Statistik
Besucher jetzt online : 143
Benutzer registriert : 20347
Gesamtanzahl Postings : 1003365
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Himmelsführung OHNE Laserpointer
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Tim-H
Senior im Astrotreff


235 Beiträge

Erstellt am: 19.03.2017 :  13:03:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schönen Sonntag wünsche ich euch allen.

Ich möchte hin und wieder Familie und Freunden etwas am Himmel zeigen. Für absolute Laien ist es immer sehr schwer zu erkennen wo ich hinzeige bzw. was ich meine. Es gibt zwar Laserpointer aber davon halte ich ÜBERHAUPT nichts. Die sind mir zu unsicher. Gibt es da vielleicht noch eine andere Möglichkeit die mir bisher nicht in den Sinn gekommen ist ?
Würde mich über eine Antwort freuen :D

Liebe Grüße
Tim

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


15141 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  13:50:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Tim,

die frei erhältlichen und entsprechend den Vorgaben auch für Privatpersonen benutzbaren Pointer mit 0,5mW sind eh zu schwach, deren Strahl ist bei halbwegs trockener Luft so gut wie nicht sichtbar.

Pointer mit einer Leistung so um 5mW dürfen Personen mit einer entsprechenden Schulung nutzen, Beispiel wäre Personal einer Sternwarte.

Für eine private Nutzung fallen die aber ebenso raus wie auch noch stärkere Laser. Der Besitz ist nicht direkt verboten, aber ein Händler darf dir diese nicht verkaufen, selbst einführen aus China ist gleichzusetzen mit "in_Verkehr_bringen" und für eine Privatperson damit nicht zulässig.

So gesehen- eine starke und eng bündelnde Taschenlampe, heutzutage eine kräftige LED könnte dein Problem lösen.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4956 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  14:16:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

Ich habe eine etwa 10 Jahre alte LED Mini-Maglite. Der Lichtstrahl ist fokussiert und hell genug, dass in der Nähe stehende Personen erkennen können auf welchen Stern ich zeige.
Ich denke dass eine LED-Taschenlampe, die einen Reflektor mit schmalem Abstrahlwinkel hat, absolut hinreichend ist. Es gibt aber auch Taschenlampen die einen weiten Winkel gleichmäßig ausleuchten. Die sind ungeeignet.
Vielleicht finden sich ja Testberichte im Netz, die darüber Auskunft geben.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Tim-H
Senior im Astrotreff


235 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  15:16:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich wusste garnicht, dass es solche Lampen gibt ich werde diese Möglichkeit in Betracht ziehen und
(==>) Marcus würde diese Lampe reichen?
https://www.conrad.de/de/krypton-taschenlampe-mag-lite-4-d-cell-batteriebetrieben-1040-g-schwarz-847259.html

Gruß
Tim

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TakFan
Meister im Astrotreff

Deutschland
477 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  15:42:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

Bei Taschenlampen m.E. empfehlenswert sind die Produkte von LED Lenser. Führt z.B. Saturn
https://www.ledlenser.com/de/


Gruß
Dirk

TSA-120 / FC-76DS / FS-60CB
EM-200 / FS-2 / Lacerta MGEN
DobsonFactory 16" f4,5

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2323 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  16:30:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Und ganz altmosisch, eine 2-3m Rute mit einem phosphoriszierenden Klebestreifen an der Spitze?

Gruß,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1011 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  19:17:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...und noch viel altmodischer, aber erprobt: eine leichte Styroporplatte genügender Dicke, an dessen anderer Kante der Gast dann mit entlangspähen kann.

Salü, Volker.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Tim-H
Senior im Astrotreff


235 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  21:31:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
Vielen Dank für die ganzen hilfreichen Tipps ich glaube ich werde von diesen Möglichkeiten eine auswählen. Die sind alle super :D
Danke

Gruß
Tim

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4956 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  21:41:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

Ich kenne die ganz dicke Maglite nicht aus eigener Erfahrung. Aber meist lassen sie sich sehr gut fokussieren. Und wenn Dich beim Sterne vorführen mal ein Wildschwein angreifen sollte, hast Du gleich einen Knüppel dabei, mit dem Du ihm Mores lehren kannst.
Du weißt, was das für ein Monstrum ist, oder?

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2728 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  21:42:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Walter,
der Tipp mit der langen Rute ist genial! Das kannte ich noch nicht! Ne alte Angelrute findet sich immer irgendwo! Die ist zusammenschiebbar und leicht transportabel.
Super Idee!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Tim-H
Senior im Astrotreff


235 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  21:59:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus
Ja das habe ich schon daran gesehen welche Batterien das Ding braucht :D
Ich werde das mal ausprobieren und wenn es nicht gut funktioniert schick ich es zurück :D
Wie sieht das dann bei dir aus. Sieht man eine Strahl oder was können die interessierten folgen um das Objekt zu sehen?

Gruß
Tim

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4956 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2017 :  07:19:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

Ja man sieht den Lichtstrahl. Natürlich nicht so scharf wie bei einem Laser, aber gut genug. Natürlich um so besser wenn es etwas diesig ist und je dichter die Leute an einem dran stehen. In knochentrockener Luft könnte es etwas schwierig werden.
Ich würde aber lieber eine kleine, handliche LED nehmen statt des Schlagstocks der US-Polizei. Die dürfte sogar heller sein und auf jeden Fall heichter zu handeln.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Tim-H
Senior im Astrotreff


235 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2017 :  13:52:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus
Hahhaha ich muss echt lachen:D
Ich werde mal sehen und vergleichen aber danke für den Tipp :D
Gruß
Tim

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heljerer
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
52 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2017 :  16:02:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

ich habe eine LED Lenser P14. Funktioniert zum Zeigen sehr gut. Wie von Marcus schon angemerkt, ist der Strahl natürlich bei weitem nicht so scharf wie einem Laser, aber hell genug und legal. Die irrwitzig langen Prügel von Mag-Lite (dein Link) sind nicht mehr zeitgemäß.

Gruß
Wolfgang

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4956 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2017 :  18:22:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tim,

Da gib´s nichts zu lachen, die US-Polizei setzt die große Maglite tatsächlich in ihren Streifenwagen ein, weil man damit im Zweifelsfall auch mal herzhaft zuschlagen kann. Es gibt für die Lampe sogar einen Seitengriff zum anschrauben, mit dem sie sich in eine Art Tonfa verwandelt. Nur halt nicht aus Kunststoff, sondern aus Aluminium und mit vier D-Zelllen gefüllt.

Ich weiß auch nicht ob sie wirklich heller ist als eine moderne LED-Lampe, immerhin hat sie noch die alte Kryptonbirne, die Maglite schon seit rund 30 Jahren einbaut. Nimm lieber eine moderne LED-Lampe, damit wirst Du glücklicher.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.15 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?