Statistik
Besucher jetzt online : 103
Benutzer registriert : 20134
Gesamtanzahl Postings : 991636
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M51 mit TS RC8"
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

starsurfer
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt am: 20.04.2017 :  14:04:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sternfreunde,

aus der Stadt Neuss entstand folgende Aufnahme von M51. Es wurden Belichtungszeiten aus Februar 2015 und aus der vergangenen Nacht kombiniert. Aufgrund unterschiedlicher Kameraausrichtungen wurden die Randartefakte abgeschnitten.



Aufnahmedaten:
TS RC8“ mit Astro Physics 0,67x Reducer
Kamera: Atik 428 color, Bilddiagonale 11mm
Filter: Baader Neodymium Filter
Belichtungszeiten:
50x240s vom 15.02.2015, Nachführung mit parallel befestigtem 66/400 ED Leitrohr und OrionStarShoot Autoguider
41x300s vom 20.04.2017, Nachführung mit TS 16mm OAG und SX Ultrastar

Bildbearbeitung: DSS und PixInsight

Erstmalig kam bei den letzten Aufnahmen ein OAG zum Einsatz. Welch ein Unterschied in der Qualität der Sterne. Kein Ausschuss mehr. Gleichwohl das von mir bisher verwendete Leitrohr stabil befestigt und der Autoguider mit dem Leitrohr fest verschraubt war, kam es immer wieder zu leicht elongierten Sternen.

Herzliche Grüße aus Neuss
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:

_Frank_
Mitglied im Astrotreff


95 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2017 :  23:07:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hans-Jürgen,

schönes Ergebnis mit dem RC! Würde evtl. den linken Rand noch etwas mehr beschneiden und vielleicht auch etwas stärker den Hintergrund entrauschen.

Sind bei dir in den Rohbildern die Sternenabbildungen in alle Ecken rund?

Hab ebenfalls mit dem 8 Zoll RC die letzten zwei Nächte auf M51 gehalten. Könnte ein interessanter Vergleich sein - wenn du nichts dagegen hast, stell ich den nach der Ausarbeitung hier mal mit rein.

Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

starsurfer
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  09:53:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Frank,

vielen Dank für Deine nette Rückmeldung und den Hinweisen. Das Bild werde ich nochmal neu bearbeiten. In PI führt derzeit Image Integration zu unbefriedigenden Ergebnissen ("Doppelbilder" von hellen Sternen), so dass ich auf DSS umgestiegen bin.

Die Kollimierung hat sich - bedingt durch Auf-/Abbau des Teleskops - leicht verstellt. In einem Bildbereich sind die Sterne bei hoher Bildvergrößerung noch nicht exakt rund. Erfahrungsgemäß sollte dies durch minimalste Verstellungen des Sekundärspiegels zu beheben sein.

Gerne kannst Du hier Deine Aufnahme als Vergleich einstellen. Bin auf Deine Ergebnisse gespannt.

Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
342 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  10:16:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hans-Jürgen,

mir gefällt Dein Whirlpool schon ziemlich gut und ich freue mich auf die weitere Bearbeitung und den direkten Vergleich mit Franks Aufnahme.

Beste Grüße,
Sven

Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750d | ZWO ASI 120MC
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Mitglied im Astrotreff


95 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  11:00:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: starsurfer
In PI führt derzeit Image Integration zu unbefriedigenden Ergebnissen ("Doppelbilder" von hellen Sternen), so dass ich auf DSS umgestiegen bin.

Das Problem kenn ich... Passiert mir auch bei Belichtungsreihen über mehrere Nächte. Eine Lösung kann ich dir aber leider nicht anbieten. DSS halte ich aber nach wie vor für einen mehr als guten Ersatz beim Stacking.


Zitat:
Original erstellt von: starsurfer
Die Kollimierung hat sich - bedingt durch Auf-/Abbau des Teleskops - leicht verstellt. In einem Bildbereich sind die Sterne bei hoher Bildvergrößerung noch nicht exakt rund. Erfahrungsgemäß sollte dies durch minimalste Verstellungen des Sekundärspiegels zu beheben sein.

Hab da auch ein bisschen den Monorail-Auszug im Verdacht. Hatte den RC jetzt zwei Tage draußen stehen, musste aber die Kamera zwischendurch abnehmen. Danach hatte ich ohne Änderung der Justage wieder leicht Unrundungen in zwei Ecken. Das Ding will anscheinend sehr feinfühlig verklemmt werden...


Zitat:
Original erstellt von: starsurfer
Gerne kannst Du hier Deine Aufnahme als Vergleich einstellen. Bin auf Deine Ergebnisse gespannt.

Mach ich - der Stack sieht schon mal vielversprechend aus


Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Christian63
Senior im Astrotreff

Deutschland
235 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  13:12:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hans-Jürgen,

sehr schön mit ordentlich vielen Details!
Die Kombination mit dem Reducer scheint zu funktionieren... ob das auch beim DSLR-Format noch so ist?

VG
Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

starsurfer
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  13:34:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sven, Frank und Christian,

vielen Dank Euch für Eure Rückmeldungen.
Habe das Bild nochmal bearbeitet. In DSS die 2xdrizzle Funktion gewählt und in PI weiter verarbeitet. Für das Forum ist das Bild auf 2000x1541 Pixel verkleinert.



