Statistik
Besucher jetzt online : 107
Benutzer registriert : 23145
Gesamtanzahl Postings : 1132832
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Computer, Software und Programmierung
 Satelliten-Daten in Stellarium bearbeiten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

muenchnerflieger
Mitglied im Astrotreff


36 Beiträge

Erstellt am: 13.04.2017 :  01:48:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Astrotreff-Mitglieder,

ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig; ansonsten gerne ins passende Forum verschieben.

Ich habe kürzlich eine Beobachtung gemacht, die ich nicht einordnen konnte. Es stellte sich heraus, dass es ein "flashing satellite" ist: MOLNIYA 3-3 blitzt recht regelmäßig auf, kann von hier beobachtet werden, wenn er in Erdferne ist. (siehe hier: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=209447 )

Nun kann Stellarium ja Iridium-Flares und ähnliches anzeigen. Das wird, soweit ich das verstanden habe, lokal auf meinem Rechner berechnet. Das heißt: Irgendwo müssen die Daten über Ausrichtung und Größe der Satelliten hinterlegt sein. Und da wollte ich nun den Eintrag für den MOLNIYA 3-3 so abändern (oder entsprechendes hinzufügen), dass er mir auch in Stellarium als regelmäßig aufblitzend dargestellt wird. Dafür müsste natürlich auch eine Rotation hinerlegt werden können...

Ich habe bereits gefunden:
Hier werden die Daten des Satelliten-Plugins abgelegt.
C:\Users\BENUTZER\AppData\Roaming\Stellarium\modules\Satellites
Dort finde ich folgende Dateien:
# qs.mg
Diese scheint etwas mit der Berechnung der Helligkeit zu tun zu haben. Was dort allerdings hinterlegt ist, ist mir schleierhaft. Kennt sich hier jemand aus? Sind das die Ausrichtungsdaten, welche ich suche? Oder - das befürchte ich - berechnet Stellarium einfach nur die Sonnensegel, die einfach stur zur Sonne ausgerichtet sind.

# satellites.json
Hier werden wohl die ganzen Einträge im allgemeinen abgelegt, inkl. der TLE Daten (also der Bahnelemente; welche aber noch keine Ausrichtung der Satelliten enthalten. Das hat mir geholfen https://de.wikipedia.org/wiki/Satellitenbahnelement#Das_Two_Line_Elements_Format_TLE )

# tleXX.txt
Vermutlich zwischengespeicherte, heruntergeladene .txt-Dateien, die Stellarium von http://celestrak.com/NORAD/elements/ bezieht.

Nochmal zusammenfassend:
Ist es möglich in Stellarium für einen Satelliten eine Rotation + Ausrichtungsdaten zu hinterlegen, dass er als taumelnd -> aufblitzend dargestellt wird? Wenn ja, wie?

Grüße,
muenchnerflieger

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?