Statistik
Besucher jetzt online : 196
Benutzer registriert : 20015
Gesamtanzahl Postings : 984922
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mondspaziergang
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1461 Beiträge

Erstellt am: 18.04.2017 :  00:11:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Mondfreunde,
der Ordner in dem ich diese Bilder gespeichert habe heißt „Mondspaziergang“, und genau das war es auch. Zur letzten Halbmondphase hatte ich auf Jupiter gewartet, bis er sich auf die „gute“ Seite des Hauses bewegte. Relativ absichtslos bin ich dann mit angeschlossener Kamera und Laptop auf dem Mond spazieren gefahren. Da eh schon alles eingestellt war habe ich, wenn ich etwas einigermaßen interessantes sah, einfach auf „Start“ gedrückt. 1 min. für jedes Objekt, das entsprach auch so ungefähr der sinnvollen Verweildauer um etwas visuell zu erkennen oder zu überprüfen. Ich habe nicht auf gutes Seeing gewartet und auch nicht ein Objekt öfter gefilmt. Herausgekommen sind etwa 20 Bilder von denen ich 16 hier zeigen möchte. Diese „interessanten Stellen“ sind nicht unbedingt immer Standartobjekte, vielleicht ist das für euch ja interessant und mal eine Abwechslung. Ich bin kein „Visueller“, aber diese Aktion hat mich zumindest schon mal in die Nähe gebracht. Für die Recherche, welche Objekte ich denn da fotografiert habe, habe ich bestimmt genau so lange gebraucht, wenn nicht noch länger.
Das Gerät war ein C11, fokal mit ASI178 MM, Rotfilter, Darstellungsgröße ich 67%

Posidonius


Montes Caucasus

Rimae Triesnecker

Plinius

Censorinus

Ritter und Sabine

Messier

Lacus Mortis

Kurtius

Hipparchus

Hercules und Atlas

Aristillus und Autolycus

Eudoxus und Aristotele

Barrow

Abdulfeda

Theophilus


viele Grüße,
ralf



Mitglied im Astrofototeam Niederrhein
http://www.astrofototeam-niederrhein.de

Bearbeitet von: 30sec am: 18.04.2017 01:25:01 Uhr

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1243 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2017 :  00:50:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wahnsinnig scharfe Bilder – EXTRAKLASSE

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

entenfuss
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
69 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2017 :  12:17:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche entenfuss's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,
ich kann Dietmar nur zustimmen - geniale Aufnahmen. Ein Mondspaziergang der Extraklasse.
Auf dem "Ritter und Sabine"-Bild ist neben den drei Kratern Armstrong, Aldrin und Collins sogar die Landestelle von Apollo 11 selbst recht gut zu lokalisieren - etwas rechts von der Katzenpfote-Kraterformation (cats paw) bzw. ein wenig links unterhalb des (mittleren) Collins-Kraters.
Fur solch gute Aufnahmen muss Licht und Wetter passen!

Gruß Hannes

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

markusbruhn
Meister im Astrotreff

Deutschland
985 Beiträge

Erstellt  am: 18.04.2017 :  19:04:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

ganz großes Kino .
Besonders angetan bin ich jedes Mal wenn der Krater Triesnecker am Termiator steht. Die feien Rillen üben für mich immer wieder eine gewisse Anziehungskraft aus. Da hast Du für mich - einen schönen Moment erwischt. Ebenso der Theophilus, im Krater selber die Kleinstkrater aufzulösen. Klasse
Wenn ich dazu bald mal komme, gibt`s noch Merkur und Mond vom Anfang des Monats mit ähnlichen Ansichten.

Schöne Grüße

Markus


www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
517 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  09:43:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Ralf,

welche Software benutzt du um so tolle Bilder zu bekommen? Ich habe gestern meine ASI 178MC bekommen und bin noch ein bisschen ratlos wegen
Software zum filmen und Stacken usw.
Ist das richtig, dass damit auch einzelbilder in BMP-Format gemacht werden können? Viele Fragen auf einmal, aber vielleicht kannst du mir ein wenig auf die Sprünge helfen
Im voraus schon mal ein Dankeschön!

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1461 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  17:40:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Dietmar, Hannes, Markus und Hanswerner,

vielen Dank für eure netten Worte. Grundsätzlich geht da noch etwas mehr, das erkennt man gut an den hellen Kanten im Terminatorgebiet und an der Tatsache, dass ich diese Bilder bei 67% Darstellungsgröße zeige ;-) Wäre das Seeing perfekt gewesen, dann ginge auch eine 120% Darstellung, wie bei meinen Planeten. Jupiter im Anschluss ist denn auch nicht schlecht geworden, aber eben auch kein Highlight.

