Statistik
Besucher jetzt online : 147
Benutzer registriert : 22233
Gesamtanzahl Postings : 1097767
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 SkySafari an SyncScan (NEQ6-R) mit Standardkomp.
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Arne
Meister im Astrotreff

Deutschland
307 Beiträge

Erstellt am: 26.03.2017 :  23:36:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebes Forum

Nachdem ich mich nun entschlossen hatte, von der AdvancedVX / HEQ5 Klasse Abschied zu nehmen und gleich eine NEQ6-R zu bestellen, musste ich irgendwie die - gefühlt viel zu lange - Wartezeit bis zur Lieferung überbrücken.

Bislang hatte ich nur meinen Galaxy D8 und keine Erfahrung mit Goto-Montierungen. Aber mein Programm SkySafari wollte ich zusammen mit der NEQ6-R verwenden. SkySafari läuft auf dem Mac, auf IPhone/IPad und auf Andriod. Den Mac möchte ich eigentlich nicht mit zum Beobachten nehmen, dafür aber mein IPad.

Auf dem IPad gibt es soviel ich weiß keine Möglichkeit für Softwareanbieter, bluetooth oder USB Schnittstellen anzusprechen, daher bleibt nur Wifi für SkySafari (Es gibt wohl die Möglichkeit eines käuflichen Spezialkabels für ca. 90,00 EUR, wie das intern angesteuert wird habe ich nicht weiter geprüft).

Das käuflich zu erwerbende SkyFi kostet ca. 300,00 EUR und ist für so eine Schnittstelle doch ziemlich teuer. Also habe ich mal ein wenig gegoogelt und bin auf foldenden RS232 to WiFi Converter gestoßen (53,49 bei Amazon).



An dem Konverter, der eigentlich ein kleiner WLAN Router mit Serial Port ist, gibt es neben einem LAN auch einen RS232 Anschluss. Dieser Serial (RS232) Anschluss muss mit einem speziellen Kabel an den (RJ12) Eingang des SynScan Controllers verbunden werden. Ich hatte mir die Belegung im Netz zusammengesucht und den Adapter selbst gebaut (Crimp Zange erforderlich). Allerdings war bei der NEQ6-R ein solches Kabel (RS232 -> RJ12) bereits dabei und jetzt habe ich zwei davon. (Anm.: In manchen Anleitungen ist von einem RJ11 Stecker die Rede, das ist aber falsch, es muss ein RJ12 Stecker mit 6 Kontakten sein).

Wenn Interesse besteht kann ich die Verdrahtung für das RS232 – RJ12 Kabel auch posten.

Der Konverter hat per Default die IP Adresse 10.10.100.254, die habe ich einfach so belassen. Nachdem man den kleinen Server im WLAN gefunden hat (default name des Netzwerks habe ich vergessen, konnte man aber nicht verwechseln, irgendwas im UART-xxxxx), kann man das Netzwerk auswählen und ihn im Browser konfigurieren. Einfach die o.g. IP Adresse im URL Feld eingeben. Der Zugriff ist nicht passwortgesichert, das Administratorkennwort und –passwort ist per default 'admin'. Die voreingestellte Sprache für die Konfiguration ist chinesisch. Zum Glück gibt es oben rechts einen klitzekleinen Button mit dem man auf Englisch umschalten kann.

Damit nicht irgendwelche IPhone Besitzer meine Mount fernsteuern, habe ich den Zugriff auf das Netzwerk mit einem Passwortschutz versehen und den Administratoraccount geändert.

Das Netzwerk habe ich im Beispiel AstroArne genannt :



Den Administrator – Zugriff für die Konfiguration habe ich gesondert gesichert.



Für die Verbindung mit der RS232 Schnittstelle habe ich folgende Einstellungen gewählt:



Die Einstellungen für den Server habe ich wie folgt belassen:



Als Port habe ich unter Network Settings 8899 eingegeben:



Das war es schon. Anschließend noch in SkySafari folgende Einstellungen wählen

Die Beispielbilder wurden der Mac Version entnommen, weil sich die Bilder damit leichter erstellen ließen als auf dem iPad. Aber auf der IPad Version von SkySafari funktioniert es genauso. Natürlich müsst Ihr den Mac oder das IPad zuvor mit dem Netzwerk des kleinen Servers (im Beispiel AstroArne) verbinden. Dann die Einstellungen in SkySafari wie folgt:



Auf den Connect Button klicken und .. ping .. die Mount ist verbunden, kann gesteuert und mit Goto benutzt werden. Was mich am meisten freut ist, dass die Lösung weniger kostet als das Kabel.

Einziger Nachteil: Der kleine Server/Converter benötigt eine eigene Stromversorgung von 12V. Ein Netzteil ist im Lieferumfang dabei. Wer mobil sein möchte, sollte sich einen passenden Adapter zum 12 Powertank oder was auch immer Ihr nehmt besorgen oder bauen.

clear skies
Arne

Galaxy Dobson D8, SkyWatcher 150/750, SkyWatcher Esprit 80/400, NEQ6-R, MGEN II,Zwo ASI 1600 mcc, Canon 1100D

https://www.astrobin.com/users/Arne/

Bearbeitet von: Arne am: 27.03.2017 00:51:24 Uhr

rev.antun
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2017 :  10:06:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rev.antun's Homepage  Antwort mit Zitat
Was noch eine günstige Möglichkeit ist - für DIY Anwender:

1.) ESP8266 Modul gibt es für ein paar euro
2.) 3.3V 5V Logic Level Converter gibt es ebenfalls für ein paar euro
3.) das passende Kabel von 2.) zur Monti

Kostenpunkt < 15€
Arbeitsaufwand ca. 30 Minuten

Sehr großer Vorteil, der ESP8266 lässt sich Programieren - und das ist auch nicht sehr Kompliziert ;)

Lässt sich auch zb. dann mit Stellarium oder CdC Steuern - geht auch mit der 5er und 8er von Skywatcher.

Interesse an Details?

lg Toni
===============================================================
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Bearbeitet von: rev.antun am: 28.03.2017 10:22:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

rev.antun
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2017 :  10:52:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche rev.antun's Homepage  Antwort mit Zitat
Zusatzinfo, das würde der SkyFi Verbindung entsprechen.

Man könnte aber den ESP8266 auch gegen ein HC-05 Bluetoothmodul ersetzen ;)

lg Toni
===============================================================
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

y_Auriga
Senior im Astrotreff


173 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2018 :  20:06:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche y_Auriga's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Arne,

Super! Wenn man bedenkt was diverse Elektronik Händler dafür verlangen!?

Könntest du den Link zu Amazon mal Posten, ich hab gesehen da gibt es viele verschiedene von den Dinger, Danke.

Astronomische Grüße
Ulf


www.y-auriga.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?