Besser bekomme ich das nicht hin. Aufgrund des doch noch sehr stark rauschenden Ausgangsmaterials ist das hier aus der Stadt auch kaum möglich. Ich müsst schon in längere Belichtungszeit investieren oder ggf. auf eine s/w Kamera mit ihrer besseren Auflösung und Empfindichkeit umsteigen. Aber ich scheue noch vor einer solchen Investition.

(==>)Christian: Den Reducer habe ich bisher nur mit der kleinen Atik ausprobiert. Im Netz findet man aber auch Aufnahmen mit größeren Sensoren. Denke aber, dass dann die Justage noch feinfühliger erfolgen muss.

Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Mitglied im Astrotreff


95 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  15:02:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
So, ich bin dann endlich auch dazu gekommen, meinen M51 zu bearbeiten.

Zeige euch mal zwei Versionen. Die Erste dezenter ohne HDR und die Zweite mit leichter Einmischung eines HDR-Bildes. Bin mir noch unschlüssig, welches "besser" ist...


Für diese Aufnahmen verwendete Ausrüstung:

Montierung: Skywatcher EQ6-R
Aufnahmeoptik: GSO 8" RC
Brennweite: 1.624 mm
Kamera: Canon EOS 700D(a)
Guiding-Kamera: Lacerta MGEN an 9x50 Sucher
Filter: Hutech IDAS LPS-D1

Einzelbilder: 61 x 600 Sekunden bei ISO 1.600
Aufnahmedauer: 10,16 Stunden
Korrekturbilder: 40 Flats, 40 Darkflats, 40 Bias

Version 1




Version 2




Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1525 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  18:06:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,
schöne Bilder und ein schöner Vergleich ist das.
Galaxien aus der Stadt heraus ist natürlich eine Herausforderung, Hans-Jürgen.Das hast du aber super hin bekommen.
Der IDAS-Filter betont die H(a) Gebiete, schön zu sehen.
Grundsätzlich leuchten Galaxien ja in ihren Kernen bzw. Bulgs deutlich heller. Ich selber versuche dem irgendwie Rechnung zu tragen, ein Patentrezept habe ich aber auch nicht. Von daher, Frank, finde ich die Version 1 etwas besser.
Ich bin immer wieder von der Schönheit dieser GXen fasziniert, auch jetzt wieder,
viele Grüße,
ralf



Mitglied im Astrofototeam Niederrhein
http://www.astrofototeam-niederrhein.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

starsurfer
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  19:26:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche starsurfer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Frank, hallo Ralf,

vielen Dank für Eure Antworten.
Ein tolles Ergebnis, Frank. Danke für den Vergleich. Persönlich gefällt mir die 2. Version sehr gut.
Da sieht man deutliche Unterschiede in der Bildqualität im Vergleich zur „Stadtlage“. Der IDAS D1 scheint wirklich eine gute Wahl auch für Galaxien/Ha-Gebiete zu sein. Habe den IDAS-P2, den ich hauptsächlich mit meinem Hyperstarsystem einsetze. Vielleicht sollte ich den Baader Neodymium gegen den IDAS ersetzen und von den sonst bei mir üblichen 300s Einzelbildaufnahmen auf 600s pro Einzelbild wechseln. Das dürfte hoffentlich zu einem besseren S/R Verhältnis führen. Werde das mal bei meinen nächsten Aufnahmen ausprobieren.

Herzliche Grüße aus Neuss
Hans-Jürgen

EdgeHD11", Hyperstar, TS RC8", CGEM-DX

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

_Frank_
Mitglied im Astrotreff


95 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  22:37:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche _Frank_'s Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf und Hans-Jürgen,

lieben Dank für euer Feedback

War auch ein wenig erstaunt, dass meine EOS gegen die gekühlte Farb-CCD bzgl. der Details gut mithalten kann. Da scheint mein Landhimmel sich auszuzahlen wobei ich natürlich auch ein paar Stunden länger draufgehalten habe als du, Hans-Jürgen.

Mit dem IDAS bin ich auch sehr zufrieden. Hatte auch mal mit einem 12nm H-Alpha und der DSLR experimentiert. Die H-Alpha Anteile kamen da aber auch nicht besser raus, so dass sich das für Galaxien nicht wirklich lohnt. Den Baader-Filter kenne ich nicht, aber wenn du mit dem IDAS länger pro Bild belichten kannst, wird sich das bestimmt auszahlen.

So, jetzt stehts 1:1 für Version 1 gegen 2... Geht's euch also ähnlich wie mir

Viele Grüße
Frank

http://sternwarte-wasserberg.de

http://www.astrobin.com/users/_Frank_/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
342 Beiträge

Erstellt  am: 24.04.2017 :  23:07:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hans-Jürgen, hallo Frank,

nun gibt es also den direkten Vergleich - finde ich super. Muss sagen, dass mir persönlich Franks Version 1 am besten gefällt, wobei ich das rote Strahlen aus Version 2 auch sehr ansprechend finde. Da hast Du bestimmt Recht mit dem guten Landhimmel Frank. Die Aufnahme aber aus Neuss heraus, ist für diese Verhältnisse auch echt dufte geworden! Bei mir deshalb auch ein Unentschieden

Viele Grüße,
Sven

Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | Berlebach Planet | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750d | ZWO ASI 120MC
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.59 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?