Hanswerner, ja, so soll es doch sein. Das hier nennt sich Diskussionsforum und nicht "zeigen-und-lob-einsammeln-und-dann-klappe-halten-Forum".
Also: Mit der ASI178MC hast du schon mal eine klasse Kamera (klar, hab ich auch). Wenn du dich eh in eine Software einarbeiten musst, dann empfehle ich dir zur Aufnahme FireCapture. ich selber nutze zwar SharpCap, aber nur, weil ich nicht mehr wechseln will. Hier kannst du Filme als AVIs machen. da die Einzelbilder unkomprimiert sind ist das so, als hättest du ganz viele einzelne Tiffs oder BMPs. natürlich kannst du diese Bilder auch einzeln, also ohne AVI belichten. Wirklich Sinn mach das aber nicht, denn:
beim Stacken ist es egal, ob du Tiffs, BMPs oder AVIs oder SER (16bit Filmformat) in die Software einschmeißt, und du kannst so einen Film auch wieder in Einzelbilder zerpflücken. Hier hat sich in letzter Zeit AutoStakkert etabliert. Z.Z. gibt es eine Version 3. Für die ersten Schritte würde ich dir YouTube Tutorials empfehlen. Detailliertere Fragen werden dir hier im Forum sicher beantwortet. Allerdings, der Erkenntnisgewinn einer einzigen Stunde ´zugucken und Fragen stellen´ ist sicher viel effektiver. Wenn du da jemanden kennst...
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
517 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  20:13:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Ralf,

danke für deine schnelle Antwort. Ja, für mich ist es schwierig sich in die neue Materie einzuarbeiten. Bisher habe ich DS-Aufnahmen mit meiner EOS650d gemacht und mit DSS-Fitswork-PS2 verarbeitet.
Die Videoastronomie ist ein ganz neues Betätigungsfeld und ich bin gespannt was daraus wird.

Wie ich lese ist FireCapture das umfangreichere der beiden Programme und ist auf der mitgelieferten CD mit drauf. Gibt es aber generelle Unterschiede zwischen den Programmen (leichter oder schwerer zu bedienen)?
Zum stacken schlägst du mir Autostackert vor, ist das gegenüber Avistack irgendwie im Vorteil. Beide sind, glaube ich auf englisch
meins ist nicht mehr so gut, da heisst es Nachhilfe zu nehmen...

P.S. Ich hoffe dass ich dir nicht zu sehr auf die Nerven falle mit meiner Fragerei.

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1461 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  20:25:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

schwerer zu bedienen ist keines der Programme. Für den Anfang nimm einfach die Standarteinstellungen. (und viele von den zusätzlichen Möglichkeiten, die das Programm bietet, brauchst du erst mal nicht).
AviStack wird nicht mehr weiter entwickelt soweit ich weiß. Es ist deutlich komplizierter zu bedienen. AutoStakkert ist verständlicher. Du musst es einmal sehen, dann hast du das verstanden- versprochen. Du wohnst leider zu weit weg.
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HNSolid
Meister im Astrotreff

Deutschland
302 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2017 :  20:44:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HNSolid's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hanswerner,

Ich benutze ebenfalls AutoStakkert, und kann Ralf nur zustimmen. Es ist wirklich nicht so schwierig zu bedienen.
Für den Anfang kannst du dir ja ein paar Videos bei you tube angucken, wie z.b das hier: https://m.youtube.com/watch?v=XdA5l8OwOCU

(==>) Ralf: wieder grandiose Bilder von dir! :)

Gruß Piotr

Skywatcher 150/750 auf NEQ5 Synscan, Canon EOS 1100D, Guiding mit PHD2 am 8x50 Finder Scope mit ALccd5L IIc

Bearbeitet von: HNSolid am: 21.04.2017 20:47:04 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenEdelmann
Senior im Astrotreff


153 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  09:16:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenEdelmann's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,
Durchwegs erstklassige Aufnahmen mit enormer Auflösung !
Wunderbar anzuschauen...
Gruß, Torsten

----------------------------------
http://www.firecapture.de
http://www.wonderplanets.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1461 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  12:36:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
hallo Piotr und Torsten,
ich danke euch und es freut mich, dass euch die Bilder gefallen.
Torsten, das ist jetzt der Wink mit dem Zaunpfahl, dass ich doch mal Firecapture testen soll? ;-) Nun ja, habe eh schon daran gedacht und einen besseren Support kann es ja gar nicht geben. Ich denke, ich werde es mal versuchen, finde es auch immer schön, wenn man einen Menschen hinter der Software kennt.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
517 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  15:39:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

ja die Entfernung ist zu groß um einfach so "vorbeizuschauen"...
Ich werde es schon lernen, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und am Anfang läuft es halt erst einmal holprig an.
Ich mache gerade daheim Trockenübungen mit der Software Sharpcap und AMCap die Bilder sind sehr ruckelig. Liegt wohl an meinem
altersschwachen Laptop und USB2.
Ich befürchte, dass ein schnelleres Teil her muss

Hallo Pjotr,

danke für den Link, ich schaue mir alles was ich bekommen kann an!

Gruß an euch beide!

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hanswerner
Meister im Astrotreff

Deutschland
517 Beiträge

Erstellt  am: 22.04.2017 :  16:07:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

ja die Entfernung ist zu groß um einfach so "vorbeizuschauen"...
Ich werde es schon lernen, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und am Anfang läuft es halt erst einmal holprig an.
Ich mache gerade daheim Trockenübungen mit der Software Sharpcap und AMCap die Bilder sind sehr ruckelig. Liegt wohl an meinem
altersschwachen Laptop und USB2.
Ich befürchte, dass ein schnelleres Teil her muss

Hallo Pjotr,

danke für den Link, ich schaue mir alles was ich bekommen kann an!

Gruß an euch beide!

Viele Grüße

Hanswerner

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.09 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?