wenn ich mit dem großen Rechner rausfahren, die Ssd schafft 500MB/s aber man kann zusehen wie die 32GB RAM voll laufen und das Tempo runter geht, Windows stellt den Arbeitsspeicher einfach zu langsam zur Verfügung...

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  20:28:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

mit der ASI 178 gehen unter USB2 bei voller Auflösung maximal 5fps.
Dabei muss mit Farbversion aber im RAW Modus aufgenommen werden.
USB2 lässt maximal 30Mb/s durch und ein Bild der ASI hat ca 6Mb Dateigröße.
Ich habe mir eine USB3 Express Karte eingebaut, da schaffe ich ca 18 fps.
Für Planetenaufnahmen nutze ich FireCapture, wo man auch Bilder im Bmp Format abspeichern kann.
Ich bevorzuge aber das Fits Format.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nonsens2
Meister im Astrotreff

Österreich
878 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  22:25:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nonsens2's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner!

Ohne USB3 wirst Du die Möglichkeiten der ASI nicht ausnützen können. 5Frames/sec sind da ein normaler Wert mit USB2.

CS aus Wien
Grüße Niki

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gert
Altmeister im Astrotreff


2555 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2017 :  00:24:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Bei FireCapture passt sich die Software der Uebtertragunsfrequenz an. Es wird also keine 'verlorenen' oder geströrten Bilder geben. Halt weniger. Wenn man einen Ausschnitt nimmt wird es schon deutlich besser. Bei Jupiter habe ich neulich ein 480x480 ROI genommwn und kam auf 40FPS. Grund war die Belichtung von 25ms. Da kann dann auch eine USB3 Cam nicht mehr Licht herzaubern. Also bei USB2 ist nicht geich die Welt am Ende. Man kann eine Menge damit erreichen.

Clear Skies,
Gert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 23.04.2017 :  23:46:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe gestern und heute versucht die Kamera an meinem Laptop zum Laufen zu bringen. Es klappt einfach nicht. In SharpCap habe ich mit verschiedenen Einstellungen rumprobiert. Gerade vor 5 Min. hatte ich ein Erfolgserlebnis: Bei starkverkleinerten Bildausschnitt (800x600) konnte ich erstmals eine Videosequenz von 16sec erstellen.
Folgende Einstellungen habe ich im "Camera Control Panel" dazu vorgenommen:

-Format/Area
Colour Space = RGB24
Capture Area = 800x600
Binning = 1

-Camera Controls
Exp = 24,4ms
Gain = Auto
Frame Rate Limit = Maximum
Flip = None (was immer das auch ist..?)
Turbo USB = Auto / 80
HighSpeed Mode = On
Hardware Binning = On (was bedeutet das..?)

Dann über "Quick Capture 10sec Belichtung eingestellt / Config Capture = Unlimited....und Start
in der Zeit von 13 sec sind 507 Bilder gemacht worden, 25 wurden verloren, alles in allem waren es endlich 38,2 fps.
Mit dem VLC player sind dann 16sec Film rausgekommen. Verstehe ich jetzt nicht wie aus 13sec Belichtung ein Film von 16sec Länge rauskommen kann. Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar!


Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gert
Altmeister im Astrotreff


2555 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  11:52:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Gert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

Der VLC Player spielt das Video mit der 'normalen' Video Bildrate ab. Das sind wohl ca. 25Bilder pro Sec. Wenn das Video mit mehr BPS aufgenmmen worden ist, wird es eben langsamer dargestellt. Wenn z.B. eine USB3 Camera mit 100BPS aufnimmt, wird das auch mit 25BPS abgespielt und ist laenger.

Clear Skies,
Gert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  12:13:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gert,

aah - verstehe jetzt den Zusammenhang. Wenn es heute abend klar bleibe sollte, versuche ich mal Jupiter zu filmen.
Danke für deine Info!

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  14:14:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
P.S. Firecapture -> ist das ok, dass hier die Bilder in sw angezeigt werden? Muss ich für Farbbildervorschau was ändern?

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  16:40:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

in Firecapture im linken Fenster findest du den Punkt Optionen.
Dort ist der Eintrag Debayer. Setzt du dort das Häkchen wird die Vorschau in Farbe angezeigt.
Das würde ich aber nur machen zum scharfstellen, Farben und Belichtungszeit einstellen.
Zum Aufnehmen das Häkchen wieder entfernen, dadurch wird das Video im RAW Format aufgenommen.
Das verringert die Dateigröße deutlich und dadurch steigt auch die Framerate.
Autostackert debayert das Video während des stackens automatisch.
Dazu muss aber die Bayermatrix, hier GRBG, unter Optionen eingestellt werden.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 25.04.2017 :  21:56:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Claus-Dieter,

danke für den Tipp. Weist du evt. ob die Möglichkeit auch in SharpCap vorhanden ist. Ich habe bis jetzt noch nichts derartiges gefunden. Im
Prinzip verstehe ich das so, dass Filme im RAW-Format kleiner sind und schneller verarbeitet werden, ist das richtig?
Das sollte ja dann bei allen Programmen so sein.

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Joschi58
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 26.04.2017 :  21:33:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Joschi58's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

ja Du hast das richtig verstanden.
Wenn die Kamera als DirectShow Camera betrieben, wird der RAW Modus unter Optionen, Video Capture Filter eingestellt.
Das ist der Treiber zur Kamera.
Als Ascom Kamera weiß ich es nicht so genau, da ich eine Mono Kamera habe.
Aber ich denke mal im Camera Control Panel unter Capture Format and Area , Colour Space 8Bit Mono auswählen.

VG Cl.-D.

www.cl-d-jahn.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
546 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2017 :  09:05:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Claus-Dieter,

danke für die Info!
Nachdem bei diesem Sauwetter Astrotechnisch gleich gar nichts geht, werde ich weiterhin erst mal Trockenübungen machen und mich intensiv mit der Aufnahmetechnik beschäftigen

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1534 Beiträge

Erstellt  am: 27.04.2017 :  12:57:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,
auch in SharpCap kannst du im RAW aufnehmen. das verringert die Datenmenge. Anschauen kannst du dir das Bild trotzdem in Farbe, wenn du Debayer Preview anklickst.
In Autostakkert wird das dann evtl. zunächst in SW dargestellt und du hast große Schachbrett-Pixel. Hier musst du dann auf Color und auf debayer gehen, ich glaube es ist rggb.
Wenn du in RGB24 belichtest, dann nimmst du gleich ein Farbbild auf, das kostet Datenvolumen.
"Flip" bedeutet, dass du das Bild seitenverkehrt aufnehmen kannst.
Hardware binning brauchst du nur, wenn du z.B. 4 Pixel zu einem zusammen schalten willst. Macht man bei Planeten nicht.
Du hast Gain auf ´Auto´ stehen. Das würde ich eher per Hand machen.
Ansonsten kommst du bei Planeten (du hast ja 25 Millisekunden und kannst einen Ausschnitt wählen (ROI)) auch mit USB2 prima klar.
Viel Spaß beim üben :-)
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.59 